Anzeige

Was raschelt denn da? Der Nikolaus? Eine Klanggeschichte

Anzeige:





Für diese Klanggeschichte zu Nikolaus benötigen Sie für jeden Teilnehmer eine Rassel. Besonders gut eignen sich Rasseleier*. Rasseln lassen sich aber natürlich auch auf vielfältige Arten und Weisen selbst machen. Die Senioren „rascheln“ mit den Rasseln an den gekennzeichneten Stellen auf die beschriebene Art und Weise.

Was raschelt denn da? Der Nikolaus?

Wenn der Nikolas über den frisch gefallenen Schnee läuft, dann raschelt es gleichmäßig unter seinen Füßen. In diesem Jahr ist sehr viel Schnee gefallen, also raschelt es gleichmäßig bei jedem Schritt, den der Nikolaus macht. Viele Kinder können den Nikolaus hören, wenn er so durch den Schnee stapft und das Stapfen ist nicht das Einzige womit der Nikolaus Geräusche verursacht.

Manchmal nimmt er sich die Zeit und streicht seinen langen, weißen Rauschebart glatt. Wenn man genau hinhört, hört man ein ganz, ganz leises Rascheln aus dem flauschigen Bart dringen.

In seinem Sack hat der Nikolaus viele kleine Geschenke für alle Kinder dieser Welt. Die Geschenke sind in buntes Geschenkpapier eingepackt und wenn die Geschenke beim Gehen durcheinander geschüttelt werden raschelt der Sack so laut und wild, dass man kaum noch ein gesprochenes Wort verstehen kann.

Natürlich verteilt der Nikolaus auch in diesem Jahr wieder Mandarinen und Nüsse. Die Nüsse sind in einem kleinem Extra-Sack. Sie rascheln auch, aber das Rascheln klingt hart und kurz.



Anzeige:



Es ist schön, dass der Nikolaus so viele Geräusche macht. Kinder freuen sich, wenn sie den Nikolaus hören. Ein Rascheln kann für Kinder sehr geheimnisvoll und verheißungsvoll sein. Und so lauschen die Kinder ganz genau wenn der Schnee unter den Füßen des Nikolauses gleichmäßig raschelt, wenn der Nikolaus seinen Bart streichelt und es ganz, ganz leise raschelt, wenn die Geschenke im Nikolaussack durcheinander geschüttelt werden und es ganz laut und wild raschelt und auch wenn die Nüsse in ihrem kleinen Extra-Sack hart und kurz rascheln. Jedes noch so kleine und zarte Nikolausrascheln, kann ein Lächeln auf das Gesicht eines Kindes zaubern.

 



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Diese Klang-Geschichte kam in der offenen Seniorenrunde (Montagstreff) sehr gut an! Ich habe sie noch um einige Glöckchen erweitert…
    Zum „RASCHELN“ benutzen wir kostenloses Verpackungsmaterial (z.B. Tüten aus „Glaspapier“).
    Gibt es noch mehr KLANG-GESCHICHTEN?
    Danke!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.