Anzeige

Auf einem Baum ein Kuckuck. Abwechslungsreiche Aktivierungsideen zu dem bekannten Volks- und Kinderlied

„Auf einem Baum ein Kuckuck“ ist ein in der älteren wie auch den jüngeren Generationen beliebtes und bekanntes Volks- und Kinderlied, das ihm Rahmen der Altenpflege gerne gesungen wird. Wir stellen Ihnen heute ein paar Ideen vor, mit denen einfache zu dem Lied passende Aktivierungen gestaltet werden können.
Etwas weiter unten im Beitrag finden Sie außerdem den Liedtext als Großdruck-Liedblatt zum Ausdrucken und die Melodie im mp3 Format zum kostenlosen Abspielen.
Beginnen Sie mit dem gemeinsamen Singen des Liedes.

Auf einem Baum ein Kuckuck. Abwechslungsreiche Aktivierungsideen zu dem bekannten Volks- und Kinderlied

Auf einem Baum ein Kuckuck
Simsalabim, bamba, saladu, saladim
Auf einem Baum ein Kuckuck saß

Da kam ein junger Jägers
Simsalabim, bamba, saladu, saladim
Da kam ein junger Jägersmann

Der schoss den armen Kuckuck
Simsalabim, bamba, saladu, saladim
Der schoß den armen Kuckuck tot

Und als ein Jahr vergangen
Simsalabim, bamba, saladu, saladim
Da war der Kuckuck wieder da

Da freuten sich die Leute
Simsalabim, bamba, saladu, saladim
Da freuten sich die Leute sehr

Was reimt sich auf…?

Als kleine Gedächtnisübung haben wir aus jeder Strophe ein Wort ausgewählt, zu dem passende Reimwörter gefunden werden sollen. Hier ein paar Beispiele, sicher fallen Ihnen und den Senioren aber noch einige mehr ein…

Baum
kaum, Flaum, Raum, Traum, Schaum, Saum

Jäger
Träger, Kläger…
und/oder
Mann
dann, wann, Bann, kann, ran, an…

Tot
Brot, Not, Schrot, Rot, Lot, droht, Boot, Schot…

Jahr
wahr, war, klar, rar, Zar, bar, Haar, Star, Saar, Schar…

Leute
heute, Meute, Beute, freute, scheute, Bräute, Häute…

Bewegungen

Verteilen Sie vor dem Singen des Liedes bunte Tücher an die Gruppenteilnehmer. Dann singen Sie gemeinsam. In der Zeile „Simsalabim, bamba, saladu, saladim“ schwenken alle ihre Tücher durch die Luft.

Kuckuck-Rätsel

Der Kuckuck ist ungefähr so groß wie…
a) eine Turteltaube (Lösung)
b) ein Habicht
c) ein Spatz

Wie lange beträgt die Brutzeit eines Kuckuck-Weibchens? (bei fitten Gruppen die Antwortmöglichkeiten erst einmal nicht angeben, vielleicht kommen die Senioren selbst auf die Lösung)
a) ca. 14 Tage
b) ca. vier Wochen
c) Kuckuck-Weibchen brüten ihre Eier nicht selbst aus, sie legen sie in fremde Nester und lassen sie von sog. Wirtseltern ausbrüten (Lösung)

Welches Tier gibt es wirklich?
a) die Kuckucksrobbe
b) die Kuckucksente (Lösung)
c) den Kuckuckswurm

Zählen Sie Redensarten auf, in denen der Kuckuck vorkommt…
Beispiele

  1. Weiß der Kuckuck
  2. Zum Kuckuck nochmal
  3. Hol’s der Kuckuck
  4. Der Kuckuck ist los

Wovon ernährt sich der Kuckuck bevorzugt?
a) von Raupen, Käfern und Spinnen (Lösung)
b) Samen und Getreidekörnern
c) kleinen Wassertieren wie zum Beispiel Kaulquappen oder kleinen Fischen



Werbung:

Wer recht in Freuden wandern will. Das Volkslied als Liederrätsel

„Wer recht in Freuden wandern will“ ist ein beliebtes Volkslied, das bei älteren Menschen recht bekannt ist. Auch das Wandern an sich gehörte früher verbreitet zur Freizeitgestaltung oder in die Urlaubsplanung.
Zu den drei bekanntesten Strophen dieses Wanderliedes haben wir einige Rätselfragen zusammengestellt, die Sie als kleine Gedächtnisübungen in Ihre Aktivierungen einbauen können.
Die Beantwortung der Rätselfragen wird leichter wenn Sie das Lied vorher einmal mit der Gruppe anstimmen. Wenn Sie zu Beginn nur sagen, dass sich die folgenden Rätselfragen um den Text von „Wer recht in Freuden wandern will“ drehen, ist die Übung ein wenig schwieriger.

Wer recht in Freuden wandern will. Das Volkslied als Liederrätsel

Der Liedtext

Wer recht in Freuden wandern will,
der geh der Sonn entgegen.
Da ist der Wald so kirchenstill,
kein Lüftchen mag sich regen.
Noch sind nicht die Lerchen wach,
nur im hohen Gras der Bach
singt leise den Morgensegen.

Die ganze Welt ist wie ein Buch,
darin uns aufgeschrieben
in bunten Zeilen manch ein Spruch,
wie Gott uns treu geblieben.
Wald und Blumen, nah und fern,
und der helle Morgenstern
sind Zeugen von seinem Lieben.

Und plötzlich lässt die Nachtigall
im Busch ihr Lied erklingen,
in Berg und Tal erwacht der Schall
und will sich aufwärts schwingen,
und der Morgenröte Schein
stimmt in lichter Glut mit ein:
„Lasst uns dem Herrn lobsingen.“

Rätselfragen

Welche beiden Vögel kommen im Text von „Wer recht in Freuden wandern will“ vor?
Die Lerche und die Nachtigall

Wer recht in Freuden wandern will, der gehe wem entgegen?
Der Sonn

Wer singt im hohen Bauch leise den Morgensegen?
Der Bach

In der ersten Strophe wird gesungen, dass die Lerchen noch nicht…
a) da sind
b) wach sind (Lösung)
c) groß sind

Ergänzen Sie die Zeile „Die ganze Welt ist wie ein…“
Buch

In dem Lied werden drei Dinge genannt, die Zeuge von Gottes Liebe sind. Welche Dinge sind das?
Wald und Blumen und der helle Morgenstern

Die ganze Welt ist wie ein Buch in dem manch ein Spruch steht. In welchen Farben stehen die Sprüche dort geschrieben?
In bunten Farben

Von wo lässt die Nachtigall plötzlich ihr Lied erklingen?
Im Busch

Ergänzen Sie die fehlenden Wörter: In _______ und ______ erwacht der Schall
Lösungen: Berg; Tal

Mit welcher Zeile endet das Lied „Wer recht in Freuden wandern will“?
Lasst uns dem Herrn lobsingen

Bringen Sie einige Gegenstände zu dem Thema Wandern mit in die Runde, zum Beispiel einen Wanderstock, einen Wanderhut, eine Wanderkarte, einen Rucksack, Wanderschuhe, Socken, evtl. eine Wanderhose, eine Thermoskanne, und, und, und…



Werbung:

Zwischen Harz und Erzgebirge. Biografische Fragen zum Thema Berge

Ausflüge, Wanderungen und Urlaub in den Bergen sind in der Generation der heute lebenden Senioren früher beliebte Freizeitaktivitäten gewesen. In der Biografiearbeit sollte das Thema Berge daher auf keinen Fall fehlen. Wir haben einige Fragen vorbereitet, mit denen Sie Gespräche anregen und Erinnerungen an Bergwanderungen und Gebirge wecken können. Die Fragen eigen sich sowohl für die Biografiearbeit in Gruppen als auch im kleinen Rahmen unter vier Augen.

Zwischen Harz und Erzgebirge. Biografische Fragen zum Thema Berge

Sind Sie gerne in den Bergen unterwegs (gewesen)?

Was haben Sie üblicherweise auf eine Wanderung in die Berge mitgenommen?

Welche Gebirge haben Sie schon besucht?

Mit wem sind Sie in die Berge gegangen?

Was mögen Sie auf Bergwanderungen am meisten?

Haben Sie früher gerne in den Bergen Urlaub gemacht? Wenn ja, was haben Sie in diesen Urlauben unternommen?

In welchen Ländern sind Sie schon unterwegs gewesen?

Was sind die wichtigsten Dinge, die man bei einer Bergwanderung mit dabei haben sollte?

Wenn Sie an eine Ihrer Bergwanderungen denken, welche Erinnerungen werden bei Ihnen wach?

Haben Sie Ihre Leidenschaft für die Berge an Ihre Kinder weitergegeben?

Habe Sie sich auf Ihren Bergwanderungen auch in Gebirgsseen erfrischt?

Gibt es jemanden, mit dem Sie besonders gerne in die Berge gegangen sind?

