Anzeige

Adventskalender-Geschichten 2019 – 19. Dezember: Der kleine Esel… und die Schafe

Anzeigen:





Der kleine Esel war gerade auf einem Spaziergang durch die Felder, um nach ein paar köstlichen Kohlresten zu suchen, als ihm etwas auffiel. Auf einer Wiese, nicht weit entfernt von dort wo er stand, bewegten sich weiße Wolken auf einer Wiese. Ganz langsam und teilweise schwer zu beobachten, aber sie bewegten sich. Er kniff seine Augen zusammen um sie besser erkennen zu können, machte sich dann aber doch auf den Weg dorthin.
Zuerst setzte er vorsichtig einen Schritt vor den anderen. Als er zu erkennen glaubte, was er dort sah, wurde er ein wenig schneller und ging im normalen Tempo zu der Wiese hinter dem Feld, an dem er zuvor gestanden hatte.
Dort weideten Schafe. Friedlich zupften sie die Grashalme und Kräuter ab, die der Herbst noch hatte wachsen lassen. Ganz ruhig und unbekümmert standen sie dort. Eins drehte sich um als es den kleinen Esel bemerkte, hob seinen Kopf, schaute ihn mit seinen großen dunklen Augen an und wandte sich dann aber wieder dahin zurück um noch mehr Grashalme abzuknabbern. Der kleine Esel musste schmunzeln. Er verhielt sich so ruhig wie möglich, damit die Schafe sich nicht erschreckten.
Er hatte schon viele Herden gesehen. Diese war aber anders als die anderen zuvor. Sie war kleiner, es waren viel weniger Schafe, vielleicht sieben oder zehn – so genau konnte der kleine Esel nicht zählen. Mehr waren es aber auf keinen Fall. Sie wurden von vier Hirten begleitet, die gerade dabei waren, ein Lagerfeuer zu entzünden. Es schien, als wollten sie die Nacht über dort bleiben. Unter der großen Eiche an der Seite hatten sie ihr Lager aufgeschlagen. Auch sie wirkten sehr ruhig und gelassen. Den kleinen Esel spürte eine leichte Gänsehaut. Er hatte wieder dieses eigenartige Gefühl im Bauch, was ihn seit Tagen – oder sogar Wochen – überkam. Und er wusste immer noch nicht, was das alles zu bedeuten hatte.
Er blieb noch eine ganze Weile dort stehen und schaute der Schafherde beim Grasen zu. Und den Hirten, wie sie sich entspannt am Lagerfeuer wärmten. Erst, als die Sonne schon lange untergegangen war, machte er sich auf den Weg zurück in seinen Stall.
Der kleine Esel kuschelte sich ins Stroh und dachte an die zufriedenen Schafe und das knisternde Lagerfeuer… Dann schlief er entspannt ein. In der Nacht träumte er davon, dass er den Schafen in den nächsten Tagen noch einmal begegnen würde.

Haben Sie die Weihnachtsdekoration schon fertig gestellt? In unserer große Übersicht Weihnachtssterne basteln finden Sie schöne Bastelanleitungen, die mit Seniorengruppen gut umzusetzen sind!

Abonnieren Sie alle Adventskalender-Geschichten vom kleinen Esel per Mail unter 24 Adventsgeschichten vom kleinen Esel!

Diese Adventskalender-Geschichten vom kleinen Esel sind 2019 schon erschienen:



Anzeigen:



1. Dezember: Der kleine Esel… und das Kerzenlicht
2. Dezember: Der kleine Esel… und die Zeit
3. Dezember: Der kleine Esel… und der Plätzchenduft
4. Dezember: Der kleine Esel… und die Stille
5. Dezember: Der kleine Esel… und die Musik
6. Dezember: Der kleine Esel… und der Nikolaus
7. Dezember: Der kleine Esel… auf dem Weihnachtsmarkt
8. Dezember: Der kleine Esel… und der Stern
9. Dezember: Der kleine Esel… und die Wärme
10. Dezember: Der kleine Esel… und der erste Schnee
11. Dezember: Der kleine Esel… und das Lebkuchenhaus
12. Dezember: Der kleine Esel… und die Glaskugel
13. Dezember: Der kleine Esel… und das Eichhörnchen
14. Dezember: Der kleine Esel… und die Krippe
15. Dezember: Der kleine Esel… und ganz besondere Vorbereitungen
16. Dezember: Der kleine Esel… und das Geheimnis der vier Kerzen
17. Dezember: Der kleine Esel… und der Schneemann
18. Dezember: Der kleine Esel… und der Adventskalender



Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top