Anzeige

Schwungtuch. Fundgrube mit Ideen für die Praxis


Anzeige

Ein Schwungtuch kann in Bewegungseinheiten mit Senioren eine wahre Bereicherung sein. Ob bei der Sitzgymnastik oder mit etwas fitteren Senioren auch im Stehen, die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und den kreativen Ideen zu passenden und anregenden Bewegungen sind keine Grenzen gesetzt.
Bewegungen mit dem Schwungtuch in der Sitzgymnastik sind gute Übungen für das Sitzgleichgewicht, die Rumpfstabilität und die Beweglichkeit der oberen Extremität. Unter folgendem Link haben wir 10 Übungen für die Sitzgymnastik mit einem Schwungtuch für Sie zusammengestellt. Zudem kräftigen die Übungen die Muskeln, was widerum wichtig für die Haltung, die Gangsicherheit und somit langfristig auch die Selbstständigkeit der Senioren im Alltag ist.
Mit dem Schwungtuch lassen sich einfache Bewegungen ausführen aber auch tolle Spiele gestalten. Einen Einblick in unsere Rubrik Bewegungsspiele bekommen Sie hier



Ein Assoziationsspiel mit einem Ball rund um das Thema Frühling

Bei diesem Assoziationsspiel geht es rund um das Thema Frühling. Wenn wir an den Frühling denken fallen uns sofort einige Dinge ein, die wir damit verbinden. Wir denken beispielsweise an bunte Blumen, Sonne, Wärme, frische Luft, Spaziergänge…Ihnen werden noch einige Dinge mehr einfallen!
In unserem Spiel geht es auch um Gedanken, Erinnerungen und alles das, was uns zum Frühling einfällt. Da das Gedächtnistraining den Senioren vor allem Spaß machen soll und in Verbindung mit Bewegung besonders effektiv ist, haben wir uns dazu ein Spiel ausgedacht.
Sie benötigen einen Softball. Bereiten Sie einen Stuhlkreis vor und stellen sich mit dem Ball in die Mitte. Stellen Sie den Teilnehmern eine Frage rund um Assoziationen zum Thema Frühling. Einige Beispiele haben wir unten für Sie vorbereitet. Dann werfen Sie den Ball einem Mitspieler zu. Jeder, der den Ball fängt, nennt eine Sache, die ihm/ihr zu der Frage einfällt und wirft den Ball wieder zu Ihnen zurück. Derjenige, dem nichts einfällt, wirft den Ball einmal in die Luft und dann wieder zurück. Bereiten Sie für den Fall einige Begriffe vor, um helfen zu können. Fällt Ihnen und den Teilnehmern nicht neues mehr ein, nehmen Sie eine neue Frage.
Die Länge des Spiels machen Sie von den Fähigkeiten und Bedürfnissen der Teilnehmer ab. Zur Erfrischung zwischendurch singen Sie gemeinsam ein Frühlingslied.
Ganz fitte Gruppen können sich den Ball untereinander selbst zuwerfen. Spielen Sie mit Senioren, die nicht mehr gut werfen können wird der Ball einfach im Uhrzeigersinn weiter gegeben.

Meine 4 Lieblingsbewegungsspiele für Senioren.

Heute möchte ich Ihnen gerne meine vier Lieblingsbewegungsspiele für Senioren vorstellen. Sie sind für Senioren und viele Menschen mit Demenz (Sie selbst können Ihre Gruppe am besten einschätzen) geeignet.

Bälle um die Wette weitergeben

Es werden zwei Bälle benötigt. Die Gruppe wird in zwei Mannschaften geteilt. Auf “LOS” werden die Bälle jeweils in der Gruppe weiteregereicht. Kommen Sie beim letzten Gruppenmitglied an, muss dieser den Ball wieder zurückgeben.

Assoziationsspiel mit einem Ball rund ums Wetter

*
Bei diesem Assoziationsspiel für Senioren, sitzen die Teilnehmer in einem Kreis. Die Gruppenleitung steht in der Mitte des Kreises und wirft den Teilnehmern den Ball zu. Jedes Mal wenn der Ball geworfen wird, stellt die Gruppenleitung eine Assoziationsfrage oder Wissensfrage rund ums Wetter und der Fragende beantwortet die Frage. In sehr fitten Gruppen können die Teilnehmer sich selbst Fragen ausdenken und sich den Ball gegenseitig zuwerfen.

Schneeballschlacht mit Watte. Ein lustiges Bewegungsspiel für junggebliebene Senioren

Material

Zwei Schüsseln mit Watte
Kreppband

Spielanleitung

Die Gruppe wird in zwei Mannschaften geteilt. Bei dem Spiel bietet es sich an, dass sich die Mannschaften gegenüber sitzen. Das Spiel lässt sich aber auch im Kreis umsetzen. Jede Mannschaft sitzt auf einer Seite. Die Mitte des Spielfelds wird mit Kreppband gekennzeichnet. Nun versucht jede Gruppe so viele “Wattekügelchen” wie möglich aus der Watte zu formen und in das Feld der anderen Mannschaft zu werfen. Gewonnen hat die Mannschaft, die die meisten “Watte-Schneebälle” in das Feld der anderen Mannschaft befördern konnte.

Der April macht, was er will – Eine Bewegungsgeschichte

Für diese Bewegungsgeschichte benötigen Sie für jeden Teilnehmer je ein Kleidungsstück für verschiedene Wetterlagen, das schnell an und ausgezogen werden kann (z.B. einen Schal, Handschuhe, ein Regenhut, eine Sonnenbrille, einen Gummistiefel, Regenschirm, Sonnenhut…). Dabei können die Teilnehmer entweder alle die gleichen oder unterschiedliche Kleidungsstücke bekommen.

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top