Anzeige

Impulsgestützte Kurzaktivierungen für Senioren. Biografieorientiert, alltagsnah, wahrnehmungsanregend

Anzeige:





Mit Hilfe von kurzen Aktivierungen lassen sich im Betreuungsalltag angenehme und wertschätzende Begegnungen mit den Senioren gestalten. Nicht nur körperlich eingeschränkte, ältere Menschen profitieren von diesen Momenten der Ansprache. Besonders Menschen, die unter demenziellen Veränderungen leiden, erhalten dadurch wichtige Aufmerksamkeit und können sich selbst wieder in ihrer eigenen Biografie erfahren und sich spüren.
Aktivierungen für Menschen mit Demenz – das können kurze Begegnungen sein, die den Betroffenen eine essentielle Wertschätzung entgegenbringen, die Ihnen zeigen, wer sie sind (wie sie heißen, wo sie herkommen, etc. …), wo sie sind, welche Tages-, Jahres- oder Nachtzeit gerade ist und dass sie als Person gesehen werden. Kurzaktivierungen enthalten zudem fast immer eine biografische Komponente, die die Senioren in ihrem Erleben im Hier und Jetzt (wenn noch möglich) und in der Vergangenheit anspricht.
Eine weitere Unterstützung bei der Gestaltung von Kurzaktivierungen können Gegenstände und Materialien sein, die bestimmte persönliche Erinnerungen bei den Betroffenen wecken und Erlebtes wieder neu beleben. Auch hier können die Themen sehr individuell und zielgetreu gewählt werden. Oft stehen die Jahreszeiten, anliegende Feste bzw. Feiertage und die dazugehörigen Bräuche und Traditionen im Mittelpunkt. Damit wird den Senioren zum einen eine Orientierung im Jahreskreis ermöglicht und zum anderen die persönlichen Erinnerungen an feste Bräuche oder das Erleben bestimmter Momente geweckt. Falls Sie auf der Suche nach Ideen für kurze Aktivierungen im Herbst sind, finden Sie unter dem folgenden Link Beispiele für 10 natürliche Materialien für Kurzaktivierungen im Herbst.
Aber auch individuelle, auf die ganz persönliche Biografie der Senioren und Menschen mit Demenz abgestimmte Themen, können der Mittelpunkt einer Aktivierung sein. Haben Sie „Glück“ und kennen Ihren Gegenüber sehr gut, haben Sie wahrscheinlich ein Potpourri an Ideen, wie Sie sie oder ihn (je nach Tagesform) gut erreichen können. Andererseits bieten Kurzaktivierungen aber auch viel Potenzial, um die Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen. Das geht selbstverständlich über vorsichtiges Herantasten und Ausprobieren. Sehr beliebt sind hierfür beispielweise Kurzaktivierungen mit Wolle, Wasser, Kartoffeln, Schreibkram, Obst und Gemüse oder Materialien zu den Themen Backen, Süßigkeiten, Vögel, Züge, Bier, Berge, Geburtstag und Glücksbringern.

Impulsgestützte Kurzaktivierungen

Impulsgestützte Kurzaktivierungen, setzen – wie der Name schon sagt – einen besonderen Impuls auf einen bestimmten Gegenstand, ein Thema, eine Begegnung oder Rituale im Familien- oder Freundeskreis. Dafür bringt man einen Gegenstand mit in die Aktivierung, der es den Senioren ermöglicht, ihn mit allen Sinnen wahrzunehmen. Mehr zu den Sinnesanregungen finden Sie unter dem Stichwort Wahrnehmungsspiele.
Dann wird eine kurze Geschichte vorgelesen, die einerseits die persönlichen Erinnerungen aus der Biografie der Teilnehmenden beleben soll und andererseits einen leichteren Einstieg in Gespräche ermöglicht. Hierfür werden oft Geschichten mit Erlebissen aus dem Alltag gewählt, die fast jeder irgendwann, auf eine ähnliche oder genau die Art und Weise erlebt haben könnte.
In unserer Auswahl an Alltagsgeschichten für solche impulsgestützten Kurzaktivierungen finden Sie zudem immer möglichen Themen, über die sich die anschließenden Gespräche drehen könnten. Welche Erinnerungen bei den Zuhörenden geweckt werden, sind nämlich zum Teil sehr unterschiedlich. Doch gerade das macht die Biografiearbeit mit diesen Kurzgeschichten und Impulsen so spannend und bereichernd.
Die Themenideen können Sie sowohl nutzen, um mögliche Gespräche zu eröffnen, als auch um sich im Vorfeld auf eventuell aufkommende Gespräche unter den Teilnehmenden vorzubereiten.

35 impulsgestützte Kurzaktivierungen zu Alltagsgeschichten

In der folgenden Liste haben wir 35 ausgearbeitete impulsgestützte Kurzaktivierungen zusammengetragen, mit denen wir in den letzten Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Das Themenspektrum in dieser Auswahl ist breit gefächert und deckt neben jahreszeitlichen Aktivierungsmöglichkeiten auch ganz „einfache“ Erlebnisse aus dem Alltag ab – diese kommen oft am besten an und bringen tolle Geschichten und Erinnerungen an ganz persönliche Erfahrungen an den Tag.
Drucken Sie sich die Ideen und impulsbringenden Alltagsgeschichten hier aus:

  1. Eine kleine Meise. Impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Vögelfüttern
  2. Kohlsuppe. Die Zeiten ändern sich: Eine impulsgestützte Kurzaktivierung im Winter
  3. Aus kratziger Wolle. Mütze, Schal und Handschuh: Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  4. Meine Frühlingsboten. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung mit Krokussen
  5. Mein gut gefüllter Korb. Markttag. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  6. Meine Schiefertafel. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Schule
  7. Meine erste Feinstrumpfhose. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  8. Wir hatten nur Kernseife. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  9. Kegelabend. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  10. Abgeheftet. Eine Impulsgestützte Kurzaktivierung mit einem Ordner
  11. Frisch aus der Kaffeemühle. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  12. Omas Perlenkette. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  13. Eine Rose zum Hochzeitstag. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  14. Sonnenblumen am Wegesrand. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  15. Muschelbotschaften. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  16. Apfelernte – ein Familienfest. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung rund um den Apfel
  17. Eine Portion Geduld. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung rund ums Pflaumenmus kochen
  18. Impulsgestützte Kurzaktivierung zu dem Thema Drachen
  19. Eine Impulsgestützte Kurzaktivierung mit Ostereiern
  20. Selbst gestrickt! Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Handarbeiten
  21. Einfach lecker! Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Erdbeeren
  22. Heiße Milch mit Honig. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Bienen
  23. Die erste Kerze brennt! Eine impulsgestützte Kurzaktivierung rund um den Adventskranz
  24. Bratapfel. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung für die Weihnachtszeit
  25. Bunt und glänzend… Eine impulsgestützte Kurzaktivierung mit Geschenkband
  26. Der neue Klopapierhut. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  27. Die Gugelhupfform. Eine Impulsgestütze Kurzaktivierung
  28. Unsere Bibel. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung
  29. Impulsgestütze Kurzaktivierung zu dem Thema Züge
  30. Impulsgestützte Kurzaktivierung: Kräuterquark
  31. Impulsgestützte Kurzaktivierung mit Strohsternen
  32. Impulsgestützte Kurzaktivierung mit Krippenfiguren
  33. Kartoffelsalat – Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Kochen
  34. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Meer
  35. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung mit Kastanien im Herbst

Bücher zum Thema. Unsere Empfehlungen!

Wenn Sie auf der Suche nach passender Literatur zu impulsgestützten Kurzaktivierungen sind, dann können wir Ihnen den Band Alltagsgeschichten aus der SingLiesel Mal-alt-werden.de-Edition empfehlen. Die ausführliche Buchvorstellung dazu können Sie sich unter dem folgenden Link noch einmal ansehen:
Alltagsgeschichten für alle Sinne. Impulsgestützte Kurzaktivierungen aus der SingLiesel „Mal-alt-werden-Edition“
Weiter haben wir in dem Band Kurzaktivierungen 36 verschiedene Themen so ausgearbeitet, dass Sie damit eine komplette Aktivierungseinheit gestalten können. Neben Materialvorschlägen und Tipps für die Durchführung finden Sie dort themenbezogene Aufgaben für das Gedächtnistraining und passende Bewegungsübungen für Senioren. Die Kurzaktivierungen eignen sich sowohl für Senioren als auch für Menschen mit Demenz – in Gruppensituationen oder Einzelbegegnungen.



Anzeige:



Neuigkeiten per eMail und im Netz – bestens informiert

Alle Neuigkeiten rund um die Seniorenarbeit, sowie unsere täglichen Neuveröffentlichungen mit Aktivierungen und Beschäftigungsideen Sie erhalten „druckfrisch“ und kostenlos in unserem Newsletter. Zusätzlich können Sie uns auch gerne auf Facebook folgen.
Wir würden und freuen, Sie bald wieder auf Mal-alt-werden.de begrüßen zu dürfen!



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.