Anzeige

Was ist schwerer: Tannengrün oder Krippenfigur? Eine Schätz-Übung für das Gedächtnistraining zu Weihnachten

Bei dieser Gedächtnisübung zu dem Thema Weihnachten geht es um das Schätzen von Gewichten. Als Materialien für diese Übung dienen Gegenstände, die man mit Weihnachten verbindet. Ein paar Beispiele haben wir hier aufgeführt.

Unsere Beispiele für geeignete Materialien zum Thema Weihnachten:
Krippenfiguren aus Holz, Tannenzweige, Teelichter, Kerzen, Strohsterne und, und, und…

Außerdem benötigen Sie:
eine gute digitale Küchenwaage, evtl. eine Briefwaage, einen Zettel und einen Stift

Legen Sie die mitgebrachten Gegenstände auf einen Tisch und geben Sie den Senioren Zeit, sich die Dinge in Ruhe anzuchauen. Dann wählen Sie zwei der Gegenstände aus und fragen die Senioren, welcher wohl der schwerere Gegenstand ist. Die Senioren geben dazu ihre Einschätzung ab. Weiter können die Teilnehmer der Gedächtnisübung schätzen, was das Gewicht der einzelnen Gegenstände ist. Das Ergebnis wird anschließend mit Hilfe der Waage überprüft und auf einen Zettel geschrieben.

Ein Beispiel: Sie wählen einen Tannenzweig und eine Krippenfigur aus und stellen folgende Frage: „Was ist schwerer: Das Tannengrün oder die Krippenfigur?“. Die Senioren schätzen nun, welcher der Gegenstände der Schwerere ist und wieviel das Tannengrün und die Krippenfigur wiegen.

Die Übung in ihrem Schwierigkeitsgrad variieren

Diese Gedächtnisübung können Sie gut variieren und an unterschiedliche Gruppenkonstellationen anpassen. Etwas einfacher ist es beispielsweise, wenn die Senioren die Gegenstände für das Schätzen in die Hand nehmen dürfen. Eine weitere Möglichkeit, die Übung einfacher zu machen, besteht darin, dass man bereits einen Gegenstand gemeinsam mit den Senioren wiegt und anschließend fragt, ob ein zweiter leichter oder schwerer ist.

Weitere beliebte Gedächtnisübungen in der Seniorenarbeit sind Konzentrationsspiele. Eine große Auswahl davon finden Sie unter dem Stichwort Konzentrationsspiele .



Werbung:

Vom Plätzchenbacken bis zur Weihnachtskrippe – Weihnachten auf Mal-alt-werden.de. 264 Geschichten, Gedichte und Beschäftigungsideen

Um Ihnen die Suche nach unseren schönsten Weihnachtsgeschichten, Weihnachtsgedichten und Beschäftigungsideen für die Weihnachtszeit ein wenig zu erleichtern, haben wir die 256 beliebtesten Beiträge in der folgenden Liste zusammengefasst.
Wir wünschen Ihnen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest!

Vom Plätzchenbacken bis zur Weihnachtskrippe – Weihnachten auf Mal-alt-werden.de.
264 Geschichten, Gedichte und Beschäftigungsideen

  1. Bunt und glänzend… Eine impulsgestützte Kurzaktivierung mit Geschenkband
  2. Das kleine Schaf. Eine Weihnachtsgeschichte für Senioren zum Vorlesen
  3. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier… Eine Aktivierungsstunde für Senioren zu dem Thema Kerzen
  4. Sinnesspiele für Senioren: Plätzchen ausstechen
  5. Die neuen Christbaumkugeln… Eine Rechengeschichte für die Adventszeit
  6. Ein Stern am Himmel… Eine kostenlose Aktivierungsstunde zu dem Thema Sterne
  7. Wie ist Weihnachten? Das semantische Gedächtnis trainieren. Ein Arbeitsblatt
  8. Macht euch jetzt bereit… Die Advents- und Weihnachtsfeiern spielerisch gestalten
  9. Bezugswörter zu dem Thema Weihnachtsgebäck. Ein Stichworträtsel für das Gedächtnistraining in der Adventszeit
  10. Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen… Eine kostenlose Aktivierungsstunde für die Weihnachtszeit
  11. Lukas und das Weihnachtsgeheimnis. Eine Weihnachtsgeschichte zum Vorlesen
  12. Bezugswörter zu dem Thema Sterne. Ein Stichworträtsel für das Gedächtnistraining mit Senioren
  13. Besinnliche Weihnachtsgedichte. Der Weihnachtszauber ist erwacht
  14. Weihnachten. 2 Spiele mit dem Aktivierungswürfel
  15. O Tannenbaum… Eine kostenlose Aktivierungsstunde für die Adventszeit
  16. Nüsse knacken. Ein Adventsgedicht zum Mitsprechen für die Vorweihnachtszeit
  17. Weihnachtsplätzchen backen. Eine Schmeck-Geschichte für Senioren in der Weihnachtszeit
  18. Der schiefe Weihnachtsbaum. Eine Vorlesegeschichte im Advent
  19. Die schönste Zeit im Jahr. Ein Mitsprechgedicht für Senioren in der Adventszeit
  20. Weihnachtsspaziergang. Eine Entspannungsgeschichte
  21. Praliné mit Haselnuss. Ein Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen
  22. So war das früher bei uns… Eine Weihnachtsgeschichte
  23. In einem Stall in Bethlehem… Eine kostenlose Aktivierungsstunde zu dem Thema Krippe
  24. Geschenkekiste. Adventsspiele für Senioren zum Selbermachen
  25. Die Zeit, sie wirkt wie angehalten… Kurze Weihnachtsgedichte
  26. Das etwas andere Weihnachten. Eine kurze Weihnachtsgeschichte
  27. Adventsgedichte für Senioren. Der Dominostein
  28. Weihnacht in der Plätzchendose. Ein Weihnachtsgedicht zum Vorlesen in der Adventszeit
  29. Eine Zeit bricht an… Eine kostenlose Aktivierungsstunde zu dem Thema Weihnachtsmarkt
  30. Gegenteile in Sätze fassen. Eine Gedächtnisübung für Senioren in der Adventszeit
  31. Wörter, die ENGEL enthalten. Für das Gedächtnistraining in der Advents- und Weihnachtszeit
  32. Der Stern auf der Christbaumspitze. Ein Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen
  33. Sternenzauber. Adventsspiele für Senioren zum Selbermachen
  34. Weihnachten? Ein kostenloses Stichworträtsel für das Gedächtnistraining in der Adventszeit
  35. Es fährt ein Zug nach Bethlehem. 40 verdrehte Schlager zum Weihnachtsfest
  36. Vermischte Weihnachtslieder. Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnisraining in der Adventszeit
  37. Das schönste Lebkuchenhaus
  38. Lasst und froh und munter sein! Die schönsten Ideen zum Nikolaustag in der Übersicht
  39. Unvergessene Weihnachten (Band 6)
  40. Die etwas andere Weihnachtskrippe. Eine Weihnachtsgeschichte zum Vorlesen
  41. Wie das Kerzenlicht in Christbaumkugeln… Eine Entspannungsgeschichte für die Adventszeit
  42. Die erste Kerze brennt! Eine impulsgestützte Kurzaktivierung rund um den Adventskranz
  43. Erster Advent. Ein kostenloses Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen
  44. Unvergessene Weihnachten (Band 1)
  45. Senioren-Adventskalender. Die besten Ideen für Sie zusammengefasst
  46. Oh Tannenbaum: Liedtext vervollständigen als Übung zum Ausdrucken
  47. Unvergessene Weihnachten (Band 3). Unheimlich groß und dünn – mein Vati!
  48. Das Weihnachtsessen. Ein kurzes Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen
  49. Das raschelnde Geschenkpapier. Eine Klanggeschichte zu Weihnachten
  50. Das kleine Dorf im hellen Schein. Ein kurzes Weihnachtsgedicht
  51. Schöne Weihnachtsgeschichten. Zum Vorlesen, Zuhören, Erinnern und Mitmachen
  52. Kling Glöckchen? Eine Klanggeschichte zu Weihnachten
  53. Unvergessene Weihnachten (Band 2). „O Tannenbaum, o Tannenbaum…“
  54. Hast Du das Christkind je gehört? Ein Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen für die Beschäftigung von Senioren
  55. Kurze Weihnachtsgeschichten. Kostenlose Vorlesegeschichten zum Zuhören und Erinnern
  56. Auf dem Weg zur Krippe. Eine Liedergeschichte rund um den Heiligen Abend
  57. Ein Weihnachtsgeschenk für Mia. Eine kurze Weihnachtsgeschichte
  58. Aktivierung Demenz. Bezugswort gesucht! Ein Stichworträtsel rund um den Heiligen Abend
  59. Der größte Weihnachtswunsch. Eine kurze Weihnachtsgeschichte
  60. Wie das Licht in uns’ren Herzen – Ein besinnliches Reimrätsel zu Weihnachten
  61. Nussdurcheinander… ein Konzentrationsspiel für Senioren
  62. Lustige Weihnachtsgeschichten. Zum Schmunzeln, Lächeln und Lachen.
  63. Der perfekte Weihnachtsbaum. Eine Liedergeschichte rund um den Tannenbaum
  64. Weihnachtliche Liedtitel ergänzen. Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining in der Weihnachtszeit
  65. Weihnachtsessen? Eine lustige Weihnachtsgeschichte
  66. Wer kann es lesen? Ein weihnachtliches Konzentrationsspiel…
  67. Außenseiter erkennen. Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining rund um Weihnachten
  68. Christbaumkugeln. Eine lustige Weihnachtsgeschichte
  69. Vokale ergänzen. Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining rund um das Thema Weihnachten
  70. Himmlische Nachbarn. Eine kurze Weihnachtsgeschichte
  71. Der verwunderte Esel. Eine kurze Weihnachtsgeschichte
  72. Wie viele Nüsse? Ein Wahrnehmungs- und Konzentrationsspiel in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen…
  73. Die verschwundenen Geschenkanhänger. Eine lustige Weihnachtsgeschichte
  74. Im Stall zu Bethlehem. Eine kurze Weihnachtsgeschichte
  75. Das große Weihnachtsquiz! 52 Fragen rund um Weihnachtslieder, Weihnachtsgedichte, die Weihnachtsgeschichte und vieles mehr…
  76. Aktivierung Demenz: 3 tolle Gedächtnisspiele für den 1. Dezember
  77. Kurze Weihnachtsgedichte. Besinnlich, lustig und zum Mitsprechen. Eine große Auswahl: Kostenlos!
  78. Weihnachtsglück! Eine kostenlose Leseprobe
  79. Adventsgeschichten. Besinnlich, klassisch und zum Schmunzeln
  80. Die Weihnachtsgans. Ein kurzes Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen!
  81. Weihnachtslieder. Eine Lückengeschichte in Reimen aus dem Buch „Maibowle und Winzerfest“. Jetzt kostenlos herunterladen!
  82. Weihnachtsschnee. Kurzes Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen
  83. Ein Tannenbaum? Kurzes Weihnachtsgedicht zum Mitsprechen.
  84. Besinnliche Weihnachtsgedichte. Kostenlos! Weihnachtsgefühle und adventliche Stimmung
  85. Weihnachtssterne basteln. Von ganz einfach bis eindrucksvoll: Kostenlose Anleitungen!
  86. Das Wunder geschieht. Ein besinnliches Weihnachtsgedicht.
  87. Stille Nacht. Eine kleine Adventsgeschichte
  88. Ganz einfach: Weihnachtsstern aus Bierdeckeln basteln!
  89. Segenbringender Stall. Ein besinnliches Weihnachtsgedicht.
  90. Einen Weihnachtsstern aus Wäscheklammern basteln
  91. Weihnachtsglanz. Ein besinnliches Weihnachtsgedicht
  92. Der Weihnachtswunsch. Eine lustige Weihnachtsgeschichte zum Vorlesen
  93. Aus Holz gebaut. Ein besinnliches Weihnachtsgedicht.
  94. Besinnliches Weihnachtsgedicht: Der Adventskranz
  95. Salzteig backen: Einen Weihnachtsstern basteln
  96. Unsere Weihnachtskrippe. Eine lustige Weihnachtsgeschichte
  97. Der Weihnachtsbär. Eine kurze Adventsgeschichte
  98. Aktivierung Demenz: Adventliches Stichworträtsel
  99. Mit Eisstielen Weihnachtssterne basteln: So geht`s!
  100. Der Ochse findet keine Ruhe. Eine kurze Weihnachtsgeschichte
  101. Das Eselchen. Ein kurzes Weihnachtsgedicht
  102. Der freche Weihnachtsstern. Kurzes Weihnachtsgedicht.
  103. Kostenlose Gedächtnistrainingsübungen zum Thema Weihnachten
  104. Wir wünschen euch ein frohes Fest!
  105. Kommet ihr Hirten als Bewegungslied für die Weihnachtszeit
  106. Alles Gute kommt vom Christkind: Eine kostenlose Sprichwortgeschichte
  107. Kostenlose Aktivierungskarten rund um Weihnachten
  108. Stille Nacht – Ein Bewegungslied
  109. Christkind und Weihnachtsmann – Eine Bewegungsgeschichte
  110. Kostenlose Aktivierungsstunde: Weihnachten
  111. Alle Jahre wieder – Ein Bewegungslied
  112. Der Heilige Abend: Eine Bewegungsgeschichte für Senioren ohne Material
  113. Die Geschenkeliste – Eine Rechengeschichte für Weihnachten
  114. Mitsprechgedicht: Das Christkind steht vor der Tür
  115. Die Weihnachtskrippe. Ein Mitsprechgedicht
  116. Hinter den Tannen: Eine kostenlose Bewegungsgeschichte zum Thema „Weihnachtsmarktbesuch“
  117. Sortierspiel zum Thema „Weihnachten“
  118. 12 Weihnachtsgedichte von Mal-alt-werden.de
  119. Bücher und Material rund um Advent und Weihnachten. Vom Vincentz-Verlag
  120. Die 10 beliebtesten Weihnachtsbeiträge von Mal-alt-werden.de
  121. Kostenlose Vorlesegeschichte aus dem Sing-Liesel-Geschichten-Kalender
  122. Christkind. Ein Wortgitter für das Gedächtnistraining.
  123. Das Weihnachtsbuch von Ulrike Strätling
  124. Bücher und Material rund um Advent und Weihnachten. Vom Verlag an der Ruhr
  125. Lausbuben Streiche. 24 kurze Geschichten zur Adventszeit.
  126. Buchrezension „Hör mal, Oma! Ich erzähle dir eine Geschichte vom Advent“
  127. Schneeflöckchen Weißröckchen. Mit textuntermalenden Bewegungen.
  128. Das Lebkuchenhaus. Ein Mitsprechgedicht für Menschen mit Demenz.
  129. Ein Geschenk für Maria – Eine kostenlose Sprichwortgeschichte zum Thema Weihnachtsgeschenke kaufen
  130. 3 schöne Spiele mit Nüssen, die gut in die Adventszeit passen
  131. Weihnachten früher: Der Rat einer alten Frau
  132. Kostenlose Vorlesegeschichte aus dem Sing-Liesel-Geschichten-Kalender
  133. Christkind. Ein Wortgitter für das Gedächtnistraining.
  134. Sitzgymnastikübungen mit Tannenzapfen
  135. Das Weihnachtsfest- Ein Mitsprechgedicht für Menschen mit Demenz
  136. Der Weihnachtsstern. Ein Mitsprechgedicht für Menschen mit Demenz.
  137. Die Lieblingsweihnachtsgeschichten unserer Leser: Für Sie zusammen gesucht!
  138. Das wird ja ein schöne Bescherung geben- Eine Sprichwortgeschichte für Menschen mit Demenz
  139. Bewegungsgeschichte “Die dicke Weihnachtsgans”
  140. Verdrehte Weihnachtsliedtitel: Ein Musikrätsel für die Weihnachtszeit. Teil 2
  141. Bewegungsgeschichte “Schneeflocken”
  142. Verdrehte Weihnachtsliedtitel: Ein Musikrätsel für die Weihnachtszeit. Teil 1
  143. Weihnachtliches Sprichworträtsel Teil 6
  144. Bewegungsgeschichte Schlittenfahrt
  145. Weihnachtliches Sprichworträtsel Teil 5
  146. Übungen für das Gedächtnistraining rumd um das Thema Weihnachtskrippen
  147. Weihnachtliches Sprichworträtsel Teil 4
  148. Weitere Übungen für das Gedächtnistraining zu dem Thema Weihnachtskrippe
  149. Weihnachtliches Sprichworträtsel Teil 3
  150. Ein kostenloses Sortierspiel zu dem Thema Weihnachtskrippe
  151. Eine 10-Minuten-Aktivierung zu dem Thema Weihnachtskrippe
  152. Weihnachtliches Sprichworträtsel Teil 2
  153. Ein Wortgitter zu dem Thema Krippe- Für die Weihnachtszeit
  154. Mittelwörter mit “Krippen” für das Gedächtnistraining im Advent
  155. Weihnachtliches Sprichworträtsel Teil 1
  156. Ein Schüttelsatz zu dem Thema Krippe für das Gedächtnistraining
  157. Ein kostenloses Zuordnungsspiel zu dem Thema Weihnachtskrippe
  158. Ein Buchstabensalat zu dem Thema Weihnachtskrippe
  159. Kostenlose Gedächtnistrainingsübungen zum Thema “Weihnachtsmarktbesuch”
  160. Kostenlose Fantasiereise – Weihnachtsmarktbesuch
