4. Im Herbstwald. Auf zur Kirmes!

Hans und Grete besuchen in diesem Kapitel der Geschichte für Senioren “Im Herbstwald” die Kirmes.

Auf zur Kirmes!

Es war Sonntag und ein herrlicher frühherbstlicher Sonnentag. Beim Frühstück beschlossen Hans und Grete am Nachmittag zur Kirmes zu gehen, die an diesem Wochenende in der nächstgelegen kleinen Stadt stattfand. Grete hoffte, an den Krammarktständen Knöpfe zu bekommen, die zu Hans Joppe passten. Hans wollte sich einfach nur gern die bunten Karussells anschauen. Nach dem Mittagessen machten sie sich auf den Weg. Erst mussten sie ins Dorf laufen und von dort dann mit dem Bus fahren.

Als sie in der Stadt ankamen, hörten sie schon von weitem das Lachen und Kreischen der Besucher. Musikfetzen und die Sirenen der Karussells drangen an ihre Ohren. Zuerst schauten Hans und Grete sich die bunt angemalten Buden an. Es gab Wurf- und Losbuden und sie kauften an einem Stand mit Süßigkeiten gebrannte Mandeln und Kräuterbonbons.

Das alte Ehepaar blieb staunend vor den Karussells stehen. Die Fahrgäste wurden hin- und her geschleudert und schienen wirklich Spaß dabei zu haben. An einem Getränkestand machten sie eine Pause. Hans genoss ein frisch gezapftes Bier und Grete löschte ihren Durst mit Apfelschorle. Dann gingen sie über den Krammarkt. Hier wurde wirklich viel angeboten: Taschen und Gürtel aus Leder, Schmuck, Pullover und Jacken, Putzzeug, Nähzeug, Unterwäsche und Socken, Gewürze und viele verschiedene Teesorten. Grete fand die passenden Knöpfe. Außerdem kaufte sie noch Gummibänder und Nähseide, zwei lange Unterhosen für Hans und ein Flanellnachthemd für sich, Muskatnuss und Paprika am Gewürzstand und zu guter letzt Orangenöl, mit dem sie die Holzmöbel einreiben wollte. Auch Hans fand etwas, er kaufte sich dicke Handschuhe für den Winter, denn einen hatte er im Wald verloren und nicht mehr wiedergefunden.

Jetzt wurde es Zeit zum Bus zu gehen und nach Hause zu fahren. Die beiden Alten waren froh, als sie den Trubel und die vielen Menschen hinter sich ließen. Es wurde schon dunkel, als sie endlich wieder zu Hause waren. „Das war doch mal ein aufregender Nachmittag.“, meinte Grete und packte ihre Habseligkeiten aus. „Aber eigentlich doch ganz schön.“ „Mit dir ist alles schön.“, antwortete Hans und hängte seiner Grete ein Lebkuchenherz um.

 
Zusatztermine 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte. Buchen Sie beide Fortbildungen um die 16 Unterrichtseinheiten zu erreichen.


8.12.2021. Online Fortbildung. Mit Leichtigkeit und tausend Ideen. Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Abonnieren Sie unseren Sondernewsletter und werden Sie über jede neue Geschichte aus dem Herbstwald informiert. Hier können Sie den Sondernewsletter bestellen.

Diese Herbstwaldgeschichten sind bisher erschienen:

1. Kapitel: Herbstanfang
2. Kapitel: Die Mäuschen
3. Kapitel: Der Waldkauz ruft

Kennen Sie schon unseren Exklusivbereich? Zum Beispiel:

Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top