Anzeige

Fußballstaffel. Ein Bewegungsspiel mit Ball im Sitzen

Anzeigen:





Gruppenteilnehmer

mind. 8 Teilnehmer, damit zwei Mannschaften gebildet werden können. Wenn das Spiel keinen Wettbewerbscharakter haben soll, kann es auch mit sechs Mitspielern schon gut durchgeführt werden.

Material

zwei Bälle

Anleitung

Die Gruppenteilnehmer setzen sich entweder in zwei Reihen gegenüber oder in einen Kreis (Ballspiele für Senioren im Sitzen werden meistens im Kreis gespielt). Wenn zwei Reihen gewählt werden, bildet jede Reihe eine Untergruppe, wird ein Kreis gewählt wird (imaginär) eine Linie durch den Kreis gezogen um so zwei Untergruppen zubilden. Zwei Mitspieler, am äußeren Rand der der Untergruppen, bekommen einen Ball. Nach einem vereinbarten Startsignal (z.B. pfeifen) wir der Ball in jeder Untergruppe mit den Füßen weitergereicht. Wenn der Ball den letzten Spieler der jeweiligen Untergruppe erreicht hat, wird er wieder zurück gereicht. Die Untergruppe, bei der der Ball als erstes wieder bei dem ersten Mitspieler angekommen ist, hat gewonnen. Es kann auch festgelegt werden, dass der Ball öfter als einmal hin und her gereicht werden muss.

Das Spiel ohne Wettbewerb umsetzen

In manchen Gruppen möchte man auf den Wettbewerbscharakter des Spiels verzichten. Ein Grund könnte sein, dass man schwächere Teilnehmer in der Gruppe hat, die sich durch den Wettbewerb unter Druck gesetzt fühlen und die nicht mit den anderen Mitspielern mithalten können. In diesem Fall sollten die Teilnehmer auf jeden Fall in einem Kreis sitzen und es wird nur ein Ball benötigt. Der Ball wird dann einfach vom ersten bis zum letzen Mitspieler herum gegeben. Sollte ein Teilnehmer nicht mehr mitspielen können, wollen oder gesundheitliche Gründe dagegen sprechen, kann die Gruppenleitung den Ball beim herumgehen begleiten und an Stelle dieses Mitspielers einspringen.



Anzeigen:



 



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top