Wem gehört die Tüte? Ein Kreativitäts-Spiel rund ums Einkaufen

Es gibt viele Spiele zum Thema Einkaufen, die wenigsten davon schulen die Kreativität. Ein Spiel bei dem die Fantasie und die Kreativität der Teilnehmer im Mittelpunkt steht, möchte ich Ihnen heute vorstellen. Das Spiel heißt “Wem gehört die Tüte?”. Meine Erfahrungen mit diesem Spiel sind sehr, sehr unterschiedlich. Während in der einen Gruppe die Ideen und Geschichten nur so sprießen, ruft es in der anderen Gruppe nur Achselzucken und müde Gesichter hervor. In diesem Fall liegt es an der Gruppenleitung die Kreativität ein bisschen zu kitzeln. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Material

Reale Produkte und Einkaufstüten oder einlaminierte (oder auf Tonkarton geklebte) Produktbilder aus alten Werbeprospekten und große Briefumschläge.

Vorbereitung

Die Gruppenleitung stellt vor Beginn des Spiels Einkaufstüten mit bunt gemischtem Inhalt zusammen (je weniger die einzelnen Produkte in den Tüten zusammen passen, desto mehr Kreativität wird den Teilnehmern abverlangt). Alternativ werden die Briefumschläge mit den Produktbildern gefüllt.

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



Anleitung

Es werden Teams aus zwei oder drei Teilnehmern gebildet. Jedes Team erhält eine gefüllte Einkaufstüte oder einen gefüllten Umschlag. Nun werden die Teams gebeten den Inhalt genau zu betrachten und sich auszudenken, wem die Tüte (bei dem Umschlag wird ebenfalls so getan als ob es eine Tüte ist 😉 ) wohl gehören könnte und was derjenige mit dem Inhalt der Tüte vorhat. Es gibt bei diesem Spiel rund ums Einkaufen kein Richtig und kein Falsch. Es geht darum möglichst fantastische Geschichten zu spinnen, frei zu assoziieren und kreatives Potenzial zu entfalten. An dieser Stelle wird auch klar, warum das Spiel mit Tüten in denen Produkte enthalten sind, die möglichst wenig miteinander zu tun haben, besonders spannend sind. Ein Tüte mit Pommes und Ketchup ruft nicht besonders viel Kreativität hervor.

 


Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.