Anzeige

Frisch aus der Kaffeemühle. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung

Anzeige:





Bringen Sie für dieses Aktivierungsangebot frische Kaffeebohnen mit in die Runde. Unter kostenlose Kurzgeschichte finden Sie ein paar Themenbeispiele, um die sich anschließende Unterhaltungen drehen könnten.

Frisch aus der Kaffeemühle. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung

Material

Eine Tasse mit frisch aufgebrühtem Kaffee, evtl. ein paar ganze Kaffeebohnen

Kurzgeschichte

Können Sie sich noch an den Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee in Ihrer Kindheit erinnern? Ich mochte diesen Duft sehr. Obwohl mir der Geschmack ehrlich gesagt früher viel zu bitter war. Dafür war ich aber umso lieber bei meiner Großmutter, um ihr beim Kaffeebohnen mahlen zuzusehen. Wenn ich wollte, durfte ich die Bohnen in die Kaffeemühle füllen. Das Mahlen übernahm dann aber meine Oma. Ich sah ihr zu und roch an meinen Fingern, die so gut nach den Kaffeebohnen dufteten. Schon während Oma die Kaffeebohnen mahlte, duftete es in der Küche wunderbar nach Kaffee. Wenn sie fertig war, durfte ich die kleine Schublade aus der Kaffeemühle ziehen. Das machte ich ganz vorsichtig, damit auch ja kein Körnchen verloren ging. Meist setzte sie dann einen Filter auf die Kaffeekanne mit dem Blümchenmuster und brühte den Kaffee mit heißem Wasser auf.

Bei meiner Oma gab es immer Kuchen oder Plätzchen zum Kaffee. Sie hatte immer etwas Süßes da. Während sie ihren frischen Kaffee trank, gab es für mich kalte Milch zum Gebäck. Die schmeckte mir bei Oma immer viel besser als zuhause. Ich genoss den Kaffeeduft sehr. So wie diese Zeit bei meiner Oma.

Heute bin ich selbst ein begeisterter Kaffeeliebhaber – ich rieche und schmecke ihn gern! Manchmal trinke ich ihn schwarz, ein anderes Mal mit Milch und Zucker, so wie es mir gerade beliebt. Aber am liebsten mit frisch gemahlenen Bohnen, so wie meine Oma ihn früher immer gemacht hat. Manchmal nehme ich ihre Kaffeemühle aus dem Schrank und mahlen die Bohnen so wie sie früher. Dann schmeckt mir der Kaffee noch einmal so gut…

Mögliche Themen für anschließende Gespräche



Anzeige:



Kaffeebohnen mahlen früher

Alte Kaffeemühlen

Erinnerungen an die Großmutter

Vorlieben beim Kaffeetrinken

Rituale beim (gemeinsamen) Kaffeetrinken

Porzellandekore von früher



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.