  161. Ein Weihnachtsrätsel für Senioren. Es geht um die Weihnachtskrippe…
  162. Der Weihnachtsesel: Ein Mitsprechgedicht für die Weihnachtszeit.
  163. Mittelwörter für das weihnachtliche Gedächtnistraining mit “Tannen”.
  164. Der heilige Stall- Ein Mitsprechgedicht für Senioren
  165. Der Weihnachtsochse: Ein Mitsprechgedicht für Senioren und Menschen mit Demenz.
  166. Weihnachtsmarkt? Ein Rätsel für Senioren!
  167. 4 kostenlose Rezepte “süße Leckereien zur Weihnachtszeit”
  168. Kostenlose Gedächtnistrainingübung – Mittelwörter finden zum Thema “Schnee”
  169. Mittelwörter mit “Weihnachts”. Für das Gedächtnistraining.
  170. Kostenloses Quiz zum Thema “Plätzchenbäckerei”
  171. Kostenlose Gedächtnistrainingübungen zum Thema “Weihnachtsbäckerei”
  172. “Kling Glöckchen, Klingelingeling” als flottes Bewegungslied für die Seniorenarbeit
  173. Kostenloses Quiz zur Vorweihnachtszeit
  174. Kostenlose Bastelanleitung – Bilder mit Nägeln und Wolle gestalten
  175. Lebkuchen. Ein Rätsel für Senioren rund um die süße Leckerei.
  176. Mittelwörter mit dem Wort Stern. Als Übung für das Gedächtnistraining.
  177. “Oh du fröhliche” als Bewegungslied mit Tüchern für Senioren
  178. 3-Minuten-Vorlesegeschichte: Wann fängt denn nun eigentlich Weihnachten an… ?
  179. Mittelwörter für das Gedächtnistraining im Advent. Thema: Engel!
  180. Der Adventskranz. Ein Mitsprechgedicht für Menschen mit Demenz.
  181. Kostenlose Übungen für das Gedächtnistraining zum Thema “Weihnachtsmarkt”
  182. Ein Quiz rund um den Adventskalender. Als Rätsel für Senioren.
  183. Mittelwörter zu “Advents”. Eine Übung für das Gedächtnistraining.
  184. Wolltannenbäume. Eine Bastelidee.
  185. Ein Bewegungslied zu dem Weihnachtslied O Tannenbaum
  186. Der Adventskalender. Ein Mitsprechgedicht für Menschen mit Demenz.
  187. Wortgitter- Bescherung
  188. Arbeitsblatt- “Schüttelsatz” zum Thema Bescherung
  189. Arbeitsblatt – “Formulierung” zum Thema Tannenbaum
  190. Buchstabensalat- Tannenbaum
  191. Unser Tannenbaum – Eine Bewegungsgeschichte
  192. Buchstabenrätsel- Tannenbaum
  193. Ein Bewegungslied zu “Ein Schmetterling im Tannenbaum”
  194. Arbeitsblatt- “Assoziation” zum Thema Tannenbaum
  195. Wortgitter- Tannenbaum
  196. ABC- Übungsblatt Tannenbaum
  197. Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Tannenbaum”
  198. Arbeitsblatt- “Schüttelsatz” zum Thema Sterne
  199. Gespiegelte Buchstaben zu dem Thema Sterne- Als Übung für das Gedächtnistraining
  200. Wörter mit dem Wort “Stern”
  201. Arbeitsblatt – “Formulierung” zum Thema Sterne
  202. Sternenhimmel- Eine Fantasiereise für die Seniorenarbeit
  203. Buchstabensalat- Sterne
  204. Buchstabenrätsel- Sterne
  205. Arbeitsblatt- “Assoziation” zum Thema Sterne
  206. Fragen für die Biografiearbeit zu dem Thema Sterne
  207. Wortgitter- Sterne
  208. ABC- Übungsblatt Sterne
  209. Buchstabenrätsel- Plätzchen
  210. Die Weihnachtsbäckerei – Ein Bewegungslied
  211. Buchstabensalat- Plätzchen
  212. Fragen für die Biografiearbeit zu dem Thema Plätzchen
  213. Mitsprechgedicht: Plätzchen
  214. Arbeitsblatt- “Fantasie” zum Thema Plätzchen
  215. Arbeitsblatt – “Formulierung” zum Thema Plätzchen
  216. Gespiegelte Buchstaben zu dem Thema Plätzchen- Als Übung für das Gedächtnistraining
  217. ABC- Übungsblatt Plätzchen
  218. Arbeitsblatt- “Schüttelsatz” zum Thema Plätzchen
  219. Arbeitsblatt- “Assoziation” zum Thema Plätzchen
  220. Wortgitter- Plätzchen
  221. Buchstabensalat- Kerzenschein
  222. Arbeitsblatt- “Fantasie” zum Thema Kerzenschein
  223. ABC- Übungsblatt Kerzenschein
  224. Arbeitsblatt – “Formulierung” zum Thema Kerzenschein
  225. Gespiegelte Buchstaben zu dem Thema Kerzenschein- Als Übung für das Gedächtnistraining
  226. Wortfindungsübung zu dem Thema Kerzen
  227. Arbeitsblatt- “Schüttelsatz” zum Thema Kerzenschein
  228. Arbeitsblatt- “Assoziation” zum Thema Kerzenschein
  229. Fragen für die Biografiearbeit zu dem Thema Kerzenschein
  230. Wortgitter- Kerzenschein
  231. 24 kostenlose Weihnachtsgeschichten für den Adventskalender
  232. 24 kostenlose Weihnachtsgedichte für den Adventskalender
  233. Arbeitsblatt- “Fantasie” zum Thema Weihnachten
  234. Gespiegelte Buchstaben zu dem Thema Weihnachten- Als Übung für das Gedächtnistraining
  235. Arbeitsblatt- “Zusammenhänge erkennen” zum Thema Weihnachten
  236. Arbeitsblatt- “Formulierung” zum Thema Weihnachten
  237. Arbeitsblatt- “Schüttelsatz” zum Thema Weihnachten
  238. Arbeitsblatt- “Assoziation” zum Thema Weihnachtslieder
  239. Arbeitsblatt- “Assoziation” zum Thema Weihnachten
  240. Tannenbaum- Ein Weihnachtsgedicht
  241. Materialsammlung rund um Weihnachten und den Advent
  242. Tannenbaum ausschneiden- Eine Bastelidee für Weihnachten
  243. Weihnachtsstern- Ein Bastelidee für Weihnachten
  244. Buchstabensalat- Weihnachten
  245. Biografische Fragen zum Thema Weihnachten
  246. Wortgitter- Weihnachten
  247. Eine Sternschnuppe ausschneiden- Ein Bastelidee für Weihnachten
  248. ABC- Übungsblatt Weihnachten
  249. Buchstabenrätsel- Weihnachten
  250. Morgen kommt der Weihnachtsmann -Weihnachtslied
  251. Süßer die Glocken nie klingen -Weihnachtslied
  252. Fröhliche Weihnacht überall -Weihnachtslied
  253. Stern ausschneiden- Eine Bastelidee für Weihnachten
  254. O Tannenbaum -Weihnachtslied
  255. Engel ausschneiden- Eine Bastelidee für Weihnachten
  256. Macht hoch die Tür -Weihnachtslied
  257. Kling, Glöckchen, kling -Weihnachtslied
  258. Eine Kerze zum Ausschneiden- Eine Bastelidee für Weihnachten
  259. Leise rieselt der Schnee -Weihnachtslied
  260. Alle Jahre wieder -Weihnachtslied
  261. Schneeflöckchen, Weißröckchen -Weihnachtslied
  262. 10-Minuten-Aktivierung- Weihnachtsbaum
  263. Fantasiereise- Weihnachten
  264. 10-Minuten Aktivierung- Plätzchen backen



Werbung:

Ein Stern am Himmel… Eine kostenlose Aktivierungsstunde zu dem Thema Sterne

Besonders in der Advents- und Weihnachtszeit begegnen uns sehr viele Sterne. Ob als Fenster- oder Tischdekoration, in Form von Zimtsternen, dem Christstern als Pflanze, Sternanis oder dem Stern von Bethlehem über der Weihnachtskrippe – Sterne sind in diesen Tagen wirklich allgegenwärtig.
Aus unseren Beiträgen rund um Sterne haben wir für heute eine Aktivierungsstunde zusammengestellt, die Sie wie immer kostenlos ausdrucken können:

aktivierungsstunde-sterne

Ein Stern am Himmel… Eine kostenlose Aktivierungsstunde zu dem Thema Sterne

Begleitend zu den Geschichten, Gedächtnis- und Bewegungsübungen und Gedichten kann man gut Gegenstände und Materialien in die Aktivierungsstunde integrieren, die besondere Erinnerungen wecken.
Zu dem Thema Sterne können das beispielsweise sein:
Strohsterne, aus Tonkarton gebastelte Sterne, Holzsterne, Sterne aus Salzteig, evtl. eine Lichterkette mit Sternen, Zimtsterne, Christstern (Pflanze), Sternanis…
Ideen und Anleitungen für selbst gebastelte Sterne finden Sie in unserer Übersicht Weihnachtssterne basteln.

Zum Einstieg in die Aktivierungsstunde können Sie diese Fragen stellen:
Woran denken Sie zuerst, wenn Sie das Wort „Stern“ hören?
Haben Sie früher nachts die Sterne beobachtet? Was war das für ein Gefühl?
Haben Sie schon mal eine Sternschnuppe gesehen? Glauben Sie daran, dass Wünsche in Erfüllung gehen, wenn eine Sternschnuppe vorbeizieht?
Mögen Sie Zimtsterne zu Weihnachten?
Haben Sie Zimtsterne früher selbst gebacken?
Glauben Sie daran, was Horoskope über die Zukunft voraussagen?
Welches Sternzeichen haben Sie?
Kennen Sie bestimmte Sternbilder?
Erinnern Sie sich daran, früher die Sterne betrachtet zu haben?
Wenn ja, wie haben Sie sich dabei gefühlt?
Gehörte ein Weihnachtsstern (Pflanze) früher zu Ihrer Weihnachtsdekoration?
Hatten Sie einen Stern als Christbaumspitze?



Werbung:

Die neuen Christbaumkugeln… Eine Rechengeschichte für die Adventszeit

In dieser Weihnachtsgeschichte ist eine kleine Rechenaufgabe versteckt. Bitten Sie die Senioren vor dem Vorlesen, ganz genau darauf zu achten, wie viele Christbaumkugeln in der Geschichte vorkommen. Evtl. lohnt es sich auch, die Geschichte zweimal vorzulesen.

