Anzeige

Wie ist der Tanz? Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining

Laden Sie die PDF-Datei herunter: (PDF, 381KB, zusammengesetzte-adjektive-tanzen-arbeitsblatt.pdf).DOWNLOAD.


Nutzen Sie dieses Arbeitsblatt rund um das Thema Tanzen für das Gedächtnistraining mit Senioren. Aufgabe der Senioren ist das Vervollständigen der Adjektive auf dem Arbeitsblatt. Wie wäre es, wenn Sie das Arbeitsblatt nutzen, um im Anschluss biografieorientierte Gespräche anzuzetteln? Beispiele für biografische Fragen rund um das Thema Tanzen:

Sind Sie früher in die Tanzschule gegangen?
Welche Tänze beherrschen Sie?
Tanzen Sie gerne?
Was ist Ihre liebste Tanzmusik?
Erinnern Sie sich an Ihren Hochzeitstanz?

Bewegungsspiele für Senioren

Autorin: Tina Pfitzner
Verlag: Limpert

Inhalt

Bewegungsspiele für Senioren* ist ein Buch mit Bewegungsspielen für ältere Menschen aus dem Limpert Verlag. Es richtet sich an Trainer und Übungsleiter aus dem Seniorensport und Menschen, die in der Seniorenarbeit tätig sind.
Zu den rund 90 Bewegungsspielen für ältere Menschen in diesem Buch gehören Aufwärmspiele, Ausdauerspiele, Koordinationsspiele, Kooperationsspiele, Geschicklichkeitsspiele, Merk- und Denkspiele und Abwärm- und Entspannungsspiele.

Aktivierung Demenz: Kostenlose Aktivierungskarten zum Thema Tanzen

Tanzen ist ein gesellschaftliches Ereignis, eine Sportart, eine Kunst, ein Beruf, ein Ritual, der Ausdruck von Freude, der Weg zu einer großen Liebe… Tanzen bewegt! Auf verschiedene Arten und Weisen. Auch die heutige Generation der Senioren ist mit verschiedenen Tanzstilen und -arten groß geworden. Viele von Ihnen wahrscheinlich mit klassischen Paartänzen, wie Wiener Walzer, Foxtrott und Blues…. oder doch eher mit Boogie-Woogie, Tango, Swing und Charleston?
Wir haben kostenlose Aktivierungskarten rund um das Thema Tanzen für Sie erstellt, mit denen Sie genau das herausfinden und Gespräche über das Tanzen anregen können:

Ein Bewegungslied zu “Winter Ade”

Bewegungslieder können helfen Schwung und Elan in so manche Aktivierungsrunde zu bringen, oder in der Sitzgymnastik eingesetzt werden. Heute haben wir schon das erste Frühlingslied zu einem Bewegungslied umgearbeitet… schließlich haben die meisten schon Lust auf Frühling. Die Bewegungen haben wir dabei bewusst einfach gehalten, damit das Bewegungslied auch mit Menschen mit Demenz noch umgesetzt werden kann. Passend zu dem Thema Abschied, haben wir bei der Auswahl der Bewegungen viel auf “Winken” und daran erinnernde Bewegungsabläufe gesetzt.


Anzeige

Das Schneeglöckchen, mein Frühlingsbote. Eine Entspannungsgeschichte

Hier finden Sie passende Entspannungsmusik*!

Heute haben wir eine kleine Entspannungsgeschichte für Sie vorbereitet. Im Mittelpunkt steht das Schneeglöckchen.

Setz dich bequem hin. Suche dir eine Position in der du dich wohl fühlst. Suche eine bequeme Position für deine Arme und für deine Beine. Atme tief ein und wieder aus. Schließe die Augen und komm mit auf einen kleinen Frühlingsspaziergang.

Schauspieler gesucht! Wer bin ich wohl? Ein Spiel für die Seniorenarbeit

Schauspieler vergangener Jahrzehnte sind häufig Thema von Aktivierungen mit Menschen mit Demenz und Senioren. Auch in unserem heutigen Vorschlag zu einer Abwandlung von dem “Wer bin ich?” – Spiel , spielen Schauspieler die Hauptrolle.

Drucken Sie in einem ersten Schritt folgende Spielkarten aus, laminieren Sie diese oder kleben Sie sie auf Tonkarton und schneiden Sie sie aus.

Ein kleines Quiz rund um das Schneeglöckchen. Für alle, die Frühlingslust verspüren

Ein kleines Quiz mit 6 Rätselfragen rund um einen der schönsten Frühlingsboten, haben wir heute für Sie vorbereitet. Viel Spaß!

Zu welcher Familie gehört die Pflanzengattung der Schneeglöckchen?

a) Rosengewächse

b) Orchideengewächse

c) Amaryllisgewächse (Lösung)

 

Welches griechische Wort steckt in dem botanischen Namen “Galanthus”?

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top