Anzeige

Lottes Erdbeerkuchen. Eine Bewegungsgeschichte mit Luftballons

Anzeige:





Für diese Bewegungsgeschichte bei der Seniorengymnastik benötigen Sie für jeden Teilnehmer einen (wenn möglich) roten Luftballon. Immer, wenn in der Geschichte das Wort Erdbeere(n) vorkommt, werden die Luftballons einmal in die Luft geworfen und dann wieder aufgefangen.

Lottes Erdbeerkuchen. Eine Bewegungsgeschichte mit Luftballons

Lotte bereitete das Kaffeetrinken für den kommenden Familiensonntag vor. Um die selbst gemachten Klöße hatte sie sich schon gekümmert. Den Braten bereitete Hans, ihr Mann, immer zu. Also machte sich Lotte an den Kuchen. Erdbeerkuchen hatte sie für das gemütliche Kaffeetrinken geplant. Erdbeeren mochten alle gerne essen – auch ihr Enkel Sebastian, der sonst nicht gerne Obstkuchen aß. Aber Lottes Erdbeerkuchen verputzte er in Windeseile.
Für ihren Erdbeerkuchen hatte Lotte am Vortag schon Erdbeeren auf dem Wochenmarkt gekauft. Mehl, Butter, Zucker und Eier hatte sie eigentlich immer zuhause. Zuerst bereitete sie den Teig für den Boden vor und gab ihn in die Tortenboden-Backform. Sie stellte den Ofen auf die richtige Temperatur ein und machte die Ofentür zu.
Dann bereitete sie die Erdbeeren vor: Sie machte das Grün oben von den Erdbeeren ab und legte sie in ein Sieb. Anschließend säuberte Lotte die Erdbeeren und tupfte sie dann vorsichtig ab. Bald war auch schon der Boden fertig gebacken und Lotte konnte ihn aus dem Ofen nehmen. Mit dem Belegen wartete sie noch ein bisschen bis der Kuchen ausgekühlt war. In der Zwischenzeit schnibbelte sie schon einmal den Rotkohl für das Mittagessen klein.
Etwas später machte Lotte sich dann wieder an den Erdbeerkuchen. Behutsam legte sie Erdbeere für Erdbeere auf den gebackenen Tortenboden. Eine blieb übrig, die naschte sie… Lecker! Lotte rührte den Tortenguss an, gab ihn über die Erdbeeren und stellte ihn kühl. Sie war zufrieden. Dann musste sie nur noch den Esstisch für die Familie vorbereiten. Lotte stellte die Teller und Gläser auf den Tisch, legte Servietten dazu und darauf das glänzende Besteck. Das Kaffeegeschirr für den Erdbeerkuchen am Nachmittag bereitete sie auch schon vor. Sie schaute sich alles noch einmal an und nickte dann zufrieden. Die Familie konnte kommen…

Anzeige:



Werbung:

Bewegungsgeschichten und Bewegungsgedichte

Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top