Anzeige

Spiele für alte Menschen. Was sie können müssen und welche es gibt!


Anzeige

Spiele für alte Menschen? Selbstverständlich! Zum Spielen ist man nie zu alt. Spiele ermöglichen soziale Interaktionen, vermitteln Leichtigkeit im Sein und vertreiben die Zeit. Bei Spielen für alte Menschen haben sich besonders solche bewährt, die Gespräche anregen, in Erinnerungen schwelgen lassen und bei denen das Wir-Gefühl stärker betont wird als das Gewinnen und Verlieren. Viele Spiele für alte Menschen muss man gar nicht kaufen. Mit wenig Material und ein bisschen Kreativität und Geschick, lassen sie sich ganz schnell selber machen. Viele Ideen (mittlerweile über 150) rund um Spiele für alte Menschen finden Sie hier. Stöbern Sie doch ein bisschen.



Anzeige

Was Spiele für alte Menschen können müssen…

Kann man für alte Menschen nicht einfach “ganz normale” oder “Kinder-” Spiele verwenden? Doch, in vielen Fällen kann man das. Man sollte allerdings darauf achten, dass Spielfiguren und sonstiges Material an die sensorischen Fähigkeiten der Mitspieler angepasst sind. Das heißt: Wenn die Mitspieler nicht mehr so gut sehen können, ist es wichtig, dass die Schrift auf Karten groß ist, wenn die Feinmotorik nachlässt, ist es wichtig, dass Spielfiguren und Würfel groß und griffig sind.

Unterschiedliche Arten von Spielen

Eingangs haben wir schon erwähnt, dass unter den Spielen für alte Menschen solche besonders beliebt sind, die zu Gesprächen anregen. Aber selbstverständlich gibt es viele verschiedene Arten von Spielen. Einige Spiele, die sich in der Arbeit mit Alten Menschen bewährt haben, möchten wir Ihnen in der folgenden Liste vorstellen.

  1. Bewegungsspiele. Ob mit Bällen, mit Tüchern oder mit Gesang. Bewegungsspiele machen Spaß und lockern auch für alte Menschen Gymnastikrunden oder Aktivierungsrunden auf. Wir haben eine große Auswahl an Bewegungsspielen für Sie zusammen getragen.
  2. Wahrnehmungsspiele. Riechen, schmecken, hören, sehen: Unsere Sinne begleiten uns unser ganzes Leben lang. Mit Fühlsäckchen, Riechbäumen, oder klassischen Kim-Spielen, lassen sich vielfältige Wahrnehmungsspiele gestalten.
  3. Gedächtnisspiele. Gedächtnistraining gewinnt im Alter an Bedeutung. Gedächtnisspiele können sehr vielseitig sein. Klassiker sind: Stadt-, Land-, Fluss oder das Sammeln von Tieren (Namen, Lebensmitteln, oder, oder, oder) mit den Anfangsbuchstaben des Alphabets.

Frische, neue Spielideen

Wir veröffentlichen regelmäßig neue Spielideen und Produktvorstellungen von Spielen für alte Menschen. Um regelmäßig über diese und andere Beiträge von Mal-alt-werden.de informiert zu werden, können Sie unseren kostenlosen Newsletter bestellen oder uns bei Facebook folgen.

Schöne Spielideen finden Sie auch in dem Buch:

Jetzt bei Amazon ansehen!*


Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top