Anzeige

Die Vogelhochzeit – Eine Liedergeschichte in zwei Teilen (Teil 1)

Anzeige:





Lesen Sie den Senioren die Liedergeschichte langsam vor. An den passenden Stellen wird die (angegebene), Strophe des Liedes „Die Vogelhochzeit“ gesungen.

Dirk Drossel war überglücklich als Anna Amsel vor ein paar Monaten seinen Heiratsantrag mit einem glücklichen „Ja, ich will!“ angenommen hatte. Von da an begannen die Vorbereitungen zu ihrem Hochzeitsfest, das eine unvergesslich schöne Feier werden sollte. Zum Glück hatten die Beiden viele Freunde, Bekannte und Familie, die ihnen bei den Vorbereitungen und an dem Tag selbst helfen konnten. Die Feierlichkeiten angesichts ihrer Vermählung sollten im „Grünen Wald“ stattfinden, das war ein Freiluftgelände mit vielen Bäumen…

Ein Vogel wollte Hochzeit machen
in dem grünen Walde.
Fiderallala, Fiderallala, Fiderallalalala.

Dirk Drossel und Anna Amsel verteilten die Einladungen zu ihrer Hochzeit selbst. Sie unterschrieben jede Karte persönlich, so dass jeder genau wusste, wer die Braut und wer der Bräutigam war. So flogen sie die Einladungskarten mit einem persönlichen Grußwort von Nest zu Nest…

Die Drossel war der Bräutigam,
die Amsel war die Braute.
Fiderallala…

Stefan Sperber hatte die Beiden vor ungefähr zwei Jahren miteinander bekannt gemacht. Sie waren sich sofort sympathisch gewesen. Dirk Drossel wusste sofort, dass Anna die Frau war, die er mal heiraten würde. Ihre magischen Augen haben ihn sofort verzaubert. Stefan Sperber tat auch alles daran, dass sie sich oft über den Weg flogen. Er mochte es, die Liebe zwischen zwei Vögeln voranzutreiben. Und nach der Verkündigung ihrer Hochzeit half er bei den Vorbereitungen, wo er nur konnte…

Der Sperber, der Sperber,
der war der Hochzeitswerber.
Fiderallala…

Anna Amsel war sehr froh, dass sie Silvia, die STARfriseurin unter den Friseuren für Ihre Hochzeit gewinnen konnte. Ihre Federn waren ab und an sehr widerspenstig, wenn es darum ging, sie zu frisieren. Mit Silvia an ihrer Seite war sie aber beruhigt, dass sie an ihrem großen Tag großartig aussehen würden. Sie wünschte sich eine Hochsteckfrisur. Und sie sah großartig aus…

Der Stare, der Stare,
der flocht der Braut die Haare.
Fiderallala…

Zur musikalischen Begleitung hatten sich die Gänse und Enten bereit erklärt, etwas aus ihrem Potpouri von klassischer und moderner Musik, aber auch Schlagern zu spielen. Früh am Morgen bauten sie das Orchester auf…



Anzeige:



Die Gänse und die Anten,
die war’n die Musikanten.
Fiderallala…

Sebastian Spatz war der beste Koch im ganzen Wald. Schon drei Tage im Voraus hatte er angefangen zu kochen und das Menü für die große Hochzeitsgesellschaft rechtzeitig fertig zu haben. Leider hatte er in der ganzen Eile vergessen, zwischendurch etwas zu essen. Deshalb nahm er sich beim Anrichten vor lauter Hunger das ein oder andere Häppchen von der Platte. Es war aber so reichlich, das würde niemandem fehlen…

Der Spatz, der kocht das Hochzeitsmahl,
verzehrt die schönsten Bissen all.
Fiderallala…

Nun war es endlich soweit. Die Frisur saß. Ein bisschen geschminkt war Anna Amsel auch. Nun brachte ihr Ulrich Uhu die eigens und auf Maß angefertigten Hochzeitsschuhe…

Der Uhu, der Uhu,
der bringt der Braut die Hochzeitsschuh’.
Fiderallala…

Anna wurde nun sehr nervös. In einer halben Stunde sollte die Zeremonie los gehen. Und sie war wohl nicht die einzige, die aufgeregt war. Schon von Weitem hörte sie Karl Kuckuck angeflogen kommen. Er hielt ihr Brautkleid vorsichtig aber sicher mit seinen Krallen fest und zwitscherte so aufgeregt und laut vor sich hin, dass Anna ihn kaum verstand. Als sie in ihrem hübschen Brautkleid vor ihm stand wurde er auf einmal ganz ruhig und lächelte sie an…

Der Kuckuck schreit, der Kuckuck schreit,
er bringt der Braut das Hochzeitskleid.
Fiderallala…

Lesen Sie im zweiten Teil, wie es weiter geht…



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo guten morgen,
    Das ist ja eine schöne Liedergeschichte , aber wo finde ich den zweiten Teil der Vogelhochzeit?
    Schade trotzdem vieleicht können ja die Senioren die Gescjhichte zu Ende bringen.

    Antworten

  2. Hallo, das war wohl Gedankenübertragung… Erst letzte Woche habe ich mir das Lied angeschaut und gedacht, das wäre eine super Gedächtnistrainingsstunde rund um das Lied und heute lese ich die Liedergeschichte. Das passt perfekt in mein Gedächtnistraining rein. Danke!
    PS: den 2 Teil gibt es im Newletter etwas weiter oben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.