Anzeige

Regenbogen-Bewegungslied ohne Material. Alles wird gut!

Anzeigen:





Der Regenbogen ist in diesen Tagen das Zeichen der Hoffnung. Das Zeichen dafür, dass alles gut wird, wenn wir die Krise überstanden haben. In schweren Zeiten, hilft uns auch Musik oder kann zumindest helfen um Ängste verblassen zu lassen und Zuversicht erstarken zu lassen.  Unser Regenbogen-Bewegungslied soll beides miteinander kombinieren und auch noch für Bewegung sorgen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß damit.

Regenbogen-Bewegungslied

Das Lied wird auf die Melodie von dem Volkslied „Hoch auf dem gelben Wagen“ gesungen. Das Lied ist den meisten Senioren bekannt.

Hoch auf dem Regen bo-o-gen
sitz ich und schau nach vorn.
Mit beiden Armen einen großen Regenbogen in die Luft malen. Dafür werden die Hände über dem Kopf in die Luft gestreckt und an den Seiten des Körpers nach unten geführt.

Vorwärts wird es schon ge-e-hen,
Auf dem Platz maschieren.

ich spüre keinen Zorn.
Den Kopf schütteln.

Was sind Tage und Wochen?
Mit den Schultern zucken.

Mein Leben, das ist lang,
Die Arme gerade vor dem Körper nach vorne strecken und mit den Händen wackeln.



Anzeigen:



ich glaub ja, doch alles wird gut;
Mit dem Kopf nicken.

ich werde sicher, nicht bang.
Die Arme seitlich anwickeln und am Körper abstützen.

 

Das Lied haben wir extra ohne zusätzliches Material konzipiert, damit nicht so viel desinfiziert werden muss. Es kann in Einrichtungen durchgeführt werden in denen noch Gruppenangebote stattfinden, eignet sich aber auch, sofern die Senioren Lust dazu haben, als Bewegungsangebot auf dem Zimmer. Besonders viel Spaß macht es, wenn das Lied mehrfach hintereinander gesungen wird. Wenn die Gruppe die Bewegungen und den Text verinnerlicht haben, kann man schneller und schneller werden.

Führen Sie die kursiv gedruckten Bewegungen zu den darüberliegenden Textzeilen gemeinsam mit dem Mitmachenden oder den Mitmachenden durch.



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top