Anzeige

Erzählen Sie doch mal!

Ein Kartenspiel-Set für die Biografiearbeit mit Senioren

Autor: Marion Jettenberger
Verlag: Verlag an der Ruhr

Inhalt

Erzählen Sie doch mal* ist ein Kartenspiel für die Biografiearbeit mit Senioren und Menschen mit Demenz in der Einzelbetreuung und in Gruppen. Es besteht aus 120 handlichen Spielkarten (aufgeteilt in die Kategorien: 1. Kindheit, 2. Erwachsen werden und sein, 3. Schicksal, 4. Lebensfreude, 5. Herzensthemen, 6. Lebensweg), einem Farbwürfel und einem ausführlichen Begleitheft.

Bei uns zu Hause

Ein Biografiespiel

Autorin: Andrea Friese
Illustration: Kadie Schmidt-Hackenberg
Verlag: Vincentz

Inhalt

Bei uns zu Hause* ist ein Biografiespiel von Vincentz zum Anfassen, anschauen und mitgestalten. Es besteht aus fünf großen, unterschiedlichen Spielbrettern: Vier Zimmer und ein Garten. Für jedes der Zimmer gibt es individuelle Einrichtungsgegenstände und Dekorationen als Legeformen. Passend dazu beinhaltet das Spiel für jeden Gegenstand biografische Fragen, die zum Antworten und Erzählen anregen. Eine Anleitungsübersicht gibt Impulse für die Spielleitung, ein Würfel legt fest, wer an der Reihe ist.

Heiße Milch mit Honig. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Bienen

Impulsgestützte Kurzaktivierungen bieten besonders im Rahmen der Biografiearbeit mit älteren Menschen eine gute Möglichkeit, Erinnerungen bei den Senioren zu wecken und sie zum Erzählen zu animieren. Und genau dies sind auch die vordergründigen Ziele, die im Mittelpunkt der Aktivierung stehen sollten.
Neben einer kurzen Geschichte, die sich an den Erlebnissen der persönlichen Biografie der Zuhörenden orientiert, werden verschiedene Wahrnehmungselemente bereit gestellt, die die Erinnerungen an früher unterstützen sollen. In dieser Geschichte zu dem Thema Bienen dreht sich alles rund um den süßen Honig. Hier bieten sich zum Beispiel Fotos von Bienen, Bienenwaben und verschiedenen Honigsorten an. Gerne können Sie den Senioren auch Honig zum Probieren anbieten – roh, auf Quark, in warmer Milch oder auf einem Stück Brot bzw. Brötchen.
Die Wahrnehmungsmaterialien dürfen vor, während und nach dem Vorlesen der Kurzgeschichte gerne angeschaut, in die Hand genommen und probiert werden. Im Anschluss an die Geschichte ist Zeit für Gespräche, einige mögliche Themen haben wir unten aufgelistet. Diese Themen sind aber nur beispielhaft gedacht, es sollte individuell darüber gesprochen werden, was die Senioren bewegt und was die Geschichte an Erinnerungen hervorruft…

Einfach lecker! Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Erdbeeren

Im Rahmen der Biografiearbeit mit älteren Menschen kann man gut mit impulsgestützten Kurzaktivierungen arbeiten, die an frühe Erinnerungen aus dem Leben der Zuhörer anknüpfen. Dabei wird eine kurze Geschichte oder Anekdote vorgelesen, die durch wahrnehmungsanregende Elemente zum Anschauen und Anfassen unterstützt wird.
Besonders bei demenziell erkrankten Menschen kann man so Erinnerungen an besondere Themen oder spezielle Erlebnisse aus dem Leben der Betroffenen wecken. Im Vordergrund der impulsgestützten Kurzaktivierung stehen die persönlichen Erinnerungen der Teilnehmer und das sich anschließende Gespräch. Einige mögliche Themen für Gespräche haben wir unter dem Beitrag beispielhaft aufgeführt. Es darf aber selbstverständlich über alles gesprochen werden, was die Teilnehmer beschäftigt…
Die Materialien dürfen vor und während des Lesens angeschaut und in die Hand genommen werden.

Kurzaktivierungen. Themen, Tipps und kostenlose Aktivierungsmaterialien

Die 10-Minuten-Aktivierung als Methode oder klassische Kurzaktivierungen sind aus dem Betreuungsalltag mit Senioren und Menschen mit Demenz nicht mehr weg zu denken. Mittlerweile haben sie sich jetzt schon einige Jahre in der Seniorenbetreuung bewährt.
Auf Mal-alt-werden.de haben wir Ihnen schon viele themenbezogene Beispiele und Ideen für biografiebezogene Fragen, Bewegungsanregungen und Übungen für das Gedächtnistraining vorgestellt, die Sie in klassischen Kurzaktivierungen nutzen können. Einen umfassenden Einblick in unsere Rubrik „Aktivierungen“ können Sie sich unter dem Link Aktivierungen verschaffen.

KommDazu

Daumen hoch und loserzählt

Autorin: Tina Schuster
Verlag: Haptikon®

Inhalt

KommDazu ist ein biografieorientiertes Spiel für die Seniorenarbeit, das zum Erinnern und Erzählen einlädt. Es enthält 40 Spielkarten zu zehn verschiedenen Themenbereichen, von denen je vier Karten jeweils zu einem Thema gehören. Auf der Vorderseite ist ein Foto abgedruckt, das durch passende Aktivierungsideen und Kommunikationsanregungen auf der Rückseite ergänzt wird. Zu „KommDazu“ gehört außerdem noch ein mit Hirse gefüllter, flexibler Ball und ein Begleitheft mit Spielvarianten und Anregungen. Verpackt ist das Spiel in einer Metalldose.

Sternzeichen – Schütze

In unseren Themenwochen „Sternzeichen“ stellen wir Ihnen jeden Tag ein Sternzeichen und seine zugewiesenen (angeblichen) Charaktereigenschaften vor. Dazu erhalten Sie einige Beispiele für biografische Fragen, die Sie in Aktivierungsstunden, 10-Minuten-Aktivierungen oder bei der Biografiearbeit einsetzen können.

23.11. – 21.12.

Element: Feuer

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top