Anzeige

Sprichwörter vervollständigen – Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining mit Senioren zu dem Thema Backen


Anzeige

Bei diesem Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining sollen die Senioren Redewendungen rund um das Thema Backen vervollständigen.



Anzeige

Laden Sie die PDF-Datei herunter: (PDF, Unknown, sprichwoerter-ergaenzen-backen.pdf).DOWNLOAD.






Vokale ergänzen – Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining zum Thema Backen

Bei diesem Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining mit Senioren müssen die fehlenden Vokale ergänzt werden. Die Begriffe drehen sich alle rund um das Thema Backen.
Beim Thema Backen bietet sich in jedem Fall ein anschließendes Gespräch an, in dem sich die Senioren untereinander austauschen und von ihren Erfahrungen und liebsten Backrezepten erzählen können.

Mittelwörter suchen – Für das Gedächtnistraining mit Senioren zum Thema Backen

Eine schöne Übung für das Gedächtnistraining mit Senioren ist das Suchen von “Mittelwörtern”. Das heisst, dass zwei Wörter vorgegeben werden und ein verbindendes Wort gefunden werden soll. Das gefundene Wort soll mit den beiden anderen Wörter ein SINNVOLLES zusammengesetztes Wort ergeben. Für die Übung können die zwei vorgegebenen Wörter jeweils auf das Flip-Chart geschrieben werden.

Liedtext vervollständigen – Ein Arbeitsblatt zum Lied “Backe backe Kuchen”

Bei diesem Arbeitsblatt zum Thema Backen müssen die Senioren den Liedtext von “Backe backe Kuchen” ergänzen.

Laden Sie die PDF-Datei herunter: (PDF, Unknown, lieder-ergaenzen-backen.pdf).DOWNLOAD.

Der vollständige Text lautet:

Backe, backe, Kuchen, der Bäcker hat gerufen!
Wer will guten Kuchen backen, der muss haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz, Butter und Salz, Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gehl.
Schieb, schieb in den Ofen ‘rein.

Schöne Ideen für das Gedächtnistraining finden Sie auch in dem Buch:
*
Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren
Jetzt bei Amazon ansehen!*

Pflaumenkuchen backen – Eine Bewegungsgeschichte mit Tüchern im Herbst

Für diese Bewegungsgeschichte benötigen Sie pro Teilnehmer je ein gelbes und ein lilafarbenes Tuch. Altenativ kann man auch gut Servietten nehmen. Wenn Sie diese beiden Farben gerade nicht zur Hand haben, können Sie zwei beliebige andere wählen.
Kommt in der Geschichte das Wort “Pflaume” vor, wird das lilafarbene Tuch hochgehalten. Wird das Wort “Back(en)” vorgelesen, halten alle das gelbe Tuch hoch. Bei “Herbst” werden beide Tücher in die Luft gehalten.

Blick ins Netz: 5 Backrezepte für den Herbst

Für das kommende Herbstfest oder Ihre hauswirtschaftlichen Beschäftigungsangebote im Oktober haben wir uns heute zusammengesetzt und fünf Backrezepte aus dem Netz zusammengestellt, die sich gut mit Senioren umsetzen lassen.
Die Rezepte zum Backen beinhalten Zutaten, die sich frisch im Herbst ernten lassen und somit auch typisch für diese Jahrezeit sind. Äpfel, Pflaumen und Zwiebeln wurden von vielen Senioren früher selbst im eigenen Garten angebaut – biografieorientierte Gespräche bieten sich also in jedem Fall an, um das gemeinsame Backen anregend zu begleiten.
Alle Rezepte lassen sich ebenfalls so portionieren, dass sie gut zum alljährlichen Herbstfest angeboten werden können. Wir haben sowohl Ideen für den süßen Zahn als auch für Menschen, die gerne herzhaft essen, herausgesucht. Eine Ergänzung für Backrezepte, in denen Alkohol auf der Zutatenliste steht: Den Alkohol kann man bei Bedarf ganz leicht durch Apfelsaft ersetzen. Er hat eine fruchtige Note und passt zu (fast) allen Herbstrezepten.
Und nun wünschen wir Ihnen viel Freude und gutes Gelingen beim Backen und natürlich auch beim gemeinsamen Verzehren der Speisen!

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top