Wie haben Sie die Pausen auf Ihren Wanderungen gestaltet? Hatten Sie Proviant dabei oder sind Sie in einer Hütte eingekehrt?

Hatten Sie je den Wunsch einen der höchsten Berge der Welt zu besteigen? Wenn ja, welchen?

Waren Sie schon einmal im

  • Schwarzwald
  • Harz
  • Erzgebirge
  • Fichtelgebirge
  • Bayerischen Wald
  • Hunsrück
  • Taunus
  • auf der Schwäbischen Alb
  • im Taunus
  • in der Eifel
  • im Odenwald
  • …? Welche Erinnerungen haben Sie daran?

Lieder über Berge und das Wandern, die man im Anschluss an das Erzählen singen kann:

  • Im Frühtau zu Berge
  • Das Wandern ist des Müllers Lust
  • Wer recht in Freuden wandern will
  • Blau blüht der Enzian

Beispiele für passende Sprichwörter und Redewendungen haben wir hier zusammengestellt:

  • Der Glaube kann Berge versetzen
  • Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet zum Berg gehen
  • Der Berg ruft
  • Wie der Ochs vorm Berg stehen



Werbung:

Volkslieder. „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ als klassisches Bewegungslied

Wir stellen Ihnen heute das bekannte Volkslied über Heimat und Ferne „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ als Bewegungslied vor. Zu jeder Zeile werden ganz einfach die darunter beschriebenen Bewegungen nachgemacht. In singfreudigen Gruppen können Sie das Lied vor der eigentlichen Bewegungseinheit einmal anstimmen und gemeinsam mit den Senioren singen. Wie immer können die Bewegungen sowohl im Sitzen als auch im Stehen nachgemacht werden.
Schließen Sie im Anschluss an das Bewegungslied einen kleinen Gesprächskreis zu einem oder mehreren der Themen Heimat, Fernweh und/oder Heimweh an. Fragen Sie die Senioren, an was sie das Lied erinnert und zu welchen Anlässen sie es früher gesungen haben.

Volkslieder. „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ als klassisches Bewegungslied

1. Wem Gott will rechte Gunst erweisen
dem Gegenüber pantomimisch ein Geschenk überreichen

Den schickt er in die weite Welt
auf der Stelle gehen –

Dem will er seine Wunder weisen
mit den Händen einen Halbkreis nachzeichnen, dafür oben in der Mitte beginnen und zu beiden Seiten nach unten fahren

In Berg und Tal und Strom und Feld
im Takt klatschen

2. Die Bächlein von den Bergen springen
mit beiden Händen eine Wellenbewegung machen (vom Körper weg nach vorne) –

Die Lerchen schwirren hoch vor Lust
Flügelschlagen nachahmen –

Was sollt ich nicht mit ihnen singen
einen Opernsänger nachahmen, dabei den Oberkörper aufrichten, die linke Hand auf die Brust legen und den rechten Arm zur Seite ausstrecken

Aus voller Kehl‘ und frischer Brust
im Takt klatschen –

3. Den lieben Gott lass ich nur walten
die Ärmel an beiden Armen hochschieben (bei kurzen Blusen, Hemden oder T-Shirts die Bewegungen pantomimisch nachmachen)

Der Bächlein Lerchen Wald und Feld
im Takt mit dem Zeigefiger auf vier beliebige Punkte in der Ferne zeigen

Und Erd und Himmel will erhalten
bei „Erd“ einmal auf den Boden stampfen, bei „Himmel“ mit beiden Zeigefingern nach oben an die Decke zeigen, wenn möglich die Finger mit den Augen verfolgen –

Hat auch mein Sach aufs best bestellt
im Takt klatschen

Der Text stammt von Joseph von Eichendorff (1788-1857) aus dem Jahr 1822

Die Melodie von „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ als MP3-Download

Den Text von „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ können Sie hier ausdrucken



Werbung:

3 Aktivierungsideen zu dem beliebten Volkslied und Kinderlied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“

Passend zu dem beliebten Volkslied und Kinderlied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ stellen wir Ihnen heute drei kreative Aktivierungsideen vor, die Sie kostenlos und mit wenig Aufwand umsetzen können. Die Kombination von Musik und Gesang mit Bewegungselementen und kleinen Gedächtnisübungen macht erfahrungsgemäß sehr viel Freude und spricht unsere Sinne an. Seien Sie gespannt auf die Reaktionen in den Seniorengruppen!

3 Aktivierungsideen zu dem beliebten Volks- und Kinderlied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“

Bewegung

Während des Singens kann bei „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ gut Bewegung ins Spiel gebracht werden. Verteilen Sie an alle Gruppenteilnehmer Tücher oder Servietten in den Farben, die in den Strophen besungen werden (jeder bekommt ein Tuch oder eine Serviette). Nun singen alle gemeinsam das Lied. Für die musikalische Untermalung finden Sie unten im Beitrag die Melodie, die Sie gerne und kostenlos in Ihren Gruppenangeboten abspielen können.
Alle diejenigen, die zu der besungenen Strophe das passende Tuch in der richtigen Farbe (zum Beispiel grün) in den Händen halten, schwingen es durch die Luft. Bei der nächsten Strophe sind dann die Senioren an der Reihe, die eine andere Farbe in den Händen halten (zum Beispiel schwarz).

Wortsammlungen

Was hat üblicherweise eine grüne Farbe? Mit welchen Dingen verbinden Sie die Farbe rot? Welche drei Gegenstände fallen Ihnen zuerst ein, wenn Sie an etwas schwarzes denken?
Sammeln Sie in dieser kleinen Gedächtnisübung Dinge, die Sie mit verschiedenen Farben verbinden. Als Einstieg für jede Farbe kann man die entsprechende Strophe des beliebten Volksliedes zusammen singen. Die gefundenen Wörter können an ein Flipchart oder auf einen Bogen Tonkarton in der jeweiligen Farbe geschrieben werden.

Kim-Spiele

Bringen Sie etwa zehn kleine Gegenstände in jeder Farbe mit in die Aktivierungseinheit. Legen Sie nach jeder Strophe die Gegenstände in der passenden Farbe in die Tischmitte oder in die Mitte des Stuhlkreises. Schauen Sie sich die Gegenstände zusammen mit den Senioren an und benennen sie nach und nach. Dann legen Sie ein Tuch über die zehn Dinge und nehmen einen Gegenstand weg. Nehmen Sie das Tuch wieder weg. Können die Senioren sich erinnern, welcher Gegenstand vorher noch da gewesen ist?
Bei der Strophe mit den bunten Kleidern legen Sie von jeder Farbe einen oder zwei Gegenstände in die Mitte. Hier könnte man beim Abdecken gut eine Sache gegen eine andere, neue austauschen. Was ist neu dazugekommen?

Der Text zum Lied

Grün
Grün, grün, grün sind alle meine Kleider
Grün, grün, grün ist alles was ich hab
Darum lieb ich alles was so grün ist
Weil mein Schatz ein Jägermeister ist
Darum lieb ich alles was so grün ist
Weil mein Schatz ein Jägermeister ist

Schwarz
Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Kleider

Weil mein Schatz ein Schornsteinfeger ist.

Weiß
Weiß, weiß, weiß sind alle meine Kleider

Weil mein Schatz ein Bäckermeister ist (Müller, Müller)

Blau
Blau, blau, blau sind alle meine Kleider

Weil mein Schatz ein Färber, Färber ist (Matrose)

Rot
Rot, rot, rot sind alle meine Kleider

Weil mein Schatz ein Reiter, Reiter ist

Bunt
Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider

Weil mein Schatz ein Maler, Maler ist

Den Text von „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ können Sie hier als Großdruck-Liedblatt ausdrucken



Werbung:

Der Winter ist vergangen. Ein Bewegungslied im Frühling

Auch wenn es noch nicht ganz soweit ist, möchten wir mit diesem Bewegungslied schon einmal ein paar Frühlingsgefühle bei Ihnen einkehren lassen. Wir haben die ersten vier Strophen des Frühlingsliedes „Der Winter ist vergangen“ mit passenden Bewegungen untermalt, die von älteren Menschen gut nachgemacht werden können.
Unter dem Beitrag finden Sie zusätzlich die Melodie des Liedes, mit der Sie den Gesang begleiten können. Diese können Sie kostenlos abspielen und anhören. Das Bewegungslied kann sowohl für Gruppen mit Teilnehmern im Sitzen eine schöne Bewegungsanregung sein, als auch für Senioren, die noch gut stehen können.

Der Winter ist vergangen. Ein Bewegungslied im Frühling

1. Der Winter ist vergangen
– die Hände vor dem Körper öffnen, die Handflächen zeigen dabei nach oben –

Ich seh des Maiens Schein
– mit dem Kopf nicken –

Ich seh die Blümlein prangen
– beide Hände wie eine Schale formen, in der eine Blüte liegt, die fiktive Blüte anschauen –

Des ist mein Herz erfreut
– beide Hände auf die Brust legen –

So fern in jenem Tale
– mit dem Zeigefinger in die Ferne zeigen –

Da ist gar lustig sein
– im Takt klatschen –

Da singt die Nachtigalle
– eine Hand hinter ein Ohr legen –

Und manch Waldvögelein
– mit beiden Armen seitlich Flügelschlagen imitieren –

2. Ich geh den Maien hauen
– pantomimisch einen Baum mit einer Axt schlagen –

Wohl durch das grüne Gras
– Beine und Füße auf der Stelle so bewegen, als würde über eine Wiese gehen –

Schenk meinem Buhl die Treue
– die Hände so öffnen, als würde man jemandem ein Geschenk überreichen –

Die mir die Liebste was
– beide Hände übereinander auf die Brust legen –

Und ruf, dass sie mag kommen
– die Hände zu einem Trichter um den Mund formen, dabei nach oben blicken –

wohl an dem Fenster stahn
– einen Fensterrahmen in die Luft malen –

Empfangen den Mai mit Blumen
– jemandem einen fiktiven Blumenstrauß überreichen –

Er ist gar wohlgetan
– freundlich nicken –

3. Und als die Allerliebste
– ein Herz in die Luft malen –

sein Reden hatt gehört
– mit dem rechten Zeigefinger an das rechte Ohrläppchen tippen –

da stand sie Traurigliche
– durch ein fiktives Fenster schauen, die Arme af einem „Fensterbrett“ abstützen –

und sprach zu ihm ein Wort
– den rechten Zeigefinger heben –

„Ich hab den Mai empfangen
– ein fiktives Geschenk annehmen –

mit großer Würdigkeit!“
– die rechte Hand aufs Herz legen –

Er küßt sie an die Wangen
– sich selbst einen Kuss auf den linken Handrücken geben –

war das nicht Ehrbarkeit?
– freundlich mit dem Kopf nicken –

4. Er nahm sie sonder Trauern
– die rechte Hand ausstrecken, als würde man jemanden zum Tanzen auffordern –

in seine Arme blank,
– beide Arme um den eigenen Körper legen –

der Wächter auf den Mauern
– wie ein Soldat gerade stehen –

hob an sein Lied und sang:
– mit beiden Händen einen Trichter um den Mund formen –

Ist jemand noch darinnen,
– ein Fragezeichen in die Luft malen –

der mag jetzt heimwärts gehen.
– auf der Stelle gehen –

ich seh den Tag aufdringen
– eine Hand an die Stirn schützend über die Augen legen und in die Ferne schauen –

wohl durch die Wolken schön.
– mit beiden Zeigefingern eine Wolke in die Luft malen –

Die Melodie der ersten vier Strophen von „Der Winter ist vergangen“ als MP3-Download

*Bewegung*

Sinnesspiele für Senioren – Hören. Wer kennt das Lied?

In diesem Sinnesspiel steht das Hören im Mittelpunkt. Gesucht werden bekannte Schlager oder Volkslieder, die anhand von kurzen musikalischen Ausschnitten erkannt werden sollen.
Ein Hinweis: Stellen Sie vor Beginn der Übung fest, dass das Hörvermögen der Mitspielenden ausreicht, um die Einspieler zu erkennen. Wenn die Senioren die Musik gar nicht oder zu schlecht hören, wäre das einfach sehr frustrierend…

Sinnesspiele für Senioren – Hören. Wer kennt das Lied?

Materialien
Bekannte Schlager und Volkslieder (auf CD, Mp3, USB-Stick…)
Ein Gerät zum Abspielen der Lieder

Vorbereitungen und Spielaufbau
Bereiten Sie einen Raum vor, in dessen Umgebung sich die Senioren möglichst gut konzentrieren können. Die Teilnehmer können entweder um einen großen Tisch herum, oder in einem Stuhlkreis sitzen. Platzieren Sie das Abspielgerät so, dass man die Musik an jedem Platz gut hören kann. Bei diesem Sinnesspiel sollte man die Sitzordnung etwas im Auge behalten: Mitspieler, die ein Hörgerät tragen, sollten etwas weiter von den Lautsprechern entfernt sitzen. Senioren, die ein eingeschränktes Hörvermögen haben, jedoch kein Hörgerät tragen, können gerne nah an der Musikquelle sitzen. Machen Sie, bevor Sie mit dem Spiel beginnen, mit einem beliebigen Lied