Im Beethoven-Haus in Bonn. Das 22. Kapitel der Deutschlandreise

Hans und Grete nähern sich langsam dem Ende ihrer Reise. Sie sind wieder in Nordrhein-Westfalen angekommen und besuchen die frühere Hauptstadt Bonn und Väterchen Rhein. Mit dem 22. Kapitel geht die Geschichte für Senioren rund um die Deutschlandreise langsam ihrem Ende entgegen.

Im Beethoven-Haus in Bonn

„Warum den Augenblick nicht ergreifen, da er so schnell verfliegt“
Diese Worte schrieb Ludwig van Beethoven in einem Brief an eine gute Bekannte 1807.
Hans und Grete hatten den Augenblick ergriffen und kurzerhand einen Etappen-Stopp in Bonn eingelegt. Nun saßen sie vor ihrem Wohnmobil auf dem Campingplatz an den Rheinauen und beobachteten den regen Schiffsverkehr auf dem größten deutschen Fluss.

Hans und Grete waren auch schon mit einem Ausflugsboot über den Rhein geschippert und hatten den nahen Drachenfels bei Königswinter besucht.
Auch der bekannte Drachentöter Siegfried, der Held aus der Nibelungensage, soll hier gewesen sein. Er zog mit seinem selbst geschmiedeten Schwert Balmung rheinaufwärts und kam zu einem Dorf im Siebengebirge. Die Dorfbewohner wurden von einem feuerspeienden Drachen terrorisiert. Siegfried stieg zur Drachenhöhle hinauf und nahm ein Bad im Drachenblut, das ihn unverwundbar machte. Bis auf eine kleine Stelle am Rücken …

Hans und Grete besuchten am nächsten Tag das Geburtshaus von Ludwig van Beethoven in der Bonner Innenstadt. Beethoven wurde hier 1770 geboren und lebte bis 1792 in seiner Vaterstadt. Dann zog er nach Wien, wo er 1827 starb. Beethoven war noch nicht einmal 30 Jahre alt, als er langsam taub wurde. Trotzdem komponierte er solche überragenden Klavierstücke wie die „Eroica“ oder die „Pastorale“ und seine einzige Oper „Fidelio“.

Die beiden Reisenden ließen sich durch das Museum führen und lauschten einem Klavierkonzert Beethovens mit internationalen Künstlern. Es war sehr beindruckend und ergreifend.
Beethoven liebte es, gut zu speisen und besuchte oft Gasthäuser. Hans und Grete erfuhren, welche Gerichte im 18. Jahrhundert im Rheinland auf den Tisch kamen. Gemeinsam mit einer Gruppe anderer Besucher wurde eines dieser Gerichte nachgekocht und dann natürlich in geselliger Runde verspeist.

Später schlenderten sie noch durch die schöne Altstadt Bonns, besuchten das Bonner Münster und den Park der Universität. In einem Biergarten am Rheinufer stießen sie auf den interessanten Tag und Beethoven mit einem kühlen Glas Bier an:
„Ruhe und Freyheit sind die größten Güter.“, zitierte Hans den berühmten Komponisten und Grete konnte ihm nur zustimmen.

Diese Geschichten von Hans und Grete auf Deutschlandreise sind außerdem schon erschienen:

21. Kapitel der Deutschlandreise. Ruhige Tage im Kloster

20. Kapitel der Deutschlandreise. Der Blautopf und die schöne Lau

19. Kapitel der Deutschlandreise. Die Triberger Wasserfälle

Dufterlebnis Blumeninsel Mainau. Das 18. Kapitel der Deutschlandreise

17. Kapitel der Deutschlandreise. In der Breitachklamm

16. Kapitel der Deutschlandreise. Herrschaftlich am Königssee

Den Sternen nah in Nürnberg. Das 15. Kapitel der Deutschlandreise

14. Kapitel der Deutschlandreise. Mit der Bergbahn zum Heidelberger Schloss

Über dem Felsenmeer. Das 13. Kapitel der Deutschlandreise

 
Mit Stift, Papier und Stimme spiel ich mich durch den Tag!

Online-Fortbildung: 14.09.2022 Auch als Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte geeignet.

Ein Zettel, ein Stift und die eigene Stimme: Das reicht, um die Spiele umzusetzen. Für Gruppenleitungen und Kursleitungen ist es hilfreich ein Repertoire solcher Spiele zu haben. So hat man immer eine Idee in der Hosentasche, füllt kleine Lücken in Gruppenangeboten oder veranstaltet eine ganze, abwechslungsreiche Spielstunde ohne Vorbereitungszeit zu investieren.

Welche Spiele gibt es jenseits der Klassiker noch? In diesem Seminar wollen wir sie kennenlernen, ausprobieren und die eigene Ideenkiste auffüllen.

Ideen für die Praxis!  Jetzt anmelden!


12.Kapitel der Deutschlandreise: In der Feengrotte

11. Kapitel der Deutschlandreise. Wandern in der Sächsischen Schweiz

Gurkenessen im Spreewald. Das 10. Kapitel der Deutschlandreise

9. Kapitel Deutschlandreise: Altstadtrundgang in Quedlinburg

8.Kapitel. Deutschlandreise: Im Bärenwald Müritz

Mit dem Hühnergott auf dem Königsstuhl. Das 7. Kapitel der Deutschlandreise

Segeltörn in Kiel. Das sechste Kapitel der Deutschlandreise

5. Kapitel der Deutschlandreise: Strandspaziergang in St. Peter-Ording

Zu Besuch bei den Bremer Stadtmusikanten. Das 4. Kapitel der Deutschlandreise

3. Kapitel der Deutschlandreise: Kutschfahrt durch die Lüneburger Heide

Zweites Kapitel der Deutschlandreise und erster Stopp: Die Externsteine

Hans und Grete auf Deutschlandreise. Erstes Kapitel: Tausch auf Zeit

 

Abonnieren Sie unseren Sondernewsletter und werden Sie über jede neue Geschichte unserer Deutschlandreise mit Hans und Grete informiert!

Den Newsletter zu “Hans und Grete auf Deutschlandreise” können Sie hier bestellen!

 


Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.