Anzeige

Unsere Bibel. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung

Anzeige:





Bringen Sie eine Bibel mit in dieses Aktivierungsangebot. Die kurze Vorlesegeschichte kann gut als Einstieg in Gespräche genutzt werden. Wir lesen sie gerne im Rahmen der Erinnerungsarbeit vor. Ergänzend dazu können Sie sich unser großes Bibelquiz ansehen, das man im Anschluss an die Unterhaltungen als kleine Gedächtnisübung mit in das Angebot einfließen lassen kann.

Unsere Bibel. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung

Material

Eine Bibel

Kurzgeschichte

Bei uns war immer eine Bibel im Haus. Sie stand in unserem Bücherregel, wo jeder sie gut sehen konnte. Bei meiner Oma lag sie sogar auf dem Nachttischchen. Sie las oft zum Einschlafen in der Bibel oder betete einen Psalm.

Ich kannte schon als Kind viele Geschichten aus der Bibel, wusste, wer die Evangelisten waren und kannte alle Wunder, die Jesus vollbracht hatte. In der Kirche hörte ich stets gut zu. Und auch in der Schule lasen wir viel in der Bibel. Aber dann auch noch zuhause in der Bibel lesen… das war mir damals zu viel des Guten. Meine Oma verstand mich, obwohl sie diejenige in der Familie war, die am häufigsten in die Kirche gegangen ist. Meine Oma ging sowohl in den Sonntagsgottesdienst als auch in die Frühmessen unter der Woche. Es war ihr wichtig.

Trotzdem verstand sie, dass mir die Texte der Bibel manchmal langweilig vorkamen. Und so setzte sie sich hin und wieder mit mir hin, und erzählte mir die Geschichten, die die Evangelisten aufgeschrieben hatten. Ich hörte ihr gerne zu. Wenn meine Oma mir die Geschichten erzählte, kam es mir ganz oft vor, als sei sie dabei gewesen. Ihre Bibel lag währenddessen die ganze Zeit neben ihr.

Irgendwann, als ich älter wurde, fing ich dann doch an, die Geschichten, die mich interessierten selbst in der Bibel nachzulesen. Und trotzdem, obwohl mir die meisten Texte daraus bekannt sind, und ich sie regelmäßig in der Kirche höre – habe ich heute noch ganz oft die Erzählungen meiner Oma im Ohr. Und dann höre ich ihr wieder zu, wie sie mir die Worte der Bibel auf ihre ganz eigene Art und Weise näher bringt…



Anzeige:



Mögliche Themen für anschließende Gespräche

Die Bibel der Familie zuhause

Der Glaube an Gott

Wie wurde der christliche Glaube in den verschiedenen Generationen gelebt?

Erinnerungen an Erzählungen der Oma

Welche Rolle spielen der Glaube an Gott und die Kirche im Leben der Senioren



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.