Anzeige

Einschlafgeschichten für Erwachsene. Auf der grünen Wiese

Anzeige:





Dies ist eine Einschlafgeschichte für Erwachsene. Man kann sie entweder als Abendritual zum Einschlafen vorlesen oder auch als Entspannungsgeschichte einsetzen. Die Geschichte spielt, wie der Titel schon verrät, auf einer grünen Wiese zur Sommerszeit. Sie eignet sich also thematisch speziell für Entspannungsangebote im Sommer.

Einschlafgeschichten für Erwachsene. Auf der grünen Wiese

Stell dir vor, du liegst auf einer grünen Wiese. Deine Augen sind geschlossen. Der Boden unter dir fühlt sich bequem an und du atmest ganz ruhig ein und aus.

Unter deinen Armen spürst du das weiche Gras. Mit deinen Händen streichelst du ganz vorsichtig darüber. Es kitzelt ein wenig in deinen Handflächen.

Die Sonne scheint. Du spürst die Wärme in deinem Gesicht. Auf deine Wangen legt sich ein wohliges Gefühl.

Irgendwo in der Ferne hörst du Kinder, die fröhlich spielen. Sie lachen und erzählen sich etwas. Zwischendurch hörst du, wie ein Ball geschossen wird. Einige der Kinder scheinen Fußball zu spielen.

Dann konzentrierst du dich wieder ganz auf dich selbst. Ein leichter Wind weht über deine Stirn. Er ist angenehm kühl. Du atmest ruhig ein und aus.

Anzeige:



Du spürst, dass du langsam müde wirst. Deine Augen bleiben zu und sind dabei ganz entspannt. Es fühlt sich gut an, wie du jetzt liegst.

Die angenehm warme Luft um dich herum duftet nach Sommer. Nach frischem Gras, nach Sonnenmilch, und irgendwo in der Ferne liegt eine Bratwurst auf dem Grill. Du stellst dir vor, wie die Kinder in freudiger Erwartung auf ihre Wurst auf der Wiese herumtoben. Und wie ihre Mutter einen reichlich und bunt gedeckten Tisch herrichtet.

Langsam wird es ruhiger um dich herum. Das einzige, was du noch hörst, ist das leise Plätschern eines kleinen Baches in der Nähe deiner Wiese. Du konzentrierst dich ganz auf das Wasser. Du atmest ein und du atmest aus.

Du fühlst dich beruhigt und entspannt. Deine Gedanken sind ganz bei dir. Du spürst, dass du nun langsam einschlafen kannst…

Werbung:

Die Männer nicht vergessen!

Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top