Anzeige

Adventskalender-Geschichten 2019 – 11. Dezember: Der kleine Esel… und das Lebkuchenhaus

Anzeigen:





Der kleine Esel wollte an diesem Morgen sofort wieder in den Schnee hinaus. Nach dem Aufstehen knabberte er kurz an seinem Salatblatt, biss ein Stück frische Gurke ab und trabte voller Vorfreude auf den Hof. Die Luft roch immer noch nach Schnee. Auch in der Nacht schien wieder Schnee gefallen zu sein, die Schneedecke war höher als er sie in Erinnerung gehabt hatte. Und die Spuren vom Vortag waren nicht mehr zu sehen. Neugierig setzte er einen Huf vor den anderen und schaute sich die Spuren an, die er auf der glatten Schneedecke hinterließ. Der Anblick erfreute ihn. Er lief in Kreisen, machte Vierecke und versuchte sogar, mit seinen Fußstapfen einen Stern zu malen. Die Spitzen wurden dort allerdings sehr ungleichmäßig. Das tat seiner Freude aber überhaupt keinen Abbruch.
Als der kleine Esel gerade dabei war, eine Tanne in den Schnee zu malen, kam er am Küchenfenster vorbei. Er schaute kurz hinein und konzentrierte sich wieder auf den Schnee. Dann stutzte er und kehrte um. Im ersten Augenblick schien es, als würden wieder leckere Plätzchen gebacken werden. Das würden allerdings Plätzchen für sehr große Bäuche werden…
Vielmehr sah es aus, als würden dort Platten gebacken werden, aus dunklem Teig. Ein wenig sahen sie aus wie Dachziegel. Und noch etwas war anders. Auf dem Tisch standen keine bunten Kügelchen oder Sternchen mehr. Stattdessen waren dort zahlreiche Schüsseln mit bunten kleinen Bärchen, Linsen aus Schokolade, Schokoladenstückchen und noch vielen anderen guten Sachen aufgestellt. Gespannt schaute der kleine Esel durch das Fenster. Seine Nase drückte er dabei an der Scheibe platt. Die Kinder waren so eifrig bei der Arbeit, dass sie ihn gar nicht bemerkten. Die älteste der Mädchen war gerade dabei, ein Gemisch aus weißem Pulver und Eiweiß anzurühren. Es sah aus wie Klebstoff. Der kleine Esel war sich da aber nicht ganz sicher. Doch tatsächlich, mit dieser Masse klebten die Kinder die beiden Platten nun zusammen, sodass sie die Form eines Daches ergaben. Also doch Dachziegel?
Die passten wiederum nicht zu dem, was dann geschah. Die Kinder gaben kleine Kleckse dieses Klebstoffs auf das Dach und befestigten dort die bunten Bären, Schokolinsen und was es sonst noch alles gab. Ein Teil dieser Leckereien verschwanden allerdings auch sofort in den kleinen Schnuten – der kleine Esel hatte es genau gesehen.
Zum Schluss hatten die Kinder ein wirkliches Kunstwerk gestaltet. Das Dach war kunterbunt geworden und an den Rändern sah es aus, als hätte es geschneit – dort hingen große und kleine Zapfen des weißen Klebstoffs herunter. Die Augen des kleinen Esels glänzten im Licht der Kerze, die auf der Fensterbank stand. So etwas schönes hatte er selten gesehen. Und so blieb er dort noch eine Weile stehen und schaute den Kindern zu, wie sie auch die letzten Leckereien aus den Schalen naschten.
Irgendwann machte er sich zufrieden wieder auf den Weg in seinen Stall. Dann begann es auch schon wieder zu schneien…

Noch mehr Geschichten zum Vorlesen in der Advents- und Weihnachtszeit finden Sie in unserer Übersicht kurze Weihnachtsgeschichten.

Abonnieren Sie alle Adventskalender-Geschichten vom kleinen Esel per Mail unter 24 Adventsgeschichten vom kleinen Esel!

Diese Adventskalender-Geschichten vom kleinen Esel sind 2019 schon erschienen:



Anzeigen:



1. Dezember: Der kleine Esel… und das Kerzenlicht
2. Dezember: Der kleine Esel… und die Zeit
3. Dezember: Der kleine Esel… und der Plätzchenduft
4. Dezember: Der kleine Esel… und die Stille
5. Dezember: Der kleine Esel… und die Musik
6. Dezember: Der kleine Esel… und der Nikolaus
7. Dezember: Der kleine Esel… auf dem Weihnachtsmarkt
8. Dezember: Der kleine Esel… und der Stern
9. Dezember: Der kleine Esel… und die Wärme
10. Dezember: Der kleine Esel… und der erste Schnee



Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top