Anzeige

Adventskalender-Geschichten 2019 – 21. Dezember: Der kleine Esel… und das Weihnachtsgeheimnis

Anzeigen:





In den letzten Tagen war es ruhig auf dem Hof geworden. Es hatte wieder geschneit. Lautlos fielen die Schneeflocken wie Wattebäusche auf die Erde. Unberührt blieben sie auf dem Boden liegen. Der Hof und der Wald waren in eine zauberhaft schöne Schneedecke gehüllt worden. Etwas geheimnisvolles lag in der Luft. Der kleine Esel spürte, dass sich etwas veränderte…
Die Menschen verhielten sich anders als sonst. Einerseits verbrachten sie viel Zeit zusammen, kuschelten sich aufs Sofa, aßen gemeinsam Plätzchen und tranken Tee dazu. Doch andererseits beobachtete der kleine Esel auch, wie sie sich manchmal heimlich, still und leise davonschlichen – und genauso zurückkehrten. Meist versteckten sie dann etwas unter ihren Mänteln. Oder hatten große Taschen dabei, aus denen glitzernde Bänder hingen oder buntes Papier zum Vorschein kam. Zuerst war der kleine Esel verblüfft über das, was sich dort abspielte. Aber mit der Zeit fand er Gefallen daran und fand es manchmal sogar sehr amüsant. Dann lag er gemütlich in seinem Stroh, naschte eine Möhre und spähte durch die Ritzen neben der Stalltür. Irgendjemand huschte dort immer leise vorbei.
Und noch etwas geschah… ohne, dass er wusste, warum, verspürte auch er das Bedürfnis, etwas Geheimnisvolles zu tun. Jedoch wusste er einerseits nicht, wie er sich dabei verhalten musste und andererseits nicht, was er überhaupt tun sollte.
Er beschloss, seine Freundin, das Reh zu besuchen und machte sich auf in den Wald. Sie würde bestimmt wissen, wie man so etwas tut. Mit ihr zusammen, machte es bestimmt doppelt soviel Spaß.
Gemütlich stampfte er durch den Schnee. Auch im Wald war die Schneedecke noch unberührt gewesen. Bei den Tieren dort schien es ebenfalls etwas ruhiger zuzugehen. Auf dem Weg zu seiner Freundin musste er über einen kleinen Bachlauf gehen. Er plätscherte ganz langsam vor sich hin, das Ufer rechts und links war vollkommen mit Schnee bedeckt. Das Wasser glitzerte bei jeder Bewegung.
Der kleine Esel wollte gerade einen großen Schritt auf die andere Seite machen, da fiel ihm etwas auf.
Im Wasser lag ein Stein. Und nicht nur das Wasser über ihm glitzerte, nein, auch der Stein selber funkelte in Blau- und Grautönen. Sogar ein wenig Weiß war dabei. Vorsichtig holte der kleine Esel den Stein aus dem Wasser. An einigen Stellen glänzte er wie Marmor, an einer Seite war er ganz rau und über und über mit Sternenstaub übersäht. Die Augen des kleinen Esels funkelten – fast so wie der Stein.
Und plötzlich spürte er, das auch er diesen Stein lieber noch eine Weile verstecken würde… so lange, bis ein ganz besonderer Moment kam. Vorsichtig nahm er den Stein an seine Seite und folgte seinen Spuren im Schnee zurück bis in seinen Stall. Noch immer war es ganz ruhig auf dem Hof. Und irgendwie fühlte es sich für den kleinen Esel so an, als wenn dieser besondere Moment, auf den alle warteten, nicht mehr weit entfernt war…

Auf Mal-alt-werden.de finden Sie viele weitere schöne Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen und Zuhören. Drucken Sie die Geschichten einfach kostenlos aus.

Abonnieren Sie alle Adventskalender-Geschichten vom kleinen Esel per Mail unter 24 Adventsgeschichten vom kleinen Esel!

Diese Adventskalender-Geschichten vom kleinen Esel sind 2019 schon erschienen:



Anzeigen:



1. Dezember: Der kleine Esel… und das Kerzenlicht
2. Dezember: Der kleine Esel… und die Zeit
3. Dezember: Der kleine Esel… und der Plätzchenduft
4. Dezember: Der kleine Esel… und die Stille
5. Dezember: Der kleine Esel… und die Musik
6. Dezember: Der kleine Esel… und der Nikolaus
7. Dezember: Der kleine Esel… auf dem Weihnachtsmarkt
8. Dezember: Der kleine Esel… und der Stern
9. Dezember: Der kleine Esel… und die Wärme
10. Dezember: Der kleine Esel… und der erste Schnee
11. Dezember: Der kleine Esel… und das Lebkuchenhaus
12. Dezember: Der kleine Esel… und die Glaskugel
13. Dezember: Der kleine Esel… und das Eichhörnchen
14. Dezember: Der kleine Esel… und die Krippe
15. Dezember: Der kleine Esel… und ganz besondere Vorbereitungen
16. Dezember: Der kleine Esel… und das Geheimnis der vier Kerzen
17. Dezember: Der kleine Esel… und der Schneemann
18. Dezember: Der kleine Esel… und der Adventskalender
19. Dezember: Der kleine Esel… und die Schafe
20. Dezember: Der kleine Esel… und die Weihnachtspyramide



Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top