12. Im Herbstwald. Erntedankfest

Am heutigen Sonntag wird Erntedank gefeiert. Auch Hans und Grete feiern mit. Lesen Sie das nächste Kapitel der Geschichten für Senioren “Im Herbstwald”.

Erntedankfest

Am heutigen Sonntag fand das Erntedankfest statt. Grete hatte Blumen und Kräuter gepflückt und zur Kirche gebracht. Gemeinsam mit den anderen Frauen des Dorfes hatte sie rund um den Altar die Kirche geschmückt. Es gab Körbe voller Äpfel und Birnen, Vasen mit Blumen, Kräutern und Getreidegarben. Holzkisten standen da gefüllt mit Kartoffeln, Möhren und Kohl. Brotlaibe lagen auf frisch gestärkten Tüchern.

Beim Gottesdienst dankten die Kirchgänger für die reichhaltige Ernte und sangen das Lied von Matthias Claudius „Wir pflügen und wir streuen“. Nach dem Gottesdienst versammelte sich die Gemeinde im Pfarrheim und feierte ein Erntedankfest. Die Tische waren überladen mit selbstgemachten Torten und Kuchen. Alle – nicht nur die Gemeindemitglieder – waren zu diesem Fest eingeladen. Die Lebensmittel aus der Kirche wurden an Bedürftige verteilt.
Auch Hans und Grete feierten mit. Eigentlich waren beide nicht so gläubig, aber Erntedank war auch ursprünglich kein christliches Fest. Erntedank wurde schon von den sogenannten Heiden gefeiert. Auch war das Fest nicht auf Europa beschränkt. In der ganzen Welt dankten die Menschen für die Gaben der Natur.

Hans und Grete freuten sich auch darüber, mit den anderen Dorfbewohnern zusammen zu sitzen und zu reden. Grete erzählte, wie es Bello ergangen war und alle waren sehr betroffen. Sie wollten aufpassen, ob nicht noch an anderen Stellen Fallen auslagen und gemeinsam herausfinden, wer die Falle gelegt hatte, in die Bello getreten war.
Doch das war nicht das einzige Thema des gemütlichen Beisammenseins. Es wurde von Geburten, Krankheiten und Beerdigungen erzählt. Hans und Grete erfuhren, wer seine Arbeit verloren und wer eine neue Stelle gefunden hatte. Es wurde berichtet, wem die Frau davongelaufen war und wer geheiratet hatte. Dem einen wuchsen wohl die Schulden über den Kopf, so dass er sein Haus verkaufen musste. Der andere hatte geerbt und baute ein neues Haus.
Hans und Grete tat es gut, mal wieder mit den Dorfbewohnern zusammen zu sitzen und so viel Neuigkeiten zu hören. Doch am späten Nachmittag machten sie sich dann auf den Heimweg. Die Tiere warteten schon auf sie.

 
Zusatztermine 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte. Buchen Sie beide Fortbildungen um die 16 Unterrichtseinheiten zu erreichen.


8.12.2021. Online Fortbildung. Mit Leichtigkeit und tausend Ideen. Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Abonnieren Sie unseren Sondernewsletter und werden Sie über jede neue Geschichte aus dem Herbstwald informiert. Hier können Sie den Sondernewsletter bestellen.

Diese Herbstwaldgeschichten sind bisher erschienen:

1. Kapitel: Herbstanfang
2. Kapitel: Die Mäuschen
3. Kapitel: Der Waldkauz ruft
4. Kapitel: Auf zur Kirmes
5. Kapitel: Ein Huhn hat Heimweh
6. Kapitel: Die Buche
7. Kapitel: Malen und suhlen
8. Kapitel: Winterfest
9. Kapitel: Bello ist verletzt
10.Kapitel: Bello beim Tierarzt
11.Kapitel: Der Wächter des Waldes

Kennen Sie schon unseren Exklusivbereich? Zum Beispiel:

Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top