Anzeige

Ich weiß nicht was soll es bedeuten (Die Lorelei). Volkslieder für Senioren

Das Lied „Ich weiß nicht was soll es bedeuten“, das bei vielen der heutigen Senioren besser unter dem Titel „Die Lorelei“ bekannt ist, wurde von Heinrich Heine geschrieben und im Jahr 1823 erstmals als Gedicht veröffentlicht. 1838 kam dann die berühmte Melodie hinzu, die von Friedrich Silcher komponiert wurde. Das Lied wurde in dieser Fassung weltberühmt und ist noch heute sehr bekannt.

Der Dichter nimmt Anteil am Tod von zahlreichen Seefahrern, die auf ihren Reisen am Loreleifelsen im Rhein zerschellt sind. Dabei beschreibt er die angeblich dort sitzende Jungfrau als sehr schön und beeindrucksvoll. Sie sei so unwiderstehlich gewesen, dass die Seefahrer in ihren Bann gezogen worden sind und gar nicht anders konnten, als auf sie zuzufahren. Im Mittelpunkt seiner Beschreibungen (Strophe 2) steht immer wieder das Gold, dass nicht nur schön ist und glänzt, sondern auch einen besonders hohen Wert hat.
Leider sind die Boote an dem Riff zerschellt und wurden von den Flute mitgerissen. Heinrich Heine schaffte es in dem Lied, bzw. in dem Gedicht, durch seine Umschreibungen dem traurigen Schicksal der Seefahrer doch etwas romantisches und teils Anmutiges mitzugeben.

Das Lied kann ein guter Einstieg in eine Aktivierung im Rahmen der Biografiearbeit in der Altenpflege sein. Wie haben die Senioren das Lied früher empfunden? Wie heute?
Wann haben sie es zum ersten Mal gesungen?

Ich weiß nicht was soll es bedeuten (Die Lorelei). Volkslieder für Senioren

1. Strophe
Ich weiß nicht was soll es bedeuten

Dass ich so traurig bin

Ein Märchen aus uralten Zeiten

Das kommt mir nicht aus dem Sinn

Die Luft ist kühl und es dunkelt

Und ruhig fließt der Rhein

Der Gipfel des Berges funkelt

Im Abendsonnenschein

2. Strophe
Die schönste Jungfrau sitzet

Dort oben wunderbar

Ihr goldnes Geschmeide blitzet

Sie kämmt ihr goldnes Haar

Sie kämmt es mit goldnem Kamme

Und singt ein Lied dabei

Das hat eine wundersame

gewaltige Melodei

3. Strophe
Den Schiffer im kleinen Schiffe

Ergreift es mit wildem Weh

Er schaut nicht in die Felsenriffe

Er schaut nur hinauf in die Höh‘

Ich glaube die Wellen verschlingen

Am Ende Schiffer und Kahn

Und das hat mit ihrem Singen

Die Lorelei getan

 

Text: Heinrich Heine (1797-1856), Melodie: Friedrich Silcher (1789-1860)

Den Text von „Ich weiß nicht was soll es bedeuten“ können Sie hier als Großdruck-Liedblatt herunterladen und ausdrucken:
ich-weiss-nicht-was-soll-es-bedeuten-grossdruck-liedblatt

Das Volkslied „Ich weiß nicht was soll es bedeuten“ als MP3-Version zum Download



Werbung:

Kommt ein Spatz angeflogen. Verdrehte Kinderlieder (Teil 2)

In unserem zweiten Teil der Rätselreihe Verdrehte Kinderlieder haben wir wieder die Titel zehn bekannter Kinderlieder verfremdet. Können die Senioren im Gedächtnistraining herausfinden, welches Original dahintersteckt?
Lesen Sie die verdrehten Titel langsam und deutlich vor. Sollte nach dem ersten Vorlesen keine Lösung gefunden worden sein, dann lesen sie ihn einfach noch einmal vor.
Tipp! Singen Sie den verdrehten Titel mit der ursprünglichen Melodie vor. Spätestens da sollten Sie eine richtige Antwort bekommen. Erfahrungsgemäß klappt diese Variante ziemlich gut.

