Unser Adventskalender 2021: 24. Dezember – Heilig Abend

Heute, am Heiligen Abend, öffnen wir das letzte Türchen unseres Adventskalenders. Wir hoffen, dass Sie mit unseren 24 weihnachtlichen Gedichten genauso viel Freude hatten wie wir!
Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und schöne Feiertage im Kreise Ihrer Lieben!

Unser Adventskalender 2021: 24. Dezember – Heilig Abend

Noch nie war er so greifbar nah’
der Heil’ge Abend ist nun da.

Zelma ist ganz aufgeregt
und Klaus ist’s, der sich zugesteht,

dass auch bei ihm die Freude wächst.
Es ist doch manchmal wie verhext,

wie sehr man an den Feiertagen
an Feste denkt, die vor dem lagen,

das man dieses Jahr verbringt.
Und dabei oft um Fassung ringt…

Schön war’s all die letzten Jahre:
Heut’ komm’ die Kinder schon als Paare.

Dabei war’n sie grad erst klein
und saßen stolz auf meinem Bein.

Zelma rührt den Kaffee um,
spürt seinen Gedankenschwung.

Wortlos nimmt sie seine Hand,
spürt dabei ihr enges Band.

Leise lächeln sie sich zu.
So sitzen sie in ganzer Ruh’

und lassen den Gedanken Raum.
Bis Klaus erwacht aus seinem Traum

und Zelma fragt, ob sie nicht still
ihr letztes Säckchen öffnen will.

Zelma schaut zum Zweig herauf –
das letzte Säckchen ist bald auf…

Sorgsam schneidet sie es ab,
nimmt es mit der Hand herab.

Sie fühlt und tastet mit Bedacht,
was hat es heute ihr gebracht?

Es fühlt sich an, als sei nichts drin’ –
ihr kommt so gar nichts in den Sinn.

Vorsichtig lugt sie hinein,
sagt leise: “Nein, das kann nicht sein!”

Eine Kette, gold, ganz dünn
ist im letzten Säckchen drin.

Der Anhänger, ganz klein und schlicht –
Zelma fährt sich ins Gesicht.

Die Kette hat, an Weihnachtstagen,
ihre Mutter stets getragen.

Lang war Zelma ihr sehr treu
heute sieht sie aus wie neu.

Sie schaut Klaus still fragend an,
der Anhänger ist neu daran…

“Ich war mit ihr beim Juwelier,
den Anhänger, den schenk ich dir!

Glänzen sollte sie für heute.
So bist du, wenn die Glocke läute’,

die schönste Frau der Heil’gen Nacht.
Hast mir so viel Glück gebracht –

und für die nächsten hundert Jahre
der Anhänger, dies’ Glück uns wahre!”

Zelma fühlt sich wie im Traum,
schaut auf den reich geschmückten Baum,

bald wird er strahl’n im schönsten Schein
der Tag könnt gar nicht schöner sein!

 

Diese Adventsgedichte aus unserem Adventskalender 2021 sind außerdem erschienen:

1. Dezember: Jetzt ist es so weit
2. Dezember: Plätzchen backen
3. Dezember: Der Adventskranz
4. Dezember: Auf dem Weihnachtsmarkt
5. Dezember: Nikolausabend
6. Dezember: Nikolaustag
7. Dezember: Das Fensterbild
8. Dezember: Hochzeitstag
9. Dezember: Stollen backen
10. Dezember: Der Weihnachtsstern
11. Dezember: Ein Glühwein zu viel
12. Dezember: Der Wunschzettel
13. Dezember: Der Bratapfel
14. Dezember: Die beste Freundin
15. Dezember: Weihnachtsgeschenke kaufen
16. Dezember: Adventsmarkt auf dem Bauernhof
17. Dezember: Der erste Schnee
18. Dezember: Der Tannenbaum
19. Dezember: Die Weihnachtskrippe
20. Dezember: Geschenke einpacken
21. Dezember: Der Weihnachtsengel
22. Dezember: Der Tannenbaum wird geschmückt
23. Dezember: Das Weihnachtsessen

Alle 24 Gedichte unseres Adventskalenders 2021 finden Sie gesammelt in einer PDF auch in unserem Exklusivbereich.

 


Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert