Unsere Adventskalendergeschichte 2023: 18. Dezember – Plätzchen backen

18. Dezember – Plätzchen backen

Am Nachmittag zündete Peter drei Kerzen am Adventskranz an und Bärbel sang: „Advent, Advent ein Lichtlein brennt.“

Nachdem sie am Mittag ihr Weihnachtsbäumchen aus dem Netz befreit und auf den Balkon gestellt hatten, gab es eine schnelle aufgetaute Gemüsesuppe aus dem Gefrierfach. Marion musste zur Arbeit ins Krankenhaus und Peter und Bärbel wollten Plätzchen backen.

Peter suchte das Weihnachtsbackbuch aus dem Bücherregal, dann banden sich beide eine Schürze um – Bärbel hatte eine extra kleine Kinderschürze – und stellten die Backzutaten auf den Tisch. Mehl und Eier, Milch und Zucker, Vanillezucker und gemahlene Haselnüsse sowie natürlich Gewürze wie Zimt und Kardamom. Peter suchte das Rezept mit den Ausstechplätzchen, während Bärbel sich die verschiedenen Ausstechformen ansah. Es gab Herzen und Sterne, Tannenbäume und Engel, Monde und Stiefel. Gemeinsam wogen sie die Zutaten ab und Bärbel füllte sie in die große Backschüssel. Anschließend wurde gerührt und geknetet, ausgerollt und ausgestochen.

„Papa, das werden aber schöne Plätzchen!“, freute sich Bärbel und steckte sich heimlich ein Stück Teig in den Mund, als Peter gerade ein Blech in den Backofen schob.

„Ja“, pflichtete ihr Vater ihr bei, „Mama wird bestimmt staunen, wenn sie heute Abend von der Arbeit kommt.“

Drrrrrriiiiiiiing! Drrrrrrriiiiiiiing! Peter wischte sich schnell seine mehligen Hände an der Schürze ab und ging an sein Telefon. „Ja, hallo? – Bärbel, ich bin gleich wieder da!“ Während er ins Wohnzimmer ging, flüsterte er in den Hörer: „Hallo, Fritz, was gibt es denn? Bist du fertig geworden?“

Bärbel stach weiter Stiefel und Sterne aus dem Teig aus und legte die Formen auf das Backblech. Was an Teig übrig blieb, steckte sie sich in den Mund. Doch was roch auf einmal so komisch? Qualm stieg aus dem Backofen aus! Das sah aber gar nicht gut aus!

„Papa! Papa! Komm mal schnell!“, rief Bärbel.

Doch Peter telefonierte im Wohnzimmer und hatte die Tür geschlossen.

„Papa!“, rief Bärbel jetzt und lief ins Wohnzimmer. „Der Ofen brennt!“

„Was!“, rief Peter. „Fritz, wir sehen uns morgen!“ Er beendete das Telefongespräch, während er in die Küche eilte.

Dunkler Qualm kam aus dem Backofen und es stank nach verbrannten Plätzchen! Peter schaltete den Ofen aus, zog mit dem Topflappen das Blech mit den verkohlten Keksen heraus und öffnete weit das Fenster.

„Das ist nur passiert, weil du so lange telefoniert hast!“, schimpfte Bärbel entrüstet mit ihrem Papa.

„Ja, du hast recht! Und ich muss mich entschuldigen, aber ich hatte etwas sehr Dringendes zu besprechen! Aber ein Blech können wir auf jeden Fall noch backen. Es müsste genügend Teig da sein.“ Peter schaute auf den Tisch und das Backblech und in die Backschüssel, doch da war kein Teig mehr. Fünf Plätzchen lagen auf dem Backblech, die Bärbel ausgestochen hatte. Die würden niemals für den Weihnachtsteller reichen.

„Wo ist denn der ganze Teig hin?“, fragte Peter Bärbel.

Doch die zuckte nur mit den Schultern. „Weiß ich auch nicht!“

„Hoffentlich bekommt da niemand Bauchschmerzen!“, meinte Peter lachend. „Na, dann muss ich morgen wohl ein paar Plätzchen auf dem Weihnachtsmarkt kaufen. Komm, Bärbel, wir räumen die Küche auf und dann lese ich dir etwas vor!“

Später kuschelte Bärbel mit ihrem Papa auf dem Sofa und lauschte dem Märchen von dem Mädchen mit den Zündhölzern.

 

Wenn Sie in der Vorweihnachtszeit täglich unsere aktuelle Adventskalendergeschichte zugeschickt bekommen möchten, tragen Sie sich gern für unseren Adventskalender-Newsletter ein! Dieser Sondernewsletter beinhaltet den Link zur aktuellen Adventskalendergeschichte und endet nach dem 24. Dezember.

Adventskalender-Newsletter bestellen

Alle Abonnenten unseres Exklusivbereichs haben die Möglichkeit, die komplette Adventskalendergeschichte 2023 vorab als PDF-Datei herunterzuladen!

 

Diese Geschichten unseres Adventskalenders 2023 sind bereits erschienen:

  1. Dezember – Endlich wieder Weihnachtsmarkt!
  2. Dezember – Weihnachtslieder
  3. Dezember – Das Kinderkarussell
  4. Dezember – Sankt Barbara
  5. Dezember – Filzpantoffeln für Gustav
  6. Dezember – Beim Nikolaus
  7. Dezember – Opa swingt
  8. Dezember – Ein Pony für Bärbel
  9. Dezember – Ein fröhlicher Abend mit Freunden
  10. Dezember – Eine Spitze für den Weihnachtsbaum
  11. Dezember – Seelenfutter
  12. Dezember – Duftende Kerzen
  13. Dezember – Die Weihnachtskrippe
  14. Dezember – Geheimniskrämerei
  15. Dezember – Reibekuchen
  16. Dezember – Weihnachtsstress
  17. Dezember – Weihnachtsbaumkauf

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert