Anzeige

Letzte Nacht, da hat’s geschneit. Ein Wintergedicht zum Mitsprechen

Anzeige:





Den Handschuh an, ich bin bereit
ja, letzte Nacht, da hats ge … schneit!
Auf den Kopf gesetzt, die warme, tolle
Mütze aus ganz weicher … Wolle.

Oma ist da sehr geschickt,
hat Mütz’ und Handschuh selbst … gestrickt.
Und auch der Schal ist weich und warm,
ich fühl mich wie in Omas … Arm.

Anzeige:



Anzeige:



Der Giraffenschal! Eine Minutengeschichte für Senioren

Anzeige:





Geschichten für Senioren gibt es zu vielen Themen. Unsere heutige Geschichte passt sowohl in den Winter, als auch zu unserem Monatsthema Handarbeiten. Wir wünschen viel Spaß damit!

Anzeige:



Mit Langlauf den Hang rauf – Ein Reimrätsel rund um Wintersport

Anzeige:





  1. Günther ist kein Sportexperte,
    doch Marie schwört auf die Werte.
    Nur mit hartnäckigem Bitten,
    setzt er sich auf einen … Schlitten.
  2. Marie hingegen braucht Bewegung,
    diese Frau ist stets in Regung.
    Nur damals, mit kaputtem Knie,
    fuhr sie ein Jahr doch kein … Ski.
Anzeige:



Ein Stück vom Glück – Ein Reimrätsel rund um Glücksbringer

Anzeige:





  1. Das Jahr ist zuende,
    die Weihnacht Legende.
    Für mich da wünsch’ ich Stück für Stück
    im nächsten Jahr ein wenig … Glück.
  2. Doch wie, das ist die gute Frage,
    passiert’s dass auch mal ich Glück habe?
    Die Münzen-Sage kenn ich,
    zum Glück gehört ein … Pfennig.
Anzeige:



Das Glücksschwein. Ein kleines Silvestergedicht zum Mitsprechen

Anzeige:





Es war aus Marzipan gemacht,
wie hat es seine Zeit ver… bracht?
Es stand und so sollt` es auch sein,
auf einer Bäckertheke… klein.

Dort stand es rum und fand sich schick,
denn schließlich bringen Schweinchen… Glück.
Drum jeder kleine Schweinchen mag,
doch irgendwann da kam ein… Tag:

Anzeige:



Anzeige:



Alles nur nicht rutschen! Eine lustige Silvester-Geschichte für Senioren

Anzeige:





Lustige Kurzgeschichtenhttps://mal-alt-werden.de/lustige-kurzgeschichten-eine-kleine-kostenlose-auswahl/ sind in der Seniorenarbeit sehr beliebt, leider aber auch nicht so leicht zu finden. Wir haben Ihnen heute eine kleine Geschichte zum Schmunzeln für den Jahreswechsel geschrieben. Viel Spaß damit!

Anzeige:



Ein Kuss vom Schornsteinfeger. Ein Mitsprechgedicht für Silvester

Anzeige:





Hilke sucht nach einem Mann,
guckt sich alle Kerle… an.
Doch es ist verflucht,
Nichts ist was sie… sucht.

Glück bring´ soll der gute Mann,
da fällt ihr ein, wer das gut… kann.
Sie blickt spontan zu dem Kamin,
sauber machen muss er… ihn.

Anzeige:



Anzeige:



Unvergessene Weihnachten (Band 3). Unheimlich groß und dünn – mein Vati!

Anzeige:





Kostenlose Weihnachtsgeschichten aus dem Zeitgut-Verlag

Die Geschichte “Unheimlich groß und dünn – mein Vati” stammt aus dem dritten Band der Reihe “Unvergessene Weihnachten” aus dem Zeitgut-Verlag. Die komplette Geschichte wurde uns von Zeitgut kostenlos für Sie zur Verfügung gestellt. Dafür ein herzliches Dankeschön an den Verlag!
Die Reihe “Unvergessene Weihnachten” umfasst mittlerweile sieben Bände, und wir sind uns sicher, dass bestimmt noch der ein oder andere Band folgen wird. Diese Erzählungen von Zeitzeugen über ihre Erinnerungen an frühere Weihnachten eignen sich nicht nur für die Gestaltung von Weihnachtsfeiern, sondern auch ganz besonders für die Biografiearbeit mit älteren Menschen – im großen oder kleinen Kreis.
Natürlich sollte man sich alle Geschichten, die man sich vornimmt vorzulesen, in der Vorbereitung einmal durchlesen. In manchen Geschichten, besonders die, die in der Zeit des zweiten Weltkrieges spielen, wird teilweise auch von traurigen Schicksalen berichtet. Wem und wann man diese Geschichten vorlesen kann, muss gründlich überdacht und abgewogen geben. Es gibt aber auch viele Geschichten, die von schönen Ereignissen zu Weihnachten berichten…
Wie zum Beispiel die Geschichte, die wir heute für Sie ausgesucht haben. “Unheimlich groß und dünn – mein Vati” ist eine Geschichte aus dem dritten Band von “Unvergessene Weihnachten”. Renate Dziemba erzählt von der Rückkehr ihres Vaters, der in Kriegsgefangenschaft war. Wir haben diese Geschichte ausgewählt weil sie gefühlt für all das steht, was Weihnachten ausmacht – Geborgenheit, Nähe, Sorglosigkeit und sich im Schoß der Familie sicher und angenommen zu fühlen.

Anzeige:



Das Weihnachtsessen. Ein kurzes Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen

Anzeige:





Die meisten Gedichte für Senioren haben in der Vorweihnachtszeit Bezug zu Advent und Weihnachten. Und auch in diesem kurzen Gedicht für Senioren zum Mitsprechen geht es um Weihnachten. Genauer gesagt, um das Weihnachtsessen.
Mitsprechgedichte haben oft eine besondere Wirkung auf die Zuhörer, da sie durch das Mitmachen aktiv gefordert werden und bei der Gestaltung mitmachen können. Zudem haben kurze Mitsprechgedichte üblicherweise auch einen durchaus unterhaltsamen Charakter, da sie, was den Inhalt und die Schreibweise angeht, so konzipiert sind, dass sie die Senioren von sich aus zum Mitmachen animieren sollen.
Wenn Sie das Gedicht, zum Beispiel an einer Weihnachtsfeier, als traditionelles Weihnachtsgedicht vorlesen möchten, dann drucken Sie den Text einfach aus und tragen das Gedicht wie üblich vor.

Anzeige:



Das raschelnde Geschenkpapier. Eine Klanggeschichte zu Weihnachten

Anzeige:





In der Beschäftigung für Senioren kommen Geschichten zum Mitmachen oftmals besonders gut an. Die folgende Weihnachtsgeschichte ist eine weihnachtliche Klanggeschichte. Im Mittelpunkt steht das Rascheln von Geschenkpapier am Weihnachtsabend. Jeder der Teilnehmer bekommt ein Rassel-Ei in die Hand. Immer, wenn in der Geschichte von dem Rascheln des Geschenkpapiers oder dem Ein- und Auspacken der Geschenke die Rede ist, rasseln die Zuhörer auf die im Text beschriebene Art und Weise. Die Stellen im Text, auf die es ankommt, sind entsprechend markiert.
Wir wünschen Ihnen mit dieser Klanggeschichte viel Freude und eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!

Anzeige:



  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top