Kommt ein Spatz angeflogen. Verdrehte Kinderlieder (Teil 2)

1) Hipp, hipp, hipp Esel lauf jetzt mit

2) Kommt ein Spatz angeflogen

3) Kuckuck schallts aus dem Baum

4) Brumm, brumm, brumm

5) Euro, Euro du musst wandern

6) Auf einem Baum ein Vöglein

7) Es geht ein alter Hutzelzwerg in unserem Stall herum

8) Dornröschen ist ’ne alte Frau

9) Will einer faule Handwerker sehn

10) Grün, grün sind meine schönen Augen

Das sind des Rätsels Lösungen

1) Hopp, hopp, hopp Pferdchen lauf Galopp

2) Kommt ein Vogel geflogen

3) Kuckuck rufts aus dem Wald

4) Summ, summ, summ

5) Taler, Taler du musst wandern

6) Auf einem Baum ein Kuckuck

7) Es geht ein Bibabutzemann in unserm Haus herum

8) Dornröschen war ein schönes Kind

9) Wer will fleißige Handwerker sehn

10) Grün, grün sind alle meine Kleider

Fragen Sie die Senioren im Anschluss an die Gedächtnisübung nach ihren persönlichen Erinnerungen an Lieder aus ihrer Kindheit.
Welche Lieder wurden früher gesungen?
Wer hat mit den Senioren gesungen? Die Großeltern, die Eltern, Lehrer…?
Welche (drei) Lieder sind ihnen von früher besonders in Erinnerung geblieben? Warum?
An welche Kinderlieder (neben der Liste oben) erinnern sich die Senioren noch?
Welche Lieder wurden den eigenen Kindern früher vorgesungen?

Wir haben gut Erfahrungen mit Entspannungsgeschichten gemacht, die wir im Anschluss an Gedächtnisübungen oder auch Bewegungsspiele anbieten. Entspannungsgeschichten zum Vorlesen für Senioren und Menschen mit Demenz finden Sie in unserer Übersicht Traumreise-Entspannung.



Werbung:

Alle meine Fische? Verdrehte Kinderlieder (Teil 1)

In diesem Rätsel für das Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz haben wir bekannte Kinderlieder von früher verfremdet. Können die Senioren erraten, welche Titel hier verdreht wurden?

Lesen Sie die verdrehten Kinderlieder einzeln vor. Geben Sie den Teilnehmenden Zeit, über den richtigen Titel nachzudenken. Wer errät das richtige Kinderlied hinter dem verfremdeten Titel?

Alle meine Fische? Verdrehte Kinderlieder (Teil 1)

1) Alle Enten sind schon weg

2) Schiebe, schiebe Kekse

3) Alle meine Fische

4) Bruder Köbes

5) Brüderchen komm lach doch mal

6) Ein Entlein steht im Felde

7) Die Meise und das Pferdchen

8) Die Sonne ist aufgegangen

9) Elefant du hast das Reh gestohlen

10) Kurtchen  klein

Das sind die Lösungen

Diese Kinderlieder wurden verfremdet

1) Alle Vögel sind schon da

2) Backe, Backe Kuchen

3) Alle meine Entchen

4) Bruder Jakob

5) Brüderchen komm tanz mit mir

6) Ein Männlein steht im Walde

7) Der Kuckuck und der Esel

8) Der Mond ist aufgegangen

9) Fuchs du hast die Gans gestohlen

10) Hänschen klein

Im Anschluss kann man ein oder zwei Kinderlieder aus der Übung gut gemeinsam singen. Wenn Sie ein Instrument spielen, begleiten Sie die Gruppe. Hier haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, das Lied oder zumindest die Melodie, auf CD oder mp3 abzuspielen.

Und so wird aus der Übung ein Musikrätsel

Nutzen Sie dafür gerne die zehn Titel der Gedächtnisübung. Spielen Sie jeweils die ersten drei bis fünf Sekunden des jeweiligen Kinderliedes vor oder spielen Sie die ersten Takte auf einer Blöckflöte, einem Keyboard oder auch einem geeigneten Glockenspiel. Erraten die Senioren bei den wenigen Tönen, um welches bekannte Kinderlied es sich handeln könnte?

Weitere Aktivierungsmöglichkeiten mit Kinderliedern und Volksliedern können Sie sich in unserer Rubrik Bewegungslieder ansehen. Die Bewegungslieder können auch gut Gedächtnisübungen ergänzen!



Werbung:

Wenn alle Brünnlein fließen – Volkslieder für Senioren

Das Volkslied „Wenn alle Brünnlein fließen“ ist eins der am häufigsten genannten, gesungenen und beliebtesten Volkslieder in Deutschland. Es geht – wie in vielen Volksliedern und auch Schlagern – natürlich um das Thema Liebe. Das Lied stammt aus dem Schwäbischen, wobei der Texter und der Komponist unbekannt sind. Der Text wurde im Laufe der Zeit im Volksmund weitergetragen. Daraus ergeben sich manchmal Versionen, die kleine Unterschiede aufweisen. Es könnte also sein, dass einige Senioren eine andere Fassung kennen – diese dürfte sich aber nur in zwei bis drei Worten von der hier Abgedruckten unterscheiden.
Den Text in Großdruckschrift sowie die Melodie von „Wenn alle Brünnlein fließen“ können Sie sich unten im Beitrag kostenlos herunterladen.

Wenn alle Brünnlein fließen – Volkslieder für Senioren

1. Strophe
Wenn alle Brünnlein fließen

So muss man trinken

Wenn ich mein Schatz nicht rufen darf

Tu ich ihm winken

Wenn ich mein Schatz nicht rufen darf

Ju ja rufen darf

Tu ich ihm winken

2 Strophe
Ja winken mit den Äugelein

und treten auf den Fuß

Ist eine in der Stube drin

Die meine werden muss

Ist eine in der Stube drin

Ju ja Stube drin

Die meine werden muss

3. Strophe
Warum soll sies nicht werden

Ich seh sie gar zu gern

Sie hat zwei blaue Äugelein

die leuchten wie zwei Stern

Sie hat zwei blaue Äugelein

Ju ja Äugelein

die leuchten wie zwei Stern

4. Strophe
Sie hat zwei rote Bäckelein (Wängelein)

Sind röter als der Wein

Ein solches Mädel findst du nicht

Wohl unterm Sonnenschein

Ein solches Mädel findst du nicht

Ju ja findst du nicht

Wohl unterm Sonnenschein

Das Liedblatt mit dem Text in Großdruck können Sie hier kostenlos herunterladen und ausdrucken:
wenn-alle-bruennlein-fliessen-grossdruck-liedblatt

Die Melodie von „Wenn alle Brünnlein fließen“ finden Sie hier als MP3-Download

Fragen Sie die Senioren im Rahmen von biografiebezogenen Gesprächen, welche Erinnerungen sie an das Lied haben? Was verbinden sie mit dem Singen? Wann und wo wurde es damals gesungen?



Werbung:

Hoch auf dem gelben Wagen. Volkslieder für die Seniorenarbeit

„Hoch auf dem gelben Wagen“ gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Volksliedern, die die heute lebenden Senioren fast ein ganzes Leben begleitet haben. Oft müssen sie nur den Titel des Volksliedes nennen oder die ersten Takte anspielen, und schon fangen zwei oder drei Zuhörer an zu summen oder zu singen.
Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag noch einmal den kompletten Text zur Verfügung, den Sie sich unten in der Großdruck-Version herunterladen und ausdrucken können.
Desweiteren kann man „Hoch auf dem gelben Wagen“ gut in Bewegungseinheiten integrieren, da der Text wirklich sehr gut bekannt ist. Wir haben uns für die einzelnen Strophen Bewegungen einfallen lassen, mit denen man den Text gut untermalen kann.
Da das Lied sehr lang ist, sind die Bewegungen in jeder Strophe gleich. Das macht es einerseits nicht so schwer und die Wiederholungen vertiefen die Abläufe von Strophe zu Strophe.

Hoch auf dem gelben Wagen. Volkslieder für die Seniorenarbeit

Das Bewegungslied

1. Strophe
Hoch auf dem gelben Wagen
– die Arme nach oben ausstrecken –

Sitz ich beim Schwager vorn
– die Arme vor dem Körper verschränken –

Vorwärts die Rosse traben
– im Takt auf der Stelle gehen –

Lustig schmettert das Horn
– einen fiktiven Chor dirigieren (wenn möglich auch die Ellenbogen etwas anheben) –

Berge, Täler und Auen
– abwechselnd im Takt mit dem rechten und linken Fuß nach vorne und wieder zurück tippen –

Leuchtendes Ährengold
– mit den Armen eine großen Halbkreis zeichnen, dafür oben in der Mitte beginnen und die Arme jeweils rechts und links vor dem Körper im Halbkreis nach unten bewegen –

|:Ich möchte in Ruhe gern schauen
– im Takt klatschen –

Aber der Wagen der rollt:|
– die Hände vor dem Körper vorwärts umeinander kreisen lassen –

2. Strophe
Flöten hör ich und Geigen
– die Arme nach oben ausstrecken –

Lustiges Bassgebrumm
– die Arme vor dem Körper verschränken –

Junges Volk im Reigen
– im Takt auf der Stelle gehen –

Tanzt um die Linde herum
– einen fiktiven Chor dirigieren (wenn möglich auch die Ellenbogen etwas anheben) –

Wirbelnde Blätter im Winde
– abwechselnd im Takt mit dem rechten und linken Fuß nach vorne und wieder zurück tippen –

Es jauchzt und lacht und tollt
– mit den Armen eine großen Halbkreis zeichnen, dafür oben in der Mitte beginnen und die Arme jeweils rechts und links vor dem Körper im Halbkreis nach unten bewegen –

|:Ich bliebe so gern bei der Linde
– im Takt klatschen –

Aber der Wagen der rollt:|
– die Hände vor dem Körper vorwärts umeinander kreisen lassen –

3. Strophe
Postillon in der Schänke
– die Arme nach oben ausstrecken –

Füttert Rosse im Flug
– die Arme vor dem Körper verschränken –

Schäumendes Gerstengetränke
– im Takt auf der Stelle gehen –

Reicht uns der Wirt im Krug
– einen fiktiven Chor dirigieren (wenn möglich auch die Ellenbogen etwas anheben) –

Hinter den Fensterscheiben
– abwechselnd im Takt mit dem rechten und linken Fuß nach vorne und wieder zurück tippen –

Lacht ein Gesicht gar hold
– mit den Armen eine großen Halbkreis zeichnen, dafür oben in der Mitte beginnen und die Arme jeweils rechts und links vor dem Körper im Halbkreis nach unten bewegen –

|:Ich möchte so gerne noch bleiben
– im Takt klatschen –

aber der Wagen der rollt:|
– die Hände vor dem Körper vorwärts umeinander kreisen lassen –

4. Strophe
Sitz einmal ein Gerippe
– die Arme nach oben ausstrecken –

Hoch auf dem Wagen vorn
– die Arme vor dem Körper verschränken –

Hält statt der Peitsche die Hippe
– im Takt auf der Stelle gehen –

Stundenglas statt Horn
– einen fiktiven Chor dirigieren (wenn möglich auch die Ellenbogen etwas anheben) –

Sag ich Ade nun ihr Lieben
– abwechselnd im Takt mit dem rechten und linken Fuß nach vorne und wieder zurück tippen –

Die ihr nicht mitfahren wollt
– mit den Armen eine großen Halbkreis zeichnen, dafür oben in der Mitte beginnen und die Arme jeweils rechts und links vor dem Körper im Halbkreis nach unten bewegen –

|:Ich wäre so gern noch geblieben
– im Takt klatschen –

aber der Wagen der rollt:|
– die Hände vor dem Körper vorwärts umeinander kreisen lassen –

Text: Rudolf Baumbach (1840-1905)
geschrieben 1879

Melodie: Heinz Höhne (1892-1968)
komponiert 1922

Den vollständigen Text zum Mitsingen können Sie sich hier kostenlos als Großdruck-Liedblatt ausdrucken.

Wie beliebt und bekannt ist das Lied? Erinnern sich die Senioren noch an den Auftritt von Walter Scheel (damaliger Außenminister) im Jahr 1973?

Mehr Übungen für die Sitzgymnastik finden Sie unter Bewegungsübungen für Senioren.



Werbung:

Wo man singt lass dich ruhig nieder… Die beliebtesten Volkslieder für Senioren und Menschen mit Demenz

Hier finden Sie eine Liste mit bekannten und beliebten Volksliedern für Senioren und Menschen mit Demenz zum Zuhören und Mitsingen. Um Ihnen einen besseren Überblick zu ermöglichen, haben wir die Volkslieder nach Themen bzw. Jahreszeiten sortiert.
Außerdem finden Sie zu einigen Liedern passende Aktivierungsideen.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Singen, Zuhören, Schunkeln und Tanzen!

Wo man singt lass dich ruhig nieder… Die beliebtesten Volkslieder für Senioren und Menschen mit Demenz

Frühling

Im Märzen der Bauer Zuordungsspiel
Komm lieber Mai und mache Seniorenspiele
Der Mai ist gekommen Bewegungslied
Alle Vögel sind schon da Liedergeschichte
Es tönen die Lieder Liedergeschichte
Alles neu macht der Mai
Jetzt fängt das schöne Frühjahr an
Nun will der Lenz uns grüßen
Winter ade Großdruck-Liedblatt und Biografiefragen
Grüß Gott, du schöner Maien
Der Winter ist vergangen Bewegungslied
Der Frühling hat sich eingestellt Arbeitsblatt Fantasie
Kuckuck, Kuckuck, rufts aus dem Wald

Sommer

Trarira, der Sommer, der ist da! Liedergeschichte
Geh‘ aus mein Herz und suche Freud Bilderrätsel und Bewegungslied
Die Sonne lacht vom Himmelszelt
Vier Brüder
Im Walde möcht‘ ich leben
Jetzt kommen die lustigen Tage Liedergeschichte
Auf kommt in die Felder
An der Nordseeküste
Herzlich tut mich erfreuen

Herbstlieder

Bunt sind schon die Wälder Bewegungslied
Der Herbst ist da Spiele und Sprichwortgeschichte
Hejo, spann den Wagen an Bewegungslied
Ich geh mit meiner Laterne
Wir pflügen und wir streuen Liedergeschichte

Winterlieder

A B C, die Katze lief in’n Schnee Liedergeschichte
Schneeflöckchen, Weißröckchen Klanggeschichte

Weihnachtslieder

Alle Jahre wieder Bewegungslied
Leise rieselt der Schnee
Kling Glöckchen Klanggeschichte
O du fröhliche
Kommet ihr Hirten Bewegungslied
Fröhliche Weihnacht überall
Am Weihnachtsbaum, die Lichter brennen
O Tannenbaum Adventsgeschichte und Liedergeschichte
Stille Nacht, heilige Nacht
Zu Bethlehem geboren Weihnachtsrätsel
Süßer die Glocken nie klingen
Ihr Kinderlein kommet Bewegungslied
Macht hoch die Tür
Nun freut euch ihr Christen
Maria durch ein Dornwald ging
Es ist ein Ros entsprungen Das große Weihnachtsquiz
Es ist für uns eine Zeit angekommen
Ich steh an deiner Krippen hier

Abendlieder

Weißt du wieviel Sternlein stehen?
Guten Abend, gute Nacht Liedergeschichte mit Abendliedern
Abendstille überall
Guter Mond, du gehst so stille
Schlaf Kindlein, schlaf
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
Abend wird es wieder Entspannungsgeschichte
Der Mond ist aufgegangen Einschlafgeschichte
Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will

Liebe

Horch was kommt von draußen rein
Wenn alle Brünnlein fließen Schunkel-Lied
Ännchen von Tharau Volkslied und Heimatfilm
Du, du liegst mir am Herzen Liedergeschichte
In einem kühlen Grunde
Es waren zwei Königskinder
Muss i denn, muss i denn zum Städtele hinaus
Heut kommt der Hans zu mir
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten
Sah ein Knab‘ ein Röslein stehn Liedergeschichte

Gute Wünsche

Viel Glück und viel Segen
Hoch soll er Leben Liedtitel in Sütterlin

Wandern/Reisen/Abschied

Wenn die bunten Fahnen wehen
Das Wandern ist des Müllers Lust Bewegungsspiel
Mein Vater war ein Wandersmann Liedergeschichte Wanderlieder
Heute wollen wir das Ränzlein schnüren
Im Frühtau zu Berge Arbeitsblatt: Liedtext vervollständigen
Hoch auf dem gelben Wagen Bewegungslied
Wer recht in Freuden wandern will Liederrätsel
Als wir jüngst in Regensburg waren
Auf de schwäb’sche Eisebahne Aktivierungsideen
Nehmt Abschied Brüder
Eine Seefahrt die ist lustig
Trara, das tönt wie Jagdgesang
Auf du junger Wandersmann
Nun ade, du mein lieb‘ Heimatland Bewegungsgeschichte
Lustig ist das Zigeunerleben Liedergeschichte
Wem Gott will rechte Gunst erweisen Bewegungslied
Ein Jäger längs dem Weiher ging
Jetzt fahr’n wir übern See, übern See
Wir lieben die Stürme Klanggeschichte
Wohlauf in Gottes schöne Welt Liedergeschichte

Heimat

Am Brunnen vor dem Tore Liedergeschichte
Kein schöner Land in dieser Zeit Liedergeschichte
Hänschen klein Bewegungslied
Kommt ein Vogel geflogen Liedergeschichte

Tiere

Auf einem Baum ein Kuckuck Aktivierungsideen
Der Kuckuck und der Esel Liedergeschichte mit Kuckucksliedern
Die Vogelhochzeit
Kuckuck, Kuckuck, rufts aus dem Wald Bewegungslied

Verschiedenes

Die Gedanken sind frei Liedergeschichte
Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
Wer will fleißige Handwerker sehn Liedergeschichte zum Thema Berufe
Heissa, Kathreinerle
Ringlein, Ringlein, du musst wandern Bewegungsspiel
Mein Hut, der hat drei Ecken Liedergeschichte
Auf der Mauer, auf der Lauer
Bruder Jakob
Ein Männlein steht im Walde
Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald Bewegungslied
Üb immer Treu und Redlichkeit
Zum Tanze da geht ein Mädel Bewegungslied
O du lieber Augustin Liedergeschichte
Grün, grün, grün sind alle meine Kleider
Drei Chinesen mit dem Kontrabass Bewegungslied
Ein Jäger aus Kurpfalz
Laurentia, liebe Laurentia mein
In einem kleinen Apfel Gedächtnisübung: Verdrehte Kinderlieder
Es klappert die Mühle
Hab mein Wage vollgelade

Fallen Ihnen weitere beliebte Volkslieder ein, die für Aktivierungen für Senioren und Menschen mit Demenz geeignet sind? Welche kommen bei Ihren Gruppen gut an? Welche gefallen Ihnen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…



Werbung:

Unser Gewinnspiel im Juni! Sitztanz-Geschichten für Senioren

Der Preis

Zu gewinnen gibt es im Juni unser Buch Sitztanz-Geschichten für Senioren.
Die 20 Sitztanz-Geschichten regen zum Mitmachen an und fördern mit viel Freude die Bewegungsfähigkeit. In jede Kurzgeschichte ist ein Sitztanz zu einem kurzen bekannten (Volks-) Lied eingebunden, der an mehreren Stellen wiederholt wird und das Geschehen in der Geschichte untermalt.
Bereiten Sie Ihren Seniorengruppen Freude an Bewegung, am Singen und beim Zuhören!

Die ausführliche Buchvorstellung können Sie sich hier noch einmal ansehen: Sitztanz-Geschichten für Senioren. Geschichten zum Mitmachen, Mitsingen und Bewegen.

Mitmachen!

Bewegungsangebote für Senioren fördern die Beweglichkeit, die Ausdauer, das Gleichgewicht und regen die Durchblutung der Gehirns an – was widerum zu einer höheren kognitiven Leistungsfähigkeit führen kann. Wir alle wissen aber auch, dass es mitunter nicht immer ganz leicht ist, ältere Menschen zu dieser Art Angebote zu motivieren.
Mit Musik geht das leichter! Musik und Gesang werden in der Seniorenarbeit gerne eingesetzt um die Angebote biografieorentiert zu gestalten und die Bereitschaft zum Mitmachen zu fördern. Besonders in der Sitzgymnastik können damit gute Erfolge erzielt werden.
Wir möchten zu diesem Thema an ihren Erfahrungen aus der Praxis teilhaben!

Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlassen Sie einen Kommentar…

… und beantworten Sie eine oder mehrere der folgenden Fragen:

Womit motivieren Sie Ihre Seniorengruppen in Bewegungsangeboten?

Welchen guten Erfahrungen haben Sie in der Seniorenarbeit mit Musik gemacht? Wie und wann setzen Sie Musik und/oder Gesang ein?

Welche drei Lieder singen die Senioren, die Sie zur Zeit begleiten, momentan am Liebsten?

Ihren Kommentar können Sie direkt unter diesem Beitrag hinterlassen. Nutzen Sie dafür den Button „Hinterlasse einen Kommentar“ oder das Textfeld unter den schon veröffentlichten Kommentaren. Hier können Sie ganz einfach Ihre Nachricht mit den Antworten zum Gewinnspiel an uns schicken. Kommentare, die uns als eMail erreichen, können leider nicht an der Auslosung teilnehmen.
Bitte geben Sie unbedingt eine korrekte E-mail-Adresse an (die E-mail-Adresse wird zu keinem anderen Zweck verwendet) und achten Sie darauf, dass Ihr Postfach nicht überfüllt ist. Nur so können wir Sie im Falle eines Gewinns kontaktieren.

So geht es weiter…

Das Gewinnspiel läuft bis zum 15. Juni 2019. Alle bis zu diesem Datum eingegangenen, sinnvollen Kommentare nehmen an der Verlosung teil (wobei nur ein Kommentar pro Person an dem Gewinnspiel teilnimmt). Den Kommentaren wird eine Nummer zugeordnet und der Gewinner wird mittels eines Zufallsgenerators ermittelt. Bis Ende Juni wird der Gewinner per E-mail kontaktiert und der Preis verschickt.

Viel Glück!!!

Kommt, wir wollen auf die Reise geh’n! Ein Bewegungslied zur Melodie von „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen eine Bewegungsübung für Senioren mit musikalischer Untermalung vor. Bewegungsangebote mit Musik sind in der Seniorenarbeit besonders beliebt, da sie einen hohen Aufforderungscharakter haben.
Thematisch geht es in dieser Aktivierung um das Thema Reisen. Die Melodie sollte den meisten Senioren bekannt sein.

Kommt, wir wollen auf die Reise geh’n! Ein Bewegungslied zur Melodie von „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“

Das Bewegungslied basiert auf der Melodie von „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“. Das Lied wird mit den angegebenen Bewegungen untermalt. Vor dem gemeinsamen Singen können die Bewegungen ein paar Male ohne Gesang eingeübt werden. Die Senioren sitzen dafür in einem Stuhlkreis. Machen Sie die Bewegungen während des Singens deutlich vor. In der Praxis hat es sich bewährt, dass die Gruppenleitung die passenden Bewegungen zum Text auswendig kennt.

Kommt, wir wollen auf die Reise geh’n,
– Die anderen in der Runde abwechselnd, jeweils zweimal hintereinander mit jeder Hand zu sich heranwinken –

fremde Länder und berühmte Orte seh’n!
– Bei „fremde Länder“ die linke Hand an die Stirn legen und die Augen schützen: in die Ferne sehen
Bei „berühmte Orte seh’n“ mit beiden Händen in der Luft ein halbrundes Gebäude nachfahren, oben in der Mitte beginnen und nach außen den Halbkreis formen –

Wir fahren einfach los, nehmt die Koffer mit –
– Bei „Wir fahren einfach los“ die Hände umeinanderkreisen lassen, so wie beim Wolle aufwickeln
Bei „nehmt die Koffer mit“ einen fiktiven Koffer mit der rechten Hand hochheben –

Diese Reise wir bestimmt ein Hit!
– Im Takt klatschen, auf „Hit“ beide Daumen nach oben strecken, die Hände nach vorne ausstrecken –

Bewegungsübungen für Senioren mit dem Schwungtuch finden Sie unter dem Stichwort Schwungtuch. Dort haben wir zahlreiche Bewegungsideen zu verschiedenen Themen – mit und ohne Musik – zusammengestellt.



Werbung:

Nun ade, du mein lieb Heimatland. Ein Bewegungslied für Senioren

Für Ihre Bewegungsangebote im Rahmen der Seniorenarbeit haben wir das beliebte Volkslied „Nun ade, du mein lieb Heimatland“ mit Bewegungen untermalt. Die Bewegungen passen zu der im Text beschriebenen Handlung. Das Lied eignet sich besonders für Aktivierungsangebote rund um die Themen Heimat oder Wandern.

Bei dem Bewegungslied sitzen die Teilnehmer in einem Stuhlkreis. Während des Singens werden die einzelnen Zeilen mit den unten beschriebenen Bewegungen begleitet. Bei „lieb Heimatland ade“ winken die Senioren im Takt – entweder nur mit der rechten Hand oder mit beiden Händen. Die fünften und sechsten Zeilen werden jeweils mit einer sich wiederholenden Bewegung untermalt.

Nun ade, du mein lieb Heimatland. Ein Bewegungslied für Senioren

Nun ade, du mein lieb Heimatland,
– ausschweifend winken –
lieb Heimatland ade.
Es geht nun fort zum fremden Strand,
– auf der Stelle marschieren –
lieb Heimatland, ade.
Und so sing ich denn mit frohem Mut,
wie man singet wenn man wandern tut,
– einen Opernsänger imitieren: die linke Hand liegt auf der Brust, die rechte wird zur rechten Seite ausgestreckt –
lieb Heimatland, ade!

Wie du lachst mit deines Himmels Blau,
– nach oben in den Himmel zeigen –
lieb Heimatland, ade.
Wie du grüßest mich mit Feld und Au‘,
– einen fiktiven Hut ziehen –
lieb Heimatland, ade.
Gott weiß, zu dir steht stets mein Sinn,
doch jetzt zur Ferne zieht’s mich hin:
– eine fiktive Leine einholen, die Hände dabei umsetzen –
Lieb Heimatland, ade!

Begleitest mich, du lieber Fluss,
– jemanden zu sich heranwinken –
lieb Heimatland, ade.
Bist traurig, dass ich wandern muss,
– sich mit einem fiktiven Taschentuch Tränen im Gesicht wegtupfen –
lieb Heimatland, ade.
Vom moos’gen Stein, vom wald’gen Tal,
da grüß‘ ich dich zum letzten Mal:
– beschwingt auf der Stelle gehen –
Lieb Heimatland, ade!

Eine Übersicht über klassische Bewegungsübungen für Senioren und zahlreiche Tipps für die Umsetzung von Bewegungsangeboten finden Sie in unserer Übersicht Bewegungsübungen für Senioren.

*Bewegung*

Morgen wird es wieder. Verdrehte Volkslieder als Gedächtnisübung und Seniorenspiel

In diesem Beitrag haben wir wieder beliebte Volkslieder so verdreht, dass sie erst einmal fremd erscheinen. Aber wenn man genauer hinhört, ist die Ähnlichkeit zu bekannten Volksliedern doch verblüffend…
Die Liedtitel wurde so verfremdet, dass die Originale sowohl von Senioren als auch von Menschen mit Demenz gut erkannt werden können.
Kostenlose Spielkarten können Sie hier herunterladen und ausdrucken:

volksliederraetsel-morgen-wird-es-wieder

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen eine Gedächtnisübung und ein Seniorenspiel vorstellen, die Sie gut in Ihre Aktierungsangebote integrieren können.

Morgen wird es wieder. Verdrehte Volkslieder für das Gedächtnistraining mit Senioren

Im Gedächtnistraining können Sie die verdrehten Liedtitel einzeln vorlesen. Fragen Sie die Senioren, welches Volkslied wohl dahinterstecken könnte. Spielen Sie eventuell einige Melodien an und singen Sie mit der Gruppe. Ideen für passende Bewegungen zu den Volksliedern finden Sie in unseren Bewegungsliedern.

Verdrehte Liedtitel

  1. Morgen wird es wieder
  2. Ade, du schlechter Tag
  3. Als wir jüngst in Würzburg waren
  4. Am Baume in der Ecke
  5. Auf der hess’schen Straßenbahne
  6. Farbig sind schon die Felder
  7. Das Schlafen ist des Bäckers Lust
  8. Der Mond ist untergegangen
  9. Die Vögel sind frei
  10. Er, er liegt mir im Magen

Die Lösungen zu dem Volksliederrätsel

  1. Abend wird es wieder
  2. Ade zur guten Nacht
  3. Als wir jüngst in Regensburg waren
  4. Am Brunnen vor dem Tore
  5. Auf der schwäbsche Eisenbahne
  6. Bunt sind schon die Wälder
  7. Das Wandern ist des Müllers Lust
  8. Der Mond ist aufgegangen
  9. Die Gedanken sind frei
  10. Du, du liegst mir am Herzen

Spielidee

Sie benötigen:
einen Würfel mit Einstecktaschen
Tonpapier in drei Farben
dunkler Filzstift, Schere

Drucken Sie die PDF mit den Spielkarten aus und schneiden Sie sie auseinander. Kleben Sie die verfremdeten Liedtitel auf rotes Tonpapier, die Originaltitel auf blaues. So etsteht ein farbiger Rahmen um die Spielkarten. Die Farben können frei gewählt werden, rot und blau sind nur Beispiele.

Schneiden Sie aus dem Tonpapier in jeder der drei Farben jeweils zwei Quadrate aus, die in die Einstecktaschen passen.
Auf die roten Seiten (verfremdete Titel) malen Sie ein Fragezeichen.
Auf die blauen Seiten malen Sie eine Note.
Auf Seite fünf und sechs jeweils ein Sternchen.
Schieben Sie die Quadrate in die Einstecktaschen

Die Karten mit den Liedtitel werden nach Farben sortiert und jeweils auf einen Stapel gelegt. Es wird reihum gewürfelt.
Fragezeichen: Die oberste Karte mit dem verdrehten Liedtitel wird gezogen und laut vorgelesen. Wie heißt der Titel richtig? Alle Teilnehmenden dürfen antworten.
Note: Eine blaue Karte wird gezogen. Singen Sie die erste Strophe und den Refrain des Volksliedes.
Sternchen: (Trink-) Pause. Der Würfel wird an den Nächsten weitergegeben.



Werbung: