Unsere Adventskalendergeschichte 2023: 24. Dezember – Frohe Weihnachten!

24. Dezember – Frohe Weihnachten!

Heute war der 24. Dezember – Heiligabend! Die Sonne schickte ihre letzten Strahlen über den Horizont und färbte den Himmel glutrot. Die dicken Wolken hingen schwer vom Firmament und leuchteten da, wo sie die Strahlen der Sonne trafen, in einem leuchtenden Orange. Der Schnee auf den Gehwegen war dreckig grau und matschig. Nur an vereinzelten Stellen, dort, wo er noch unberührt war, glitzerte er violett und rosa im Sonnenschein.

In der überfüllten Kirche fand das Krippenspiel statt. Bärbel saß mit großen Augen zwischen Marion und Heidi auf der harten Kirchenbank und bewunderte die jungen Schauspieler und Sänger. Die Mitglieder des Kinderchors waren allesamt als Engel verkleidet und Bärbel mochte die goldenen Engelsflügel. Solche hätte sie auch gerne. Doch immer wieder musste sich Bärbel über die Wange reiben – der Pelzmantel ihrer Großmutter kitzelte sie. Wie Oma das in dem dicken Ding bloß aushielt? Bärbel schielte zu ihrer Oma, die sich nun wirklich mit einem Taschentuch den Schweiß von der Stirn wischte.

Puh! War Heidi froh, als sich die Kirchentüren öffneten und die Massen nach draußen drängten.

Kalte Winterluft empfing sie. Der Weihnachtsmarkt lag dunkel und verlassen vor ihnen. Einzig der große Weihnachtsbaum in der Mitte erstrahlte hell im Lichterschein. Es waren keine Besucher mehr da. Die Läden der Holzbuden waren geschlossen, die Bühne leer, vom Bratwurststand stieg kein verführerischer Duft auf und das Kinderkarussell stand still und starr da. Die Pferdchen sahen aus wie eingefroren. Bärbel beobachtete, wie Erwin im Kassenhäuschen saß und Geld zählte. Als er kurz aufblickte, winkte sie ihm zu, und er winkte zurück. Doch dann schaltete auch er das Licht aus, verschloss alles und ging Pfeife rauchend nach Hause. Zuletzt blieb nur der Straßenkehrer, der die letzten Müllsäcke einsammelte, die neben dem Glühweinstand lagen, und auf seinen Karren lud.

Marion und Heidi nahmen Bärbel in die Mitte und sie gingen nach Hause. Vereinzelte Schneeflocken fielen vom Himmel und tanzten glitzernd unter den Straßenlaternen. Bärbel war so gespannt auf die Bescherung, aber gleichzeitig war ihr auch ein bisschen mulmig zumute. Ob der Weihnachtsmann ihren Wunsch erfüllen würde?

Peter hatte Gustav aus dem Seniorenheim abgeholt. Gemeinsam warteten sie jetzt auf die drei Kirchgängerinnen. Peter hatte das Weihnachtszimmer vorbereitet: Das Weihnachtsbäumchen war geschmückt und leuchtete im Kerzenschein, die hübsch verpackten Geschenke lagen unter dem Bäumchen und Bärbels Überraschung stand dahinter. Ein Weihnachtsteller mit ein paar selbst gebackenen und vielen gekauften Plätzchen stand auf dem Tisch und aus dem Radio erklang festliche Weihnachtsmusik.

Aufgeregt und mit roten Wangen von der Kälte wartete Bärbel nun im Flur auf den Klang des kleinen, silbernen Glöckchens, denn das war das Zeichen, dass sie das Weihnachtszimmer betreten durfte.

„Klingelingeling“, hörte Bärbel und traute sich kaum, die Tür zur Weihnachtsstube zu öffnen. Zuerst fiel ihr Blick auf das hell erleuchtete und geschmückte Bäumchen, das sie ausgesucht hatte, und dann sah sie ihren Papa, der danebenstand und sie erwartungsvoll anschaute. Aber dann sah Bärbel das Pferdchen! Sie musste ein paar Mal blinzeln. Doch, es war ihr Karussellpferd, das dort hinter dem Weihnachtsbaum stand! Ihr Wunsch war in Erfüllung gegangen!

Papa nahm sie auf den Arm und setzte sie darauf. „Ich wünsche dir von ganzem Herzen frohe Weihnachten!“

 

 

Alle Abonnenten unseres Exklusivbereichs haben die Möglichkeit, die komplette Adventskalendergeschichte 2023 als PDF-Datei herunterzuladen!

 

Diese Geschichten unseres Adventskalenders 2023 sind in diesem Jahr erschienen:

  1. Dezember – Endlich wieder Weihnachtsmarkt!
  2. Dezember – Weihnachtslieder
  3. Dezember – Das Kinderkarussell
  4. Dezember – Sankt Barbara
  5. Dezember – Filzpantoffeln für Gustav
  6. Dezember – Beim Nikolaus
  7. Dezember – Opa swingt
  8. Dezember – Ein Pony für Bärbel
  9. Dezember – Ein fröhlicher Abend mit Freunden
  10. Dezember – Eine Spitze für den Weihnachtsbaum
  11. Dezember – Seelenfutter
  12. Dezember – Duftende Kerzen
  13. Dezember – Die Weihnachtskrippe
  14. Dezember – Geheimniskrämerei
  15. Dezember – Reibekuchen
  16. Dezember – Weihnachtsstress
  17. Dezember – Weihnachtsbaumkauf
  18. Dezember – Plätzchen backen
  19. Dezember – Bratwurst to go
  20. Dezember – Kräuterbonbons
  21. Dezember – Marion singt
  22. Dezember – Lieber Weihnachtsmann
  23. Dezember – Alles unter Dach und Fach

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert