19. Kapitel “Im Herbstwald”. Aufräumarbeiten

Der Herbststurm hatte einigen Schaden angerichtet, der jetzt beseitigt werden musste. Gut, dass Hans und Grete Hilfe bekommen. Heute können Sie das nächste Kapitel der “Herbstwald” – Geschichten den Senioren vorlesen.

Aufräumarbeiten

Obwohl es Sonntag war, musste der Garten aufgeräumt und die beschädigten Sachen repariert werden. Hans und Grete hatten gerade ihr Frühstück beendet und spülten das Geschirr, als es an der Tür klopfte. „Wer das wohl ist?“, fragte Grete und Hans öffnete. Olli und Jan standen auf der Schwelle. „Wir wollten mal fragen, ob Sie Hilfe brauchen.“ „Euch schickt der Himmel.“, freuten sich Hans und Grete. „Ihr seht ja selbst wie es draußen aussieht. Eure Hilfe ist sehr willkommen.“

Zuerst mussten die großen Äste weggeräumt werden. Der Einfachheit halber, sägten Jan und Olli sie in passende Stücke für den Ofen und stapelten sie hinter dem Schuppen. Kleinere Zweige konnten als Anmachholz verwandt werden und wurden in Holzkisten gelagert. Hans holte seine Werkzeugkiste aus dem Schuppen und hängte die Gartenpforte wieder gerade in ihre Angeln. Dann nagelte er die losen Bretter wieder an ihren Platz. Er stieg auf das Dach und befestigte die losen Dachschindeln.
Grete säuberte ihre Hochbeete. Die zerfetzten Salatblätter bekamen die Hühner, die sich sehr darüber freuten. Alles andere, was nicht mehr genießbar war, wanderte auf den Kompost. Ein paar Porreestangen hatten dem Sturm getrotzt und Grete erntete sie und kochte aus ihnen einen großen Topf Lauchsuppe zum Mittagessen.

Nach so viel anstrengender Arbeit hatten alle vier auch den richtigen Appetit. Olli und Jan erzählten, was der Sturm im Dorf beschädigt hatte. Ein Baum war auf ein Auto gekracht, aber zum Glück saß niemand drin. Ein paar Fensterscheiben waren zu Bruch gegangen und der baufällige Schuppen des ollen Bauern Heinz wäre endgültig zusammengebrochen. Aber der war ja schon seit Jahren windschief und deswegen war das auch nur eine Frage der Zeit.

Als die vier sich gestärkt hatten, ging es wieder an die Arbeit. Hans, Olli und Jan bauten Randys Hütte wieder auf und Grete harkte die Blätter zusammen. Am späten Nachmittag waren sie fertig und alles sah wieder aus wie neu. Grete und Hans bedankten sich bei den beiden Jungen. „Ohne euch hätten wir das gar nicht so schnell geschafft. Vielen Dank! Jetzt kann Randy wieder in seine Hütte ziehen und schmeißt im Haus nicht mehr alles um.“ Hans schüttelte Olli und Jan die Hände. „Ich sperre Randy direkt ein.“, meinte Grete und rief das Reh. „Randy! Komm!“ und nach einer Weile „Randy, wo bist du? Merkwürdig, sonst kommt er doch immer sofort gesprungen.“ Grete suchte im Haus und die Jungs und Hans gingen um das Haus, aber Randy war nicht zu sehen.
„Oh je, Randy ist weg.“

 
Zusatztermine 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte. Buchen Sie beide Fortbildungen um die 16 Unterrichtseinheiten zu erreichen.


8.12.2021. Online Fortbildung. Mit Leichtigkeit und tausend Ideen. Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Abonnieren Sie unseren Sondernewsletter und werden Sie über jede neue Geschichte aus dem Herbstwald informiert. Hier können Sie den Sondernewsletter bestellen.

Diese Herbstwaldgeschichten sind bisher erschienen:

1. Kapitel: Herbstanfang
2. Kapitel: Die Mäuschen
3. Kapitel: Der Waldkauz ruft
4. Kapitel: Auf zur Kirmes
5. Kapitel: Ein Huhn hat Heimweh
6. Kapitel: Die Buche
7. Kapitel: Malen und suhlen
8. Kapitel: Winterfest
9. Kapitel: Bello ist verletzt
10.Kapitel: Bello beim Tierarzt
11.Kapitel: Der Wächter des Waldes
12.Kapitel: Erntedankfest
13.Kapitel: Grete sammelt Pilze
14.Kapitel: Zwei Fallensteller zeigen Reue
15.Kapitel: Herbststurm
16.Kapitel: Fuchs und Hase
17.Kapitel: Nach dem Sturm
18.Kapitel: Der Wolf

Kennen Sie schon unseren Exklusivbereich? Zum Beispiel:

Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top