Anzeige

Entspannungsgeschichten zum Vorlesen. Bienen-Summen im Sommer

Anzeige:





In dieser sommerlichen Entspannungsgeschichte stehen Bienen im Mittelpunkt. In Gedanken nehmen Sie die Zuhörer mit in ihren Garten, auf einen gemütlichen Liegestuhl auf der Terrasse.
Bitten Sie die Senioren, sich so bequem wie möglich auf einen Stuhl zu setzen (bei Bettlägerigen entfällt das natürlich). Die Hände liegen locker im Schoß. Wer möchte schließt die Augen.
Lesen Sie die Geschichte langsam vor und machen Sie nach jedem Satz eine kurze Pause. Nach den einzelnen Abschnitten wird eine etwas längere Pause gelassen.

Bienen-Summen im Sommer

Stell dir vor, du sitzt auf deiner Terrasse und hast es dir in einem Liegestuhl bequem gemacht. Deine Augen sind geschlossen. Es umgibt dich ein Hauch von warmer Sommerluft.

Es duftet nach frischen Sommerblumen. In der Nacht hat es geregnet. Nun können sie wieder ihre volle Pracht entfalten. In der Ferne hörst du ein paar Bienen, die sich an ihrem frischen Nektar erfreuen.

Du liegts ganz entspannt in deinem Liegestuhl. Du spürst das weiche Polster unter deinen Schultern… deinen Armen… und deinem Rücken. Du atmest ruhig ein und aus.

In deinen Gedanken öffnest du nun langsam deine Augen und schaust dich in deinem Garten um. Die vielen Blumen blühen in den herrlichsten Farben. Sie leuchten in der Sonne und verprühen ihre Kraft.

Die Bienen, die um sie herumschwirren, wirken friedlich. Sie lassen sich in der warmen Luft treiben – von Blüte zu Blüte. Ganz ruhig sammeln sie ihren Nektar.

Immer wieder trägt der Wind ein leises Summen an deinen Ohren vorbei. Du hörst ganz entspannt zu. Es geht dir gut in deinem Garten.

Anzeige:



Links neben dir steht ein Glas mit kaltem, frischem Wasser. Du nimmst einen Schluck aus dem Glas und spürst, wie das Wasser dich erfrischt. Es tut dir gut.

Du schaust noch einmal den Bienen zu, wie sie um die vielen bunten Blüten herumschwirren. Dann legst du deinen Kopf wieder ab und schließt die Augen.

Du atmest ruhig ein und aus. Du spürst, wie sich dein Körper immer weiter entspannt. Auf der gemütlichen Liege kannst du dich sicher fühlen. In der Ferne hörst du das dir so vertraute leise Summen der Bienen.

Langsam kehren wir zurück von unserem Ausflug in deinen Garten. Du stellst dir noch einmal vor, wie die Bienen friedlich um die herrlichen Blüten herumschwirren. In Gedanken nimmst du die kräftigen Farben der Blumen mit…

Du verabschiedest dich von deinem Garten, von den Blumen und den Bienen. Du atmest noch einmal tief ein und aus. Wenn du bereit bist, komm zurück und öffne deine Augen. Du fühlst dich erfrischt ausgeruht und entspannt.

Werbung:

Die Männer nicht vergessen!

Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top