Unser Adventskalender 2021: 11. Dezember – Ein Glühwein zu viel

Zelma hatte definitiv gestern einen Glühwein zu viel (vielleicht waren es auch mehrere)! Lesen Sie die ganze Geschichte in unserem Adventsgedicht aus Türchen Nummer 11.

Unser Adventskalender 2021: 11. Dezember – Ein Glühwein zu viel

Zelmas Kopf macht heut’ Theater –
Ja, sie hat ‘nen dicken Kater!

Es hilft nicht viel, drum ‘rum zu reden
so ist es eben dann im Leben

wenn man an dem Glühweinstand
für ‘nen Moment zu lange stand.

Kalt war’s gestern, gar nicht nass,
und sie hatten wirklich Spaß!

Doch wahrscheinlich war die Masse
doch zu viel in dieser Tasse.

Oder war’n es zwei, gar drei?
“Man, ich war schon gut dabei!”,

denkt sie sich ganz still und heimlich.
Ihr ist die Sache ganz schön peinlich!

Gut dass ihr geliebter Klaus
schon seit heut’ Morgen vor dem Haus,

ne ganze Zeit beschäftigt ist.
So bleibt ihr eine kleine Frist,

die sie im Bette bleiben kann.
Zelma starrt die Decke an.

Die Schwäche steht ihr gar nicht gut,
in Zelma brodelt laut die Wut.

Warum hat sie’s nicht sein gelassen,
den Glühwein immer anzufassen.

Doch es hilft nicht Wut, noch Klagen,
jetzt kommt’s drauf an, nicht zu verzagen!

Langsam setzt sich Zelma hin.
Sofort hat sie den Punsch im Sinn.

Beim Gedanken an Zimt und Nelken,
spürt sie ihren Magen welken.

Zelma atmet ganz ruhig ein –
So schlimm kann’s doch gar nicht sein!

Weder fit noch munter
schleppt sie sich die Treppe runter,

und hofft dass dieser Geh-Versuch
nicht endet wie ein großer Fluch.

Auf dem Weg in ihre Küche
begegnen ihr zu viel Gerüche,

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



Orangen- und Vanilleduft
Zelma muss schnell an die Luft.

Ne Schmerztablette wollt sie haben,
damit der Kopf es lässt, zu klagen.

Doch findet sie die müden Glieder
erstmal auf dem Sofa wieder.

Klaus kommt rein, auch das jetzt noch –
im Garten bleiben könnt’ er doch.

Geschickt sucht er sich durch die Bänder
am goldenen Adventskalender.

Nimmt die Nummer elf herab,
gibt sie still bei Zelma ab.

Diese zögert, doch Klaus nickt ihr zu,
nun ja, vielleicht gibt er ja danach Ruh’.

Zelma tastet mit wenig Bedacht,
was hat das Säckchen ihr heute gebracht?

Klein ist der Inhalt, leicht ist er auch
sie spürt ein leichtes Brodeln im Bauch.

Sie schaut hinein, lächelt Klaus zu
der kommt mit einem Glas Wasser dazu.

Im Säckchen war heute, als hätt er’s geahnt
ne Kopfschmerztablette, als wär sie geplant.

So deckt er die Seine gewissenhaft zu
und gönnt seiner Zelma noch ein’ Moment Ruh’…

 

Sie möchten informiert werden, sobald das nächste Türchen unseres Adventskalenders geöffnet wurde? Dann abonnieren Sie gerne hier unseren Sondernewsletter für den Adventskalender 2021!

 

Diese Adventsgedichte aus unserem Adventskalender 2021 sind bisher erschienen:

1. Dezember: Jetzt ist es so weit
2. Dezember: Plätzchen backen
3. Dezember: Der Adventskranz
4. Dezember: Auf dem Weihnachtsmarkt
5. Dezember: Nikolausabend
6. Dezember: Nikolaustag
7. Dezember: Das Fensterbild
8. Dezember: Hochzeitstag
9. Dezember: Stollen backen
10. Dezember: Der Weihnachtsstern

Alle 24 Gedichte unseres Adventskalenders 2021 finden Sie vorab gesammelt in einer PDF in unserem Exklusivbereich.

 


Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.