Anzeige

Sinnesspiele für Senioren – Tellerstapel. Ein Spiel für den Gehörsinn

Anzeige:





Tisch decken – aber leise! Wer kann die meisten Teller stapeln, ohne dass es die anderen hören? Eine unterhaltsame Spiele-Idee aus unserer Reihe „Sinnesspiele für Senioren“.

Sinnesspiele für Senioren – Tellerstapel. Ein Spiel für den Gehörsinn

Materialien
Teller aus Porzellan, Glas oder Melamin (ca. zehn Stück)
Ein Flipchart und ein dicker Filzstift

Vorbereitungen und Spielaufbau
Für dieses Sinnesspiel bereiten Sie einen Tisch mit Sitzgelegenheiten (Stühle und Plätze für Rollstühle) für die Senioren vor. Die Teller werden nebeneinander auf dem Tisch verteilt. Zeichnen Sie auf das Flipchart eine Tabelle mit den Namen aller Mitspieler. Wählen Sie für dieses Spiel, wenn möglich einen Raum aus, in dem Sie nicht durch andere Geräusche gestört werden. Die Mitspielenden sollten sich dabei gut konzentrieren können und nicht durch Nebengeräusche abgelenkt werden.

So wird gespielt
Die Senioren sitzen am Tisch. Einer der Gruppenteilnehmer ist der sogenannte „Tellerstapler“. Alle übrigen Senioren schließen die Augen. Der „Tellerstapler“ versucht nun, so lautlos wie möglich die Teller vom Tisch zu nehmen und aufeinanderzustapeln. Sobald einer der Mitspieler ein Geräusch hört muss er aufhören. Die aufeinandergestapelten Teller werden gezählt und in die Tabelle eingetragen. Dann ist der Nächste an der Reihe. Derjenige, der die meisten Teller aufeinanderstapeln kann, ohne dass jemand etwas hört, hat das Spiel gewonnen.

Varianten
Geben Sie dem „Tellerstapler“ ggfs. die Teller einzeln an, so kommt es nur noch darauf an, die Teller lautlos zu stapeln, nicht aber aufzunehmen.



Anzeige:



Das Tellerstapeln kann natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge erfolgen. Stellen Sie hierfür den Stapel mit den Tellern in die Tischmitte. Es wird wieder ein Mitspieler bestimmt, der beginnt. Nun versucht derjenige so lautlos wie möglich, die Teller von dem Stapel abzuräumen und auf den Tisch zu stellen. Die Senioren mit einem guten Standgleichgewicht können auch versuchen, die Teller an die Plätze der anderen Mitspielenden zu stellen und so den Tisch zu decken. Für ganz fitte Gruppen können Sie zusätzlich Gläser auf den Tisch stellen. Wer kann diese lautlos an die Plätze zu den Tellern stellen?

Für Ihre Bewegungsangebote im Rahmen der Seniorenarbeit finden Sie viele Tipps und Anregungen unter dem Stichwort Seniorengymnastik Übungen.



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.