Klanggeschichten für Senioren. Biografieorientierte Sinnesaktivierungen

Um möglichst viele Senioren mit unseren Aktivierungen und Beschäftigungsideen zu erreichen, versuchen wir ihnen auf den verschiedensten Ebenen zu begegnen. Ansprechende Angebote für Senioren, und insbesondere Menschen mit Demenz, sind Geschichten, Spiele und Übungen, die die Sinne anregen.
Über unsere Sinne nehmen wir im Alltag – bewusst und unbewusst – viele Informationen auf. Wir sehen, hören, riechen, schmecken und erfühlen unsere Umwelt. Je wichtiger wir diese Sinneseindrücke empfinden, desto mehr erlangen sie für uns in unserem weiteren Leben an Bedeutung. Diese Unterscheidung läuft natürlich unbewusst ab.
Bewusst wird uns die Bedeutung unserer Sinne, wenn wir uns an bestimmte Dinge, Geräusche und Geschmäcker von früher erinnern. Schnell werden Erinnerungen wach, wenn man an den Duft von Rosen, die Weihnachtsplätzchen oder den Sonntagsbraten von früher denkt. Noch intensiver werden die Erinnerungen wenn man die Düfte noch einmal riecht. Das Gleiche geschieht bei Geräuschen und Klängen. Besonders bei der Begleitung von Menschen mit Demenz ist das Ansprechen und die Aktivierung der Sinne ganz wichtig. Die Fähigkeit, Sinnesreize wahrzunehmen schwindet mit dem Alter. Bei fast allen Senioren. Gleichzeitig gehen Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, Erinnerungen verloren. Anregungen für Sinnesangebote für schwer an Demenz erkrankte Menschen finden Sie in unserem Beitrag Basale Stimulation bei Demenz.

Das, was bleibt…

Das, was oft bleibt, sind Erinnerungen an früher, die mit Emotionen verbunden sind. Mit beliebten Volksliedern von früher können wir beispielsweise Erinnerungen an Familienfeste, die erste große Liebe oder Abendrituale aus der Kindheit bei den Senioren wecken. Schlager erinnern zum Beispiel an Volksfeste, Tanzstunden, Urlaube oder Hochzeitsfeiern.

In unserer Rubrik Liedergeschichten finden Sie eine Vielzahl an Geschichten, die mit Hilfe von bekannten Volksliedern und Schlagern und biografischen Impulsen sowohl Erinnerungen wecken und die Senioren zum Mitmachen einladen.

Doch nicht nur Lieder regen Erinnerungen an und und wecken Emotionen. Auch an bestimmte Klänge erinnern wir uns, wenn sie bleibende Eindrücke hinterlassen haben bzw. wir sie im Alltag regelmäßig hören. Beispiele hierfür sind eine Autohupe, das Klappern von Geschirr, der Kochlöffel im Topf, das Rascheln von Geschenkpapier, Regen auf dem Fensterbrett, rauschendes Meer oder das Klingeln eines Glöckchens.

Für diese Klänge haben wir bei Mal-alt-werden.de Klanggeschichten für die Seniorenarbeit entwickelt. In unseren Klanggeschichten geht es thematisch um das, was die heute lebenden Senioren bewegt, bewegt hat und ihnen vertraut ist. Mehr dazu finden Sie in unserer Rubrik Biografiearbeit. Und natürlich haben wir auch in den Klanggeschichten die klassischen Themen wie Feste und Feiern und die vier Jahreszeiten verarbeitet.
Das, was hier besonders für Senioren mit Demenz ansprechend ist, ist das Zusammenspiel der vertrauten Klänge, das aktive Mitgestalten der Senioren und das Erleben der Geschichten mit Bezug zur persönlichen Biografie.

Klanggeschichten für Senioren. Erinnerungen, die bewegen

In unserem Beitrag Wahrnehmungsgeschichten für die Seniorenarbeit. Ein biografieorientiertes Erlebnis für alle Sinne finden Sie eine Zusammenstellung aller Sinnesgeschichten, die wir für Senioren und Menschen mit Demenz entwickelt haben.
Neben dem Hören finden Sie dort Geschichten mit Sinnesanregungen für das Sehen, Schmecken, Fühlen und Riechen.

In unseren Klanggeschichten, wie in allen Wahrnehmungsgeschichten, beziehen wir die Senioren aktiv mit ein. In die Erzählungen haben wir Geräusche integriert, die die Mitmachenden mit den jeweils passenden Materialien nachmachen können. Die Beschreibungen und Anregungen dazu finden Sie bei der jeweiligen Geschichte.
Zur Einstimmung und zum Abschluss bieten sich Gespräche rund um das Thema und/oder den biografischen Bezug der Klanggeschichte an. Wie Sie als Gruppenleitung diese Gespräche unter den teilnehmenden Senioren begleiten müssen, hängt von den Ressourcen und Fähigkeiten der Senioren ab.
In der nun folgenden Liste haben wir Ihnen eine Übersicht über unsere Klanggeschichten zu “neutralen” Themen erstellt. Das Thema finden Sie in der der Überschrift.

  1. Die raschelnde Kleiderkiste
  2. Hans am Herd. Eine Klanggeschichte zum Thema Berufe
  3. Eine Klanggeschichte zum Thema Karneval
  4. Eine Klanggeschichte zum Thema Kochen
  5. Hupende Autos. Eine Klanggeschichte zum Thema Urlaub
  6. Das Rauschen des Meeres

Und hier noch ein Paar Ideen für Klanggeschichten quer durch das Jahr. Sehr beliebt sind erfahrungsgemäß die Klanggeschichten rund um Weihnachten. Hier ist das Klingeln von keinen Glöckchen zum Beispiel eine schöne Sinnesaktivierung.

 

Sinnesspiele für Senioren. Kreative Ideen für anregende Aktivierungen

Passend zu den Klanggeschichten finden Sie auf Mal-alt-werden.de eine Vielzahl an Spielen, die die Sinne aktivieren. In unserer Rubrik Wahrnehmungsspiele haben wie Sinnesspiele für das Riechen, Schmecken, Tasten/Fühlen, Sehen und natürlich Hören zusammengestellt. Niedrigschwellige Angebote, die sich auch für schwerkranke Menschen eignen finden Sie in unserem Beitrag Sehen. Hören. Riechen. Schmecken. Fühlen. 66 Achtsamkeitsübungen für Senioren.

In der folgenden Übersicht haben wir, mit Bezug auf die Klanggeschichten, Sinnesspiele für das Hören zusammengefasst. Die Spiele können Sie ganz einfach mit Alltagsmaterialien spielen, gut vorbereiten und meist auch die Materialien dazu wiederverwenden.

 

Buchtipps

Wenn Sie auf der Suche nach Büchern rund um die Wahrnehmung und/oder das Hören sind, finden Sie hier passende Tipps. In dem Buch Wahrnehmungsgeschichten. Unsere Schönsten in der SingLiesel Mal-alt-werden.de-Edition haben wir die besten Sinnesgeschichten von Mal-alt-werden.de für Sie zusammengestellt. Darunter finden Sie natürlich auch die Klanggeschichten aus diesem Beitrag.
Weitere Geschichten rund um das Hören sind Liedergeschichten! Geschichten zum Zuhören und Mitsingen für Senioren. Dazu empfehlen wir die Bücher Geschichten zum Vorlesen und Mitsingen und Schlager-Geschichten für Senioren. Geschichten und Aktivierungen zu bekannten Schlagern. Inklusive der kompletten Schlager-Texte!

 

Neuigkeiten, Anregungen und Materialien

Wenn Sie an Neuigkeiten, Ideen für Materialien und an Anregungen für die Seniorenarbeit interessiert sind, dann bestellen Sie doch unseren kostenlosen Newsletter oder besuchen Sie uns auf Facebook. Dort werden Sie immer zeitnah und aktuell informiert. Wir würden uns freuen, Sie bald wieder auf Mal-alt-werden.de begrüßen zu dürfen!

Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top