Die neuen Christbaumkugeln… Eine Rechengeschichte für die Adventszeit

„Stille Nacht. Heilige Nacht…“, gerade noch haben sie das Lied gesungen, dann erklang auch schon das Glöckchen. Jetzt steht Mona mit großen Augen und offenem Mund vor dem geschmückten Tannenbaum im Wohnzimmer. Ihr kleiner Bruder ist schon dabei, seine Geschenke auszupacken. Es macht ritsch-ratsch – und schon hält er ein Feuerwehrauto in der Hand.
Mona betrachtet die Christbaumkugeln. Es sind neue dazugekommen. Die fünf roten Kugeln mit den goldenen Glitzerfiguren hingen im letzten Jahr noch nicht am Baum. Die mit dem glitzernden Engel gefällt ihr von allen am besten.
Mona guckt weiter. Die kleinen goldenen Kugeln kennt sie schon. Sie zählt… es sind sechs, wie in jedem Jahr. Und die vier roten aus durchsichtigem Glas hängen auch wieder am Baum. Ganz oben, weil Mama Angst hat, dass sie unten kaputt gehen.
Mona spürt eine Hand auf ihrer Schulter. Im Hintergrund ertönt gerade „O du fröhliche“ aus den Lautsprechern. „Möchtest du nicht auch ein Päckchen auspacken?“, fragt ihre Mutter. Mona schaut unter den Baum, die Geschenke hatte sie ja ganz vergessen. Sie kniet sich hin und öffnet das Päckchen mit der dunkelgrünen Schleife. Darin ist ein hellbrauner Pappkarton. Gespannt öffnet sie den Deckel – eine Christbaumkugel. Mona staunt nicht schlecht, als sie sieht, dass auf der Christbaumkugel zwischen den kleinen Sternchen in goldenen Buchstaben ihr Name steht. Sie ist wunderschön, Mona geht richtig das Herz auf. Ob sie sie wohl in den Baum hängen darf? Sie schaut ihre Eltern fragend an. Ihre Mutter nickt ermunternd. Mona steht auf und sucht nach einem Platz für ihre Christbaumkugel. Man soll sie gut sehen können, aber zu tief soll sie auch nicht hängen. Schließlich soll sie ja nicht kaputt gehen.
Endlich hat Mona für ihre Kugel einen Platz am Baum gefunden. Sie reckt sich, und hängt sie an den Ast, an den sie gerade noch auf Zehenpitzen stehend rankommt. Stolz geht sie ein paar Schritte zurück und schaut sich ihre Christbaumkugel an. Mit ihr ist der Baum nun noch viel, viel schöner geworden…

Wie viele Christbaumkugeln hängen am Ende der Geschichte am Weihnachtsbaum? Es sind 16
Wie viele Kugeln aus rotem durchsichtigem Glas hängen ganz oben am Baum? Es sind vier

Texte zum Vorlesen in der Advents- und Weihnachtszeit finden Sie auch in unserer Rubrik **besinnliche Weihnachtsgedichte => besinnliche Weihnachtsgedichte .



Werbung:

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier… Eine Aktivierungsstunde für Senioren zu dem Thema Kerzen

In der heutigen Aktivierungsstunde haben wir unter anderem Geschichten, Gedichte, Gedächtnisübungen und Bewegungsspiele zu dem Thema Kerzen zusammengestellt. Die Aktivierungen eignen sich gut für Angebote in der Seniorenarbeit rund um Weihnachten.
Die Aktivierungsstunde können Sie sich hier kostenlos ausdrucken:
aktivierungsstunde-kerzen

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier… Eine Aktivierungsstunde für Senioren zu dem Thema Kerzen

Zum Einstieg in das Thema bringen Sie Kerzen in verschiedenen Größen, Formen und Farben mit, außerdem Bienenwachskerzen, Teelichter, Weihnachtsbaumkerzen, Kerzenhalter, Streichhölzer, Feuerzeug, Kerzengläser, und, und, und…
Die Kerzen können in Ruhe angesehen und in die Hand genommen werden. Wer mag, darf auch gerne an dem Wachs riechen.

Zu Beginn der Einheit können Sie Gespräche mit biografieorientierten Fragen anleiten. Beispiele für geeignete Fragen sind
Zu welchen Anlässen wurden früher bei Ihnen zuhause Kerzen angezündet?
– Zünden Sie Kerzen lieber mit einem Streichholz oder einem Feuerzeug an?
– An was denken Sie, wenn Sie den Duft von frisch ausgepusteten Kerzen riechen?
– Welche Kerzen mögen Sie am liebsten?
– Was fühlen Sie, wenn Sie in einem Raum sind, der nur durch Kerzen erleuchtet ist?
– Haben Sie schon einmal selbst Kerzen gezogen/verziert?
– Zu welchen Anlässen zünden Sie heute noch Kerzen an?
– Welche Farbe hatten die Kerzen auf Ihrem Adventskranz?
– Gab es an Weihnachten einen Tannenbaum mit echten Kerzen? Welche Farbe hatten die Kerzen?
– Waren Sie schon mal bei einem Stromausfall auf Kerzen angewiesen? Wenn ja, was war das für ein Gefühl?

Gedichte für die Adventszeit, die eine festliche Stimmung unterstützen können, finden Sie in unserer Übersicht **besinnliche Weihnachtsgedichte => besinnliche Weihnachtsgedichte .



Werbung:

Das kleine Schaf. Eine Weihnachtsgeschichte für Senioren zum Vorlesen

Dies ist eine Weihnachtsgeschichte zum Vorlesen in der Advents- und Weihnachtszeit. Sie eignet sich gut für die Begleitung von Senioren und Menschen mit Demenz. Der Text erzählt die Weihnachtsgeschichte, so wie sie ein kleines Schaf auf den Feldern miterlebt haben könnte…

Das kleine Schaf. Eine Weihnachtsgeschichte für Senioren zum Vorlesen

Das kleine Schaf war müde. Müde von einem langen Tag auf der Weide. Von morgens bis abends Gras fressen, mit den großen Schafen umherziehen und wieder fressen – das ist ganz schön anstrengend. Zumal das kleine Schaf viel, viel kürzere Beine als die anderen hatte. Zufrieden kuschelte es sich an seine Mutter, trank noch einen Schluck warme Milch und döste langsam ein.
Es dauerte gar nicht lange, da schreckte es auf einmal auf. Auch seine Mutter stand kerzengerade im Gras. Das kleine Schaf hatte Mühe, die Augen zu öffnen. Sie waren von einem so hellen Licht umgeben, dass sie es nur ganz langsam schafften, sich an die Helligkeit zu gewöhnen. Das kleine Schaf drängte sich ganz nah an den Bauch seiner Mutter. Dort fühlte es sich geborgen und hatte keine Angst mehr. Auf einmal erklangen schöne Stimmen am Himmel und das kleine Schaf entdeckte wundersame Gestalten in langen weißen Gewändern, die über der Herde schwebten. Aus den Augenwinkeln heraus sah es, dass die Hirten, die am Lagerfeuer wachten, sich verneigten und ihre Hüte abnahmen.
Das kleine Schaf war sich nicht sicher, ob es träumte oder das Alles in Wirklichkeit geschah. Als dann alle Schafe aber auf einmal loszogen und dem hellen Licht hinterherliefen, ahnte es langsam, dass etwas besonderes geschehen sein musste.
Die Gruppe stoppte nach einer Weile, auch das Licht am Himmel bewegte sich plötzlich nicht mehr. Da das kleine Schaf so kurze Beine hatte, konnte es nicht erkennen, was vorne los war. Kurzerhand stellte es sich auf die Hinterbeine und stützte sich auf dem Rücken seiner Mutter ab. Sie standen vor einem Stall! Enttäuscht stellte es sich wieder auf alle Viere. „Ein Stall. Dafür bin ich jetzt die halbe Nacht durch die Gegend gelaufen..?“, murmelte es vor sich hin. Seine Mutter bekam die Enttäuschung mit: „Aber sieh doch, da vorne, die Menschen im Stall. Und siehst du nicht das kleine Wesen in der Futterkrippe?“. Nein, das hatte es nicht gesehen. Seine Mutter stupste das kleine Schaf zaghaft an und schob es in Richtung Stall. Langsam wurschtelte es sich durch die Schafherde nach vorne. Da es so klein war, ging das ziemlich gut. Ganz unerwartet stand das kleine Schaf plötzlich vor dem Stall. Überall standen Laternen mit warmem Kerzenlicht. Dem kleinen Schaf wurde es sofort warm ums Herz und es fühlte sich plötzlich ganz wohl und geborgen. Es schaute in die freundlichen Augen einer Frau, die erschöpft und glücklich neben der Futterkrippe saß. Ihr kleines Baby schlief in Tücher eingehüllt und zufrieden im weichen Stroh. Das kleine Schaf sah beide erstaunt und zugleich ganz vertraut an. Es zögerte einen kurzen Moment. Dann kuschelte es sich ganz eng neben die Frau und legte seinen Kopf in ihren Schoß. Die Frau legte sofort ihren Arm und das kleine Schaf. Die warme Wolle schien ihr gut zu tun. Und nach ein paar Minuten war das Schaf zufrieden eingeschlafen…

Weihnachtsgedichte für Senioren zum Vorlesen und auch Mitmachen in der Advents- und Weihnachtszeit finden Sie unter dem Stichwort Kurze Weihnachtsgedichte.



Werbung:

Bezugswörter zu dem Thema Weihnachtsgebäck. Ein Stichworträtsel für das Gedächtnistraining in der Adventszeit

Haben Sie in diesem Jahr schon Weihnachtsplätzchen gebacken? Das Plätzchenbacken in der Adventszeit gehört in vielen Familien zu einer langen Tradition. Dabei werden sowohl Klassiker gerne gebacken, als auch ganz verschiedene Plätzchen, die den jeweiligen „Bäckerfamilien“ besonders gut schmecken…
Wir haben zu dem Thema Weihnachtsgebäck ein Rätsel erstellt, bei dem wir auf der Suche nach einem Bezugswort sind. Gesucht werden verschiedene Sorten von Weihnachtsolätzchen und -gebäck. Die gesuchten Begriffe werden jeweils mit vier Stichwörtern beschrieben. Lesen Sie diese Stichwörter langsam und der Reihe nach vor und bitten Sie die Senioren, anhand dieser Wörter den gesuchten Begriff zu erraten. Kommen die Teilnehmenden nicht sofort auf die Lösung, können Sie sie gut und gerne unterstützen. Ergänzen Sie die vier Stichwörter durch weitere, die den Lösungsweg immer leichter machen. So haben die Senioren die Möglichkeit, ganz alleine auf die gesuchten Wörter zu kommen und erfahren ein tolles Erfolgserlebnis.

Bezugswörter zum Thema Weihnachtsgebäck

Knetteig, Ausrollen, Formen, Verzieren
Lösung: Ausstechplätzchen/Butterplätzchen

Formgebäck, Gewürze, Mandeln, Nikolausgeschichte
Lösung: Spekulatius

Eiklar, Zucker, Oblaten, trocknen
Lösung: Makronen

Mürbeteig, kühlen, Fleischwolf, S-Form
Lösung: Spritzgebäck

Hefeteig, Trockenfrüchte, Zitronat, Dresden
Lösung: Christstollen

Mürbeteig, Muster, Kakao, Schachbrettmuster
Lösung: Schwarz-Weiß Gebäck

Pottasche, Honig, Gewürze, Nürnberg
Lösung: Lebkuchen

Unterleib, Nylon, Strick, Zwickel
Lösung: Strumpfhose

Tauschen Sie sich im Anschluss an die Gedächtnisrunde über beliebtes Weihnachtsgebäck und Plätzchenrezepte aus. In vielen Familien gigt es Familienrezepte, die von den Eltern an die Kinder und schließlich die Enkelkinder weitergegeben werden.
Passende Geschichten für die Advents- und Weihnachtszeit können Sie sich unter Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen ansehen.



Werbung:

Lukas und das Weihnachtsgeheimnis. Eine Weihnachtsgeschichte zum Vorlesen

In dieser Weihnachtsgeschichte geht es um das für Kinder schönste Geheimnis der Welt – Das Geheimnis um das Weihnachten. In Regionen, in denen der Glaube an den Weihnachtsmann verbreitet ist, ersetzen Sie beim Vorlesen bitte das Christkind einfach durch den Weihnachtsmann.
Für Ihre adventlichen Aktivierungen in der Vorweihnachtszeit schauen Sie sich auch unser großes Weihnachtsquiz an!

Lukas und das Weihnachtsgeheimnis. Eine Weihnachtsgeschichte zum Vorlesen

Lukas ist schon ganz aufgeregt, morgen ist es endlich soweit – morgen ist Heilig Abend. Heute ist er ganz früh aufgestanden, um das vorletzte Türchen an seinem Adventskalender aufzumachen. Darin war ein kleines Glöckchen aus Vollmilchschokolade. Diese Schokolade isst er am liebsten. Lukas war kurz davor, sich die Schokolade in den Mund zu stecken, hielt dann aber doch noch inne und dachte an die Stimme seiner Mutter: „Schokolade nur am Nachmittag, und schon gar nicht vor dem Frühstück!“, sagt sie immer. Und daran hielt er sich gewiss auch heute Morgen.
Nach dem Mittagessen hat Lukas sich warm angezogen, seinen dicken roten Schal umgelegt und die gestreifte Bommelmütze aufgesetzt. Jetzt stapft er ungeduldig durch den Schnee. Seine Nase ist kalt, seine Wangen leicht gerötet, aber er friert nicht. Er fühlt sich sogar pudelwohl. Die Luft riecht noch nach Schnee, und so wie es aussieht, wird es nachher noch einmal schneien. In den Häusern, an denen er vorbeigeht, brennen Kerzen und scheinen Lichter in den Fenstern. Lukas sehnt sich nach seinem Zuhause und tritt langsam aber sicher den Heimweg an. Als er gerade in seine Straße einbiegt, stutzt er. In der Dämmerung sieht er plötzlich etwas merkwürdiges am Himmel – ein Licht blitzt auf, ist nach kurzer Zeit aber wieder erloschen. Und da, noch eins! Lukas legt seinen Kopf weit hinten in den Nacken. Wieder ein Licht… Er überlegt: „Das wird doch wohl nicht schon das Christkind sein..?“. Erneut sieht er einen Lichtschweif am Himmel. Lukas war überzeugt – das Christkind ist unterwegs zu ihm. Er geht weiter in Richtung Zuhause, seine Schritte werden dabei immer schneller. Er klingelt an der Haustür und zieht so schnell wie noch nie seine Schneekleidung aus. Als seine Mutter die Tür öffnet, huscht er an ihr vorbei, läuft geradewegs in sein Kinderzimmer und nimmt seinen gemalten Wunschzettel in die Hand. Sorgfältig legt er ihn auf die Fensterbank und macht das Licht in seinem Zimmer an – damit das Christkind ihn auch gut sehen kann!
Lukas schaut sich noch einmal prüfend um und geht dann zufrieden zu seiner Mutter in Wohnzimmer. Der Tisch ist gedeckt, es duftet nach Früchtetee und frisch gebackenen Plätzchen. Sein Schokoladenglöckchen aus dem Adventskalender liegt auf seinem Teller. Lukas strahlt über beide Ohren, verrät aber niemandem, dass er das Christkind schon gesehen hat. Das bleibt sein kleines Geheimnis, das er zufrieden und voller Vorfreude mit in sein Bett nimmt…



Werbung:

Bezugswörter zu dem Thema Sterne. Ein Stichworträtsel für das Gedächtnistraining mit Senioren

In diesem Rätsel für Senioren suchen wir nach Begriffen zu dem Thema Sterne. Die Bergiffe werden jeweils mit vier Stichwörtern umschrieben. Lesen Sie die Stichwörter langsam und der Reihe nach vor. Erraten die Senioren, welche Begriffe gesucht werden?
Wir die Lösung nicht sofort erkannt, versuchen Sie die Stichwörter durch Weitere zu ergänzen. Für die Beteiligten ist es immer ein schönes Erfolgserlebnis, wenn sie selbst auf des Rätsels Lösung kommen.

Bezugswörter zu dem Thema Sterne

Mandeln, Eiweiß, Puderzucker, Weihnachtsgebäck
Lösung: Zimtstern

Himmel, Staubteilchen, verglühen, Wunsch
Lösung: Sternschnuppe

Wegweiser, Himmelslicht, Krippe, drei Weise
Lösung: Stern von Bethlehem

Beobachtungsort, Instrumente, Himmelskörper, Wissenschaft
Lösung: Sternwarte

Gewürz, Balgfrucht, lakritzartig, Samen
Lösung: Sternanis

Wolfsmilchgewächs, Zimmerpflanze, rote Blätter, Adventsdekoration
Lösung: Weihnachtsstern

Tierkreise, Astrologie, Schütze, Horoskop
Lösung: Sternzeichen

Mädchen, arm, hilfsbereit, Leinenhemdchen
Lösung: Sterntaler

Passende Gestaltungsideen und Bastelanleitungen zum Thema finden Sie unter dem Stichwort Weihnachtssterne basteln .



Werbung:

Besinnliche Weihnachtsgedichte. Der Weihnachtszauber ist erwacht

Eine schöne Begleitung für Senioren und Menschen mit Demenz durch die Advents- und Weihnachtszeit sind **besinnliche Weihnachtsgedichte => besinnliche Weihnachtsgedichte . Dies ist ein Gedicht zum Vorlesen, das vom Zauber des Heiligen Abends erzählt…

Der Weihnachtszauber ist erwacht

  1. Der Weihnachtszauber ist erwacht
    sie ist da, die Heil’ge Nacht.
    Alles strahlt in hellem Licht
    Dankbarkeit ziert mein Gesicht.
  2. Ruhe kehrt im Hause ein,
    nun wird endlich Weihnacht‘ sein.
    Glücklich-liebevolle Blicke
    stehen vor der Weihnachtskrippe.
  3. Welch Wunder in der Nacht gescheh’n
    wird niemals jeder ganz versteh’n.
    Doch was wir mit uns’ren Herzen seh’n
    wenn Kinder vor dem Christbaum steh’n,
  4. ist Gottes Botschaft an die Welt,
    die heute Nacht die Welt erhellt.
    So wünschen wir, mit Glück bedacht,
    gesegnete, frohe Weihnacht!



Werbung: