Was können wir für Sie tun? Mal-alt-werden.de in Corona-Zeiten. VERLOSUNG

Liebe Leser,

mittlerweile ist die Aussage abgedroschen, weil sie zu häufig genutzt wird: Es sind aufregende Zeiten. Besonders bei der Betreuung und Begleitung von Senioren stellen sich viele Fragen, die eigentlich keiner beantworten kann. Betreuende und Begleitende sind hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch nach Nähe und dem Bedürfnis zu schützen. Die soziale Isolation, die im Bereich der Senioren, nur ganz leichte Lockerungen erfährt, hinterlässt Spuren. Wie soll man das bloß auffangen? Gleichzeitig schleichen sich bei dem ein oder anderen auch Zweifel in die Gedanken: Muss die Zielgruppe nicht eigentlich NOCH mehr geschützt werden und LÄNGER? Die Auswirkungen der Pandemie innerhalb der Risikogruppen sind erschreckend. Die Auswirkungen der Schutzmaßnahmen sind auch erschreckend.

Ich persönlich bin in diesen Tagen nur froh keine Entscheidungen treffen zu müssen. Das ist ein Vorteil. Gegebenheiten, Entscheidungen von anderen, getroffenen Maßnahmen, kann ich akzeptieren und damit umgehen. Das Beste daraus machen. Bei mir selbst heißt das im Moment nicht “an der Front” bei den Senioren die Stellung zu halten.  Bei mir selbst heißt das im Moment viel am Schreibtisch zu sitzen. Wir haben einen großen Teil der Veröffentlichungen von Mal-alt-werden.de umgestellt. Das umfasst:

UND ein paar weitere Beiträge und Artikel rund um das Thema zusammengetragen:

 

VERLOSUNG

Gewinnen Sie ein Exemplar von Sommer: Praxishefte Gedächtnistraining. Mit Kopiervorlagen.*

Um teilzunehmen, hinterlassen Sie einen Kommentar…

… und beantworten Sie eine oder mehrere der folgenden Fragen:

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


Sind wir auf dem richtigen Weg? Welche Beiträge, Informationen, Interviews, Geschichten und Ideen würden Ihnen im Moment helfen? Welche Inhalte wünschen Sie sich im Moment auf Mal-alt-werden.de?

Ihren Kommentar können Sie direkt unter diesem Beitrag hinterlassen. Nutzen Sie dafür den Button „Hinterlasse einen Kommentar“ oder das Textfeld unter den schon veröffentlichten Kommentaren. Hier können Sie ganz einfach Ihre Nachricht mit den Antworten zum Gewinnspiel an uns schicken. Kommentare, die uns als eMail oder bei Facebook erreichen, können leider nicht an der Auslosung teilnehmen.
Bitte geben Sie unbedingt eine korrekte E-mail-Adresse an (die E-mail-Adresse wird zu keinem anderen Zweck verwendet) und achten Sie darauf, dass Ihr Postfach nicht überfüllt ist. Nur so können wir Sie im Falle eines Gewinns kontaktieren.

So geht es weiter…

das Gewinnspiel läuft bis zum 31. Mai 2020. Alle bis zu diesem Datum eingegangenen, sinnvollen Kommentare nehmen an der Verlosung teil (wobei nur ein Kommentar pro Person an dem Gewinnspiel teilnimmt). Den Kommentaren wird eine Nummer zugeordnet und der Gewinner wird mittels eines Zufallsgenerators ermittelt. Anfang Juni wird der Gewinner per E-mail kontaktiert und der Preis verschickt.

Viel Glück!!!

 

 

 

 

Letzter Zusatztermin 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Kommentare (45) Schreibe einen Kommentar

  1. ich nütze sehr oft und gerne Ihre Ideen, Bücher, Spiele… Ganz besonders gefallen unseren betreuten Gästen die Geschichten, Gedichte, Sprichwörter, Redewendungen und Bewegungsgeschichten
    Sie sind auf dem richtigen Weg und erkennen die Bedürfnisse
    MEine Erfahrungen sind, das Bilder unseren Gästen unheimlich gut tun.
    Sie lieben Bilder aus der Natur, Tiere auch Kinder, die gerade aktiv sind oder Bilder von früher Autos, alle Möglichen Gegenstände ob Handwerkszeug, Verpackungen, aus der Werbung…

    Antworten

  2. Hallo,

    ich finde nicht, dass wir aktuell auf dem richtigen Weg sind. Meiner Meinung nach werden eindeutig zu viele Öffnungen vorgenommen. Noch immer sind Schutzmaterialien, wie Masken / Handschuhe und Desinfektion schwer zu bekommen oder absolut überteuert. Trotzdem sollen die Pflegeeinrichtungen langsam geöffnet werden. Ich finde das fatal. Warum kann man damit nicht noch abwarten? Natürlich ist die Isolation, keine Angehörigen zu sehen, schwer. Aber das ist es für uns alle. Wir müssen die Bewohner nun noch mehr auffangen und Ablenkung bieten, aber das mache ich gerne. Ich möchte nicht erleben, wie das Corona-Virus unsere Bewohner, im schlimmsten Fall, nach und nach sterben lassen würde, wenn wir es, aufgrund der Lockerungen, ins Haus bekommen würden.

    Ich finde es auch wichtig mit unseren Bewohnern darüber zu sprechen, was aktuell in der Welt und hier in Deutschland vorgeht. Natürlich immer im passendem Umfang oder dem Bewohner angepasst. Warum sollten wir auch nicht? Viele unserer Bewohner haben einen Krieg überlebt, kennen Einschränkungen von früher.

    Was ich mir aktuell wünsche?! Nichts. Ich bin begeistert von den Beschäftigungstüten. Diese nutze ich täglich für unsere Bewohner. Die werden super angenommen und einige freuen sich schon auf das nächste Heftchen am folgendem Tag. Ich arbeite sehr gerne mit den Materialien auf dieser Seite und bin immer wieder begeistert von den Ideen.

    Die Inhalte sind immer sehr umfangreich, passend zur Jahreszeit, zur Situation, zum Gefühl. Egal ob Rätsel, Entspannungsgeschichten, Aktivierungen oder dergleichen. Die Themen sind sorgfältig gewält. Aufklärung zur Gesundheit (Abstand halten / Händewaschen / Mundschutz usw.).

    Ich bin absolut zufrieden und möchte mich auf diesem Weg nochmals bedanken, für die viele Arbeit die hier reingesteckt wird und uns Betreuungskräften das Arbeiten leichter macht!! Vielen Dank!!

    Antworten

  3. Liebes mal-alt-werden Team,
    Eure Ideen sind echt super. Ich arbeite nun seit fast 20 Jahren in einer psychatrischen Einrichtung. Fast solange gebe ich eure Aufgaben Blätter, Geschichten, Gedichte und alles weitere an unsere Bew. weiter, mit viel Freude. Unser Klientel wird leider immer jünger, so das vieles den Bew. nicht mehr so geläufig ist. Vielleicht habt ihr ja Ideen auch mal etwas für die jüngere Generation zu machen. Ich selbst bin ja auch schon etwas älter. Einige Ideen bekomme ich durch meinen Sohn. Leider fehlt auch immer die Zeit sich über neues zu informieren. Für neue Gedanken wäre ich echt dankbar. Danke an euch alle.
    Liebe Grüße Sabine Kübek

    Antworten

  4. Ich finde auf jeden Fall, dass Sie auf dem richtigen Weg sind. Ich freue mich, die Beiträge von Mal alt werden meinen Mitarbeitern des Sozialdienstes weiterzugeben, da sie oftmals etwas ratlos sind aufgrund der momentanen Situation.

    Weiter so!!!

    Antworten

  5. Liebes Team,
    ich finde euer Engagement und eure Ideen großartig. In der aktuellen Situation habe ich viel Zeit, eure tollen Beiträge und ideen zu lesen, wozu mir sonst oft die Zeit gefehlt hat und ich alles nur überfliegen konnte. Bereits jetzt bereite ich mich schon auf kommende Gedächtnis-Training-Stunden vor und dabei sind eure Anregungen sehr hilfreich. Ich mag sehr die Vorlese- und Mitmach-Geschichten. Aber auch die Kopiervorlagen, die ich oft als Anregungen nehme, um diese für fittere Gruppen noch auszuweiten, nutze ich gerne. Etwas nervig finde ich die Anzeigen, aber nur so lässt sich die Seite wohl finanzieren. Etwas verbessern könnte man vielleicht noch die Übersicht. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, denn wie gesagt: ich finde eure Seite und Ideen großartig! Weiter so!

    Antworten

  6. Hallo!

    Ich denke schon, das wir auf dem richtigen Weg sind, wobei ich befürchte, das es zuviele Lockerungen auf einmal gibt (aber irgendwie muss es ja weiter gehen). Ich befürchte, die Zahlen werden nochmals in die Höhe gehen, hoffe es aber natürlich nicht.

    Mir fehlen leider positive Nachrichten. In den Medien wird nur negatives hervor gehoben und es ist schwer, Mitarbeiter, Kollegen und vor allem Bewohner zu motivieren und ihnen gut zu zusprechen. Es fehlen kleine Lichtblicke. Die Gespräche mit Bewohnern über ihr Empfinden sind immer dieselben. Es ist ein Gefühl des “nicht voran kommens”.

    Da wir keine Gruppenangebote durchführen, bekommen die Bewohner kleine Tagesaufgaben… Mal-alt-werden hat uns dafür sehr inspiriert – vielen Dank an dieser Stelle!

    Es ist gerade eine anstrengende Zeit. Und es gibt nichts, was ich mir mehr wünsche, als die Zeit und die Arbeitsabläufe, die es vor Corona gab.

    Lieben Gruß und bleibt gesund 🍀

    Antworten

  7. Ich bin geteilter Meinung, ob wir auf dem richtigen Weg sind. Für meine Bewohner freue ich mcih, dass Sie Ihre Angehörigen wieder sehen können, aber ich glaube, dass es noch weitere Wellen mit vielen Ansteckungen geben wird. Ich habe gestern Bibelgeschichten vorgelesen. Da sagte mir spontan eine Bewohnerin, dass ist wie im richtigen Leben und wir hatten Gesprächsstoff bis zum Mittagessen. Es war ein Versuch meinerseits, der super gelungen ist. Da 2/3 meiner Bewohner schlecht sehen können, kann ich leider kein Material zum Lesen oder Beschäftigen verteilen und bin aufs Vorlesen, Fühlen, Bewegung und GT angewiesen. Aber davom ist von Eurer Seite immer etwas für mich dabei. Vielen Dank dafür!!

    Antworten

  8. Liebes Team von Mal-alt-werden,
    Ihr macht einen ganz tollen Job, dafür hier mal ein ganz ganz dickes Lob und DANKE!!
    Eure Materialien sind sehr gut und kommen in der Betreuung immer sehr gut an. Die Geschichten und Rätsel machen Freude und die “Tagesrätsel” finde ich total genial. Es ist immer etwas Passendes dabei. Dankeschöööön!

    Antworten

  9. Hallo liebes Mal-alt-werden Team,

    wir nutzen eure Angebote regelmäßig und die Bewohner sind auch spürbar dankbar für die kurze Ablenkung. Gerade jetzt auch in dieser Zeit freue ich mich sehr immer mehr neue Ideen den bewohnern anbieten zu können, sie nehmen es dankbar an. Vielen Dank und weiter so!

    Antworten

  10. Hallo zusammen,

    ich möchte mich bei euch herzlich bedanken, für so viele tolle und abwechslungsreiche Ideen. Die Beschäftigungstüten finde ich klasse und es ist gerade in der Zeit eine tolle Idee, den Kontakt zu den Personen aufrechtzuerhalten.
    Ein lächeln im Gesicht zeigt mir wieder, wie wichtig unsere Arbeit ist und dass wir auf dem richtigen Weg sind. Somit kann man mit eurer Hilfe auch in schweren Zeiten einiges bewegen!

    Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Caroline Erhardt

    Antworten

  11. Hallo liebes mal-alt-werden Team
    Ich bin begeistert von eurem sehr umfangreichem und vielfältigem Angebot und nutze es auch viel, am liebsten in der Einzelbetreuung. Zudem reagiertet ihr sehr rasch und schnell auf die aktuelle Situation und habt euch super Gedanken gemacht, und habt euch in die verschiedenen Personengruppen reinversetzt. Persönlich stehe ich den Lockerungen noch kritisch und abwartend gegenüber und finde 1 Peron zu Besuch erstmal völlig ausreichend.
    Der Rest muss und wird sich zeigen und ich bin auch froh, dass ich darüber nicht zu entscheiden habe. LG und weiter so!!!

    Antworten

  12. Die Verlosung ist eine tolle Idee. Ich selbst nutze sehr viel von Ihrer Seite und fühle mich oft inspiriert.

    Antworten

  13. Hallo Zusammen, es macht richtig Spaß sich hier Ideen rauszuholen. Ihr auf dem richtigen Weg. Macht weiter so.

    Antworten

  14. Vielen Dank für die ansprechenden Beschäftigungshefte. Da in unserem Haus derzeit nur kleine Gruppen stattfinden, nutzen die anderen Bewohner gern die mal alt werden Rätselhefte.Die Bewohner zeigen mir dann immer am Tag darauf stolz die ausgefüllten Aufgaben. Vielleicht können Sie mehr Rätsel zum Wörter suchen in das Heft einbinden, da diese von den Bewohnern sehr gern gelöst werden. Vielen lieben Dank dafür!!!👍👍👍

    Antworten

  15. Hallo. Eine willkommene kleine Bereicherung und Ablenkung für unsre Bewohner. Sie sind sehr dankbar für soetwas, da es wirklich schwere Zeiten für viele sind.

    Antworten

  16. Liebes mal-alt-werden-Team,
    danke für Eure Inspirationen, viele Anregungen werden bei uns in der Einrichtung angewendet. Seit Sonntag dürfen Angehörige Bewohner mit dem nötigen Abstand und Hygienemaßnahmen wieder besuchen – noch nicht ganz so toll, da kein Körperkontakt stattfinden kann, aber besser als nix! Wir leben hier ländlich, in einem nicht so stark betroffenen Gebiet aber trotzdem sehe ich die Lockerungen zwiegespalten! Hoffentlich gibt es keine neue, vielleicht noch schlimmere Welle!!!!
    Nochmal danke an Euch und bleibt alle gesund,
    Regina

    Antworten

  17. Ich finde euer Angebot und Ideen toll und gerade in dieser Zeit . Sind diese Geschichten von hier oft in Einsatz . Toll wäre es wenn ihr so weiter macht . Mit tollen Ideen ,Geschichten und Gedächnisstraining .Meine Bewohner lieben es .

    Antworten

  18. Hallo,
    ich finde eure Angebote sehr gut! In jeder Mail finde ich etwas, das ich für meine Gruppe nutzen kann.

    Antworten

  19. Liebes Mal alt werden Team,

    wir nutzen täglich die kostenlosen Beschäftigungstüten, die alle immer sehr schön und abwechslungsreich gestaltet sind. Mit vielen Bewohnern erledigen wir die Aufgaben in kleineren Gruppen. Einige Bewohner wünschen sich aber auch einen eigenen Ausdruck dazu und lösen fleißig die Aufgaben und Rätsel. Sie sind regelrecht davon gefesselt. 😀
    Ich glaube, unsere Einrichtung ist auf dem richtigen Weg. Wir haben einen Besucherraum, der Bewohner und Angehörigen nur mit einer Glasscheibe voneinander trennt, so dass sie sich zumindest in dieser schwierigen Zeit sehen und sprechen können, wenn auch leider ohne Berührung. Aber wenn wir so unsere Bewohner schützen können, ist eine gute Möglichkeit für die Überbrückung.

    Antworten

  20. Grüß Gott, die Beschäftigungstüten sind eine so schöne Idee, ich nutze sie jeden Tag. Da ich in einem Haus der Diakonie arbeite, wäre ich für eine Sammlung von z.B. “Hoffnungsgeschichten” mit dem Hintergrund von Glauben und Gott dankbar. Geschichten mit biblischen Hintergrund kommen bei “meinen” Bewohnern auch sehr gut an.
    Grüße
    Barbara

    Antworten

  21. Hallo liebes Team von ” mal alt werden”
    Auch bei uns finden zur Zeit keine Gruppenangebote statt, daher kommen mir eure Angebote sehr gelegen, da ich mir so für jeden BW das passende raus suchen kann. Die Isolation hält sich bei uns noch in Grenzen. Wir haben einen schönen Garten und die fiteren BW gehen auch außer Haus (natürlich mit den vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen) spazieren. Auch der Kontakt zu den Angehörigen ist gegeben, wir haben ein Besucherfenster und auch innerhalb der Einrichtung kann Besuch empfangen werden, getrennt durch eine Scheibe den vorgeschriebenen Abstand und hohen Hygienemaßnahmen. Trotzdem hoffe ich das bald wieder der “Normalzustand” eintritt. Bis dahin ” bleibt alle schön gesund”.

    Antworten

  22. Hallo, liebes Team.
    Ich benutze immer wieder die bereitgestellten Beiträge und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Ob Wortgitterrätsel , Liedergeschichten oder andere Angebote, unsere Bewohner sind davon sehr angetan. Auch ich bin immer wieder dankbar für neue Anregungen.

    Antworten

  23. Schwierige und gefährliche Zeiten…..
    Um so wichtiger ist, sowohl den Bewohnern der Einrichtungen und deren Familienmitglieder beizustehen und bei den Vorsichtsmaßnahmen zu unterstützen.
    Vielen Dank für das wunderbare Material, ich benutze es häufig, manchmal leicht abgeändert je nach Bewohnerzustand aber immer tolle Anregungen und Inspirationen für spontane oder geplante Aktivierungen, sowohl in einer Gruppe als auch in der Einzelbetreuung.

    Antworten

  24. Danke für die vielen tollen Beiträge, ich lese sie immer wieder sehr gerne und lasse mich inspirieren.

    Antworten

  25. Hallo,

    Ich bin absolut zufrieden mit den Angeboten und habe schon viele Vorschläge umgesetzt.

    Antworten

  26. Bin ja so dankbar für wertvoole Ideen und bin begeistert — MERCI & TOI–TOI–TOI !!

    Antworten

  27. Liebes Team,
    erst einmal möchte ich mich recht herzlich bedanken, dass Sie ein so tolles Buch mit Kopiervorlagen verlosen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich es gewinnen würde (so wie viele andere Leute). Leider finde ich, dass wir nicht auf dem richtigen Weg sind. Das Meiste wurde viel zu früh aufgehoben, so dass sich meiner Meinung nach wieder mehrere Menschen anstecken werden und es zu einer großen 2. Welle kommen wird. Die meisten Menschen sind einfach zu unvernünftig und nehmen das Ganze auf die leichte Schulter. Ich arbeite ja in einer Arztpraxis und das Schlimme, bzw. nervige ist, wenn die Pat. einfach sich nicht an die Regeln halten, die auch ausgehängt sind und ich zu 80% der Pat. immer alles noch einmal erklären muss, was selbstverständlich ist. Das den ganzen Tag zu machen ist enorm anstrengend. Man glaubt echt, dass Corona noch andere “Nebenwirkungen” hat. Echt schrecklich. Das Schlimmste ist auch das, dass man sich noch rechtfertigen muss, was eigentlich jeder wissen sollte. Gerade diese Menschen sind so unvernünftig und die gefährden sich und andere Pat. Ich bin gespannt, wie das noch weiter geht. Ich wünsche mir, wie ich gesund alt werden kann, denn in unserem Beruf wird man mit 100%iger Wahrscheinlichkeit angesteckt. Somit würde ich mich über das Gedächtnistraining sehr freuen, denn wenn bei mir der Fall eintritt, habe ich etwas tolles, was ich in dieser Zeit machen könnte. Nochmals vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. Bleibt alle gesund! LG Gerti

    Antworten

  28. Danke für die vielen Anregung und Ideen auf euer Seite. Ich arbeite gerne damit in der Tagespflege. Gerade jetzt in der Notbetreuung habe ich nicht soviel Möglichkeiten zum Austausch mit Kollegen. Da nicht alle im Dienst sind. Da freue ich mich, wenn ich bei euch einfache und schnell umsetzbarer Aktivitäten finde.

    Antworten

  29. Claudia Oheim
    Herzlichen Dank für Ihre sinnvollen Anregungen. Als jüngste Bewohnerin unseres SAH mache ich gern den anderen Gedächtnisübungen. Insbesondere mag ich die Wortergänzungen, Buchstabensalate, Anagramme, verdrehte Sprichwörter aber auch die Liedtexte, die es gilt als richtig herauszufinden. Wenn wir dies machen haben wir besonders großen Spass, weil wir dann immer gleich das Lied singen, wenn wir den richtigen Titel herausgefunden haben.
    Da mir die Mittel fehlen, um für jeden Bewohner Kopien zu machen nehme ich gern Ihr Tütchenangebot in Anspruch. Wieviel kostet es eigentlich?
    Nochmals vielen Dank und viele Grüße!

    Antworten

  30. Ich bin sehr zufrieden mit euren Angeboten und nutze vieles täglich in unsrem Seniorenhaus. Bitte macht weiter so, damit ich unseren Senioren auch weiterhin gut durch die relativ “einsame” Zeit bringen kann. Vielen lieben Dank und bleibt gesund !

    Antworten

  31. Liebes Team von mal-alt-werden,
    ich freue mich jedes mal, wenn Ihr neue Ideen schickt und kann die Beschäftigungsangebote und jetzt besonders die “Beschäftigungstüten” gut gebrauchen und umsetzen. Vielen Dank!
    Heute ist bei uns zum ersten mal wieder die Friseuse im Haus und unsere Bewohnerinnen sind begeistert, für viele ist das ein Zeichen, dass diese schlimme Zeit irgendwann mal ein Ende haben wird. Das hoffe ich auch!

    Antworten

  32. Hallo liebes Team von mal-alt-werden.
    Auch ich freue mich über eure Beiträge und lass mich gern inspirieren und arbeite gern mit euren Beschöftigungsideen.
    Vielen lieben Dank und macht weiter so.

    Antworten

  33. Liebes mal alt werden Team,
    ich arbeite schon lange im Seniorenheim (20 Jahre) und bin großer Fan von Euch! Ihr habt immer tolle Ideen, die ich gerne mit den Bewohnern umsetze und die sie auch richtig gern machen. Eine große Hilfe für die Betreuung 😊 Die Beschäftigungstüten kommen richtig gut an👍🏻 Ich würde mich riesig freuen❣️

    Antworten

  34. Hallo,
    Ich bin nur ehrenamtlich vom Sportverein im Altenheim und gebe da wöchentlich eine Sportstunde. Damit ch nicht in Vergessenehit gerate, habe ich Briefe geschrieben. Aber es ist sehr schwer in Kontakt zu bleiben. Die Mitarbeiter leisten Enormes und man möchte nicht zusätzlich stören. Ich sammele auf eure Seite öfters Ideen, insbesondere Sitzgymnastik ist ein neues Thema für mich. Ich habe das Glück, dass ich sehr zwei sehr fitte Gruppen unterrichte, sodass ich manchmal das Level der Übungen erweitern muss. Nachmalen braucht es nur einen kleinen, weiteren Input, den ich auf Euren Seite finde. Ich finde die Gestaltung gut, ach wenn für meinen Bedarf nicht immer alles nutzbar ist.

    Antworten

  35. Mit eurem Angebot bin ich super zufrieden. Ich konnte davon schon etliches umsetzten. Ich würde mich über Anregungen freuen, wie man bettlägerige demenziell veränderte Personen Impulse gibt.

    Antworten

  36. Hallo,

    Finde euch echt klasse und hab schon viel selber auch dadurch lernen können und meine Senioren freuen sich jedes mal wenn ich mit Ihnen die einzelnen Hefte durch gehe. Es ist einfach eine Arbeitserleichterung mit euren Material für die Senioren da zu sein und ich würde mir wünschen macht weiter so. bis bald Jan von Pflege mit Herz aus Bad Köstritz

    Antworten

  37. Schön, dass es euch gibt. Die vielen Themen und Arbeitsmaterialien sind eine große Erleichterung für meine Arbeit. Eigentlich arbeite ich in der Tagespflege. Aufgrund von Corona arbeite ich nun in der Stationären Pflegeeinrichtung. Oft denke ich an unsere Tagesgäste, die jetzt nicht mehr kommen dürfen, und würde gern einen aufmunternden Gruß schicken. Dafür benötige ich einige Anregungen. Für eine Idee wäre ich Ihnen dankbar.

    Antworten

  38. Liebes mal-alt-werden Team,
    dank Eurem Einsatz und den vielen Geschichten, Arbeitsmaterialien und Themen sind wir BK immer mit neuen Material im Einsatz.
    Wir haben auch mehr jüngere Kliente und daher wäre es toll, auch für diese Altersklasse Liedertexte oder Spiele,, Rätsel bereit zu haben.
    Viel Freude bringt Allen immer die lustigen Geschichten. Da werden die Ohren gespitzt.
    Vielen Dank für Euer Tun und weiter so.
    Bleibt Gesund Grüsse

    Antworten

  39. Ich benutze die Seite sehr viel. Es sind immer tolle Ideen die unseren Tagesgästen sehr viel Spaß machen. Ich würde mich sehr freuen über dieses Buch. Macht weiter so wie jetzt.

    Antworten

  40. Ich wünsche mir mehr Bewegungsübungen, am Besten mit Musik, leicht umzusetzen, im Sitzen auszuführen ohne zusätzliches Material. Ansonsten weiter so, vielen Dank für das reichhaltige kostenloses Material.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top