Anzeige

Meine Frühlingsboten. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung mit Krokussen

Anzeige:





In dieser impulsgestützten Kurzaktivierung geht es um die ersten Frühlingsboten. Sie ist ein schöner Einstieg in Aktivierungen zum Frühlingsbeginn.
Im Mittelpunkt der impulsgestützten Kurzaktivierung steht das Wecken von Erinnerungen mit Hilfe der kurzen Geschichte und die anschließenden Gespräche unter den Senioren. Beispiele für biografieorientierte Fragen finden Sie unter der Geschichte.

Material

Eine oder mehrere blaue Krokuspflanzen im Topf

Kurzgeschichte

Ich mag den Frühling. Wenn die Tage nach einem langen, kalten Winter langsam wieder heller werden, kann man wunderbar beobachten, wie der Natur nach und nach wieder Leben eingehaucht wird. Früher lag oft im März noch Schnee. Ich weiß noch, wie gerne ich die glitzernden Eiskristalle in der schon frühlingshaften Sonne beobachtet habe. Es sah wunderschön aus.

Wenn sich dann die ersten grünen Spitzen der Krokusse durch die dünne Schneedecke geschoben haben, wusste ich, dass der Frühling in greifbarer Nähe war. Es war fast wie ein kleines Wunder, dass diese kleinen blauen Pflänzchen es schafften, sich ihren Weg durch die kalte Schneedecke zu bahnen. Und wie kraftvoll sie aussahen. Bis heute sind Krokusse meine liebsten Frühlingsblumen. Auch wenn mal keine Schneedecke in meinem Garten liegt, sind sie einfach die schönsten Frühlingsboten.

Sie stehen dort immer im Dutzend. Wie eine kleine Krokusfamilie. Meist beginnen ein oder zwei Pflänzchen damit, sich in die Kälte zu wagen. Es scheint so, als wollten sie erst einmal schauen, ob es sich wirklich lohnt, dass sie ihre Köpfchen der Sonne entgegenstrecken. Und dann, innerhalb von ein oder zwei Tagen, steht die ganze Familie dort. Ihre kleinen blauen Blüten wirken wie ein richtiges Feuerwerk in dem sonst noch verschlafenen Garten.

Von da an weiß ich, dass es bis zum Frühlingsbeginn nicht mehr lange dauert. Und ich freue mich. Ja, ich freue mich sehr auf das, was uns die blauen Krokusse für das neue Jahr ankündigen…

Mögliche Themen für anschließende Gespräche



Anzeige:



Frühlingsanfang

Der verschlafene Garten im Winter

Verschiedene Frühlingboten

Lieblingsblumen

Gartenarbeit im Frühling

Schnee – früher und heute

Eine breite Auswahl an Gedichten für den Frühling finden Sie unter dem Stichwort Frühlingsgedichte.



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.