Anzeige

Puzzle selbst gestalten! 10 kreative Ideen und viele Tipps…


Anzeige

Puzzle lassen sich ganz einfach selbst gestalten. Viele Ideen um Puzzle selbst zu gestalten, haben wir Ihnen auf Mal-alt-werden.de schon vorgestellt. Diese Ideen und noch ein paar andere Vorschläge, haben wir Ihnen in der folgenden Liste zusammen gefasst. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihren selbst gestalteten Puzzles…



Anzeige

10 Ideen für selbst gestaltete Puzzles

  1. Puzzle aus Eisstielen. Um ein Puzzle mit Eisstielen selbst zu gestalten, werden die Eisstiele nebeneinander gelegt (evtl. zum Arbeiten mit Klebeband fixieren) und mit einem Motiv bemalt oder beklebt (zum Beispiel mit Serviettentechnik). Eisstiele mischen und lospuzzlen. Eine ausführliche Anleitung finden Sie hier.
  2. Puzzle aus Holz. Wer geschickt mit der Laubsäge umgehen kann, dem stehen natürlich alle Möglichkeiten für keative Puzzles aus Holz offen. Die Anzahl die und Form der Teile ist genau so frei wählbar, wie die Möglichkeiten der Motivwahl schier unbegrenzt sind.
  3. Puzzle aus Fotos. Hier finden Sie die Anleitung für ein selbst gestaltetes Puzzle mit einem Foto. Es bietet sich an die Fotos vor dem Zerschneiden zu laminieren. Super für Puzzles, die in der  Aktivierung in der Altenpflege eingesetzt werden, eignen sich auch unsere Bilder für die Biografiearbeit, wie zum Beispiel dieser Kupferwasserkessel, dieses Bild von einem alten Bügeleisen oder dieses Bild von einer Milchkanne.
  4. Puzzle aus Bierdeckeln. Natürlich kann man auch Bierdeckel zum selbst gestalten von Puzzles einfach zerschneiden und vorher mit einem Motiv bekleben. Pfiffiger ist unsere Idee für Bierdeckel-Puzzle mit geometrischen Formen.
  5. Puzzle aus Postkarten. Postkarten sind ganz hervorragend für selbst gestaltete Puzzles geeignet. Die Motive sind schier unendlich und fast jeder hat noch ein paar alte Postkarten in der Ecke liegen (natürlich sollten für Postkarten-Puzzle keine Postkarten gewählt werden, die einen hohen persönlichen Wert haben). Zur Anleitung für ein Postkarten-Puzzle geht es hier lang.
  6. Würfeln und Puzzlen kombinieren. Puzzeln macht nicht nur alleine Spaß. Noch lustiger wird es, wenn Sie ein Gruppenspiel daraus machen und Puzzeln und Würfeln kombinieren.  Eine tolle Anleitung um ein Puzzle-Würfelspiel rund um den Apfel selbst zu gestalten, finden Sie hier.
  7. Gruppenpuzzlen. Puzzle müssen auch nicht immer nur im Sitzen gespielt werden. Schließlich ist es längst bekannt, dass Bewegung nützlich für unsere grauen Zellen ist. Probieren Sie doch mal dieses Bewegungsspiel aus.
  8. Puzzle aus Kalenderblättern. Ähnlich wie Puzzles aus Postkarten oder Puzzles aus Fotos, lassen sich auch alte Kalenderblätter wunderbar für selbst gestaltete Puzzles verwenden. Einfach laminieren oder auf Pappe kleben, zin die gewünschte Anzahl von Teilen zerschneiden und loslegen.
  9. Schrauben und Muttern. Sammeln Sie eine größere Anzahl von Schrauben und passenden Muttern, Bringen Sie sie durcheinander und lassen Sie die Teilnehmer die Schrauben und Mutter zusammenpuzzlen.
  10. Dosen und Deckel. Sammeln Sie verschiedene Dosen mit Deckel. Welcher Deckel passt auf welche Dose? Der Alltag hält so manches Puzzle für uns bereit. Puzzles mit realen Gegenständen sind für die Arbeit mit Menschen mit Demenz besonders geeignet.

Mehr Ideen für Puzzles und andere Spiele

Puzzle selbst zu gestalten macht Spaß und ist einfach. Trotzdem lohnt es sich manchmal auch ein Puzzle zu kaufen. Highlights für die Arbeit mit Senioren und Menschen mit Demenz sind zum Beispiel: Das gelingt-immer Puzzle vom SingLiesel Verlag, die Großpuzzles vom Verlag an der Ruhr oder die Puzzle “Meine Kleine Werkstatt und Gartenschuppen” vom Vincentz*-Verlag. Wenn uns mal wieder etwas neues zum Thema Puzzle einfällt, schreiben wir dazu natürlich einen Beitrag auf Mal-alt-werden.de. Um über neue Beiträge und Ideen für die Arbeit mit Senioren und Menschen mit Demenz regelmäßig informiert zu werden, lohnt es sich den Newsletter zu bestellen oder uns bei Facebook zu folgen.

Schöne Spielideen finden Sie auch in dem Buch:

Jetzt bei Amazon ansehen!*


Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top