Anzeige

Handarbeiten: Eine kleine Erzählung und biografische Fragen

Anzeigen:





Biografiearbeit ist immer etwas sehr individuelles und kann nicht pauschalisiert werden. Unsere Fragen sind daher auch immer nur als Beispielfragen zu verstehen und sollten niemals einfach nur der Reihe nach abgeklappert werden. Trotzdem können die Fragen in manchen Situationen ein Hilfestellung sein um einen gelungenen Gesprächseinstieg zu finden. Wählen Sie aus, passen Sie an und haben Sie dabei immer ihr Gegenüber im Blick und im Ohr ;-). Bei manchen Menschen hilft es besser etwas Eigenes zu erzählen oder ein kleines eigenes Erlebnis zu erzählen um ins Gespräch zu kommen als Fragen zu stellen. Falls Ihnen selbst nichts einfällt, haben wir eine kleine Erzählung für Sie vorbereitet.

  • Können Sie Stricken? Wenn ja, wo haben Sie es gelernt? Stricken Sie viel bzw. haben Sie viel gestrickt? Was haben Sie gestrickt? Für wen haben Sie gestrickt?
  • Können Sie Nähen? Wenn ja, mit der Hand oder auch mit der Nähmaschine? Was haben Sie schon alles genäht?
  • Welches Handarbeitszeug besitzen Sie? Wo bewahren Sie es auf?
  • Erinnern Sie sich noch an das Handarbeitszeug ihrer Mutter oder Großmutter? Welche Handarbeiten hat sie gemacht? Wo hat sie ihr Handarbeitszeug aufbewahrt?

Kleine Erzählung

Stricken habe ich nie richtig gelernt. In der Schule stand es bei uns nicht auf dem Lehrplan. Zu Hause hatte ich keine Lust dazu. Als meine Tochter dann ein Kind bekam dachte ich „Eine echte Oma muss doch stricken können“ und ließ es mir von meiner Freundin zeigen. Mein erstes Projekt sollte ein Schal werden. Leider ließ ich andauern Maschen fallen. Gemerkt habe ich es immer erst, als mein Schal immer schmaler und schmaler wurde. Dann habe ich beschlossen, dass eine echte Oma nicht Stricken können muss, sie muss nur spielen können. Dann kann sie auch mal einen Schal oder eine Strickjacke kaufen.



Anzeigen:





Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Die Biografischen Fragestellungen finde ich genial! Ich komme immer gerne auf die verschiedenen Seiten von Ihnen. Es ist einfach super! Danke!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top