Anzeige

Tastkisten. Als Seniorenspiel für die Wahrnehmung

Anzeigen:





Tastkisten für Senioren

Materialien

Schuhkartons
Schere
Alltagsgegenstände

Beispiele:
Wolle
Tischtennisball
Löffel
Pfannenwender
Zahnputzbecher
Kugelschreiber
Rolle Tesafilm
Stoffreste

 

Vorbereitungen und Spielaufbau

Schneiden Sie in die schmale Seite der Schuhkartons jeweils ein Loch. Das Loch sollte so groß sein, dass man bequem mit der Hand in den Schuhkarton hineinfassen kann. Füllen sie jeweils einen Gegenstand in den Schuhkarton. Stellen Sie die Schuhkartons so auf, dass die Teilnehmenden nicht sehen können, was für ein Gegenstand sich in dem Schuhkarton befindet.

So wird gespielt

Die Teilnehmenden fassen in das Loch des Schuhkartons und versuchen zu Erfühlen, was für ein Gegenstand sich in dem Schuhkarton befindet. Sie lassen sich beim Ertasten viel Zeit und nennen dann den Namen des Gegenstands.

Varianten

Bei kleineren Gegenständen ist es schwerer zu erraten um was es sich dabei handelt, bei größeren Gegenständen ist es einfacher. Für fittere Teilnehmer können auch mehrere kleine Gegenstände in einem Schuhkarton deponiert werden.



Anzeigen:



Beispiele für kleinere Gegenstände:

Kastanien
Walnüsse
Holzdübel
Münzen
Knöpfe
Wäscheklammern
Flaschendeckel

Mit mehreren Gegenständen können unterschiedliche Arbeitsaufträge formuliert werden. Beispiele:

  • Suchen Sie einen Gegenstand heraus der rund ist.
  • Suchen Sie den kleinsten Gegenstand heraus.
  • Suchen Sie den größten Gegenstand heraus.
  • Suchen Sie den Gegenstand heraus, der in die Küche gehört.
  • Suchen Sie einen Gegenstand heraus, den man im Bad benötigt.
  • Suchen Sie einen Gegenstand heraus, der mit dem Buchstaben „A“ beginnt.

Es kann auch ein Gegenstand konkret benannt werden, der dann von dem Teilnehmenden aus dem Schuhkarton herausgesucht wird. Eine andere Möglichkeit ist, verschiedene kleine Gegenstände in den Schuhkarton zu legen und einen Gegenstand in doppelter Ausführung. Die Teilnehmer müssen dann den Gegenstand finden, der doppelt vorhanden ist. Oder Sie legen alle Gegenstände in doppelter Ausführung in den Schuhkarton. Die Teilnehmenden müssen dann bei der Umsetzung des Seniorenspiels jeweils eines der Pärchen aus dem Schuhkarton heraussuchen.



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top