Anzeige

Blick ins Netz: 5 Backrezepte für den Herbst


Anzeige

Für das kommende Herbstfest oder Ihre hauswirtschaftlichen Beschäftigungsangebote im Oktober haben wir uns heute zusammengesetzt und fünf Backrezepte aus dem Netz zusammengestellt, die sich gut mit Senioren umsetzen lassen.
Die Rezepte zum Backen beinhalten Zutaten, die sich frisch im Herbst ernten lassen und somit auch typisch für diese Jahrezeit sind. Äpfel, Pflaumen und Zwiebeln wurden von vielen Senioren früher selbst im eigenen Garten angebaut – biografieorientierte Gespräche bieten sich also in jedem Fall an, um das gemeinsame Backen anregend zu begleiten.
Alle Rezepte lassen sich ebenfalls so portionieren, dass sie gut zum alljährlichen Herbstfest angeboten werden können. Wir haben sowohl Ideen für den süßen Zahn als auch für Menschen, die gerne herzhaft essen, herausgesucht. Eine Ergänzung für Backrezepte, in denen Alkohol auf der Zutatenliste steht: Den Alkohol kann man bei Bedarf ganz leicht durch Apfelsaft ersetzen. Er hat eine fruchtige Note und passt zu (fast) allen Herbstrezepten.
Und nun wünschen wir Ihnen viel Freude und gutes Gelingen beim Backen und natürlich auch beim gemeinsamen Verzehren der Speisen!



Hauswirtschaftliche Beschäftigung für Senioren im September

Der Sommer geht langsam seinem Ende zu. Ja, Sie haben recht – Wenn wir aufs Wetter schauen, hat er noch gar nicht richtig begonnen. Trotzdem, es geht in Richtung September. Die Nächte werden merklich kühler und in dem ein oder anderen Windzug spürt man schon den Herbst. Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Quitten und Holunder haben jetzt Saison. Für Ihre hauswirtschaftlichen Beschäftigungsangebote für Senioren haben wir heute vier Anregungen für Sie zusammengestellt, die gut in den Monat September passen.
Wir wünschen viel Spaß damit!

3 kleine Häppchen für die Karnevalsfeier vorbereiten: Leicht mit Senioren umsetzbar

Neben Salzgebäck, Schaumküssen, Berlinern und Mutzenmandeln werden kleine Häppchen an Karnevalsfeiern gerne angenommen und bieten eine frische Alternative.
Wir haben 3 Vorschläge für kleine Häppchen für Sie zusammengestellt, die Sie mit den Senioren gemeinsam ohne großen Aufwand für die Karnevalsfeier vorbereiten können.

Das Lebkuchenhaus. Ein Mitsprechgedicht für Menschen mit Demenz.

Was kommt denn in den Teig hinein?
Ein Lebkuchenteig soll es… sein
Wir machen es wie schon die Mutter
Brauchen Salz, Natron und… Butter
Wir brauchen Honig und Mehl auch
Süßes noch so wills der… Brauch
Ob das was wird? Wir wolln nicht beten
Lieber alles gut ver… kneten
Wir brauchen Wände und ein Dach
Das kommt jetzt unter Dach und… Fach
Es sieht gut aus und gar nicht schlecht
Wir formen uns den Teig zu… recht
Dann schalten wir den Ofen ein
Und schieben unser Backblech… rein
Es duftet gut im ganzen Haus
Wir holen unser Blech her… raus
Puderzucker ist ein Muss
Wir brauchen schließlich Zucker… guss
Es wird das schönste Haus im Leben
Wir wollen es zusammen… kleben
Mit Süßigkeiten wird es schön
Es ist gar herrlich anzu… sehn

Weihnachtsplätzchen im Advent – Eine kostenlose 3-Minuten-Geschichte zum Thema Plätzchen backen

Alltagsgeschehen in Worte gefasst

Ich erinnere mich jedes Jahr wieder so gerne an die Adventszeit früher bei uns zuhause. Meine Mutter hatte in den letzten Tagen vor dem ersten Advent schon begonnen, das Haus weihnachtlich zu schmücken und es breitete sich mehr und mehr eine warmherzige und friedliche Stimmung bei uns aus. Die Vorweihnachtszeit war bei uns immer eine ganz besondere Zeit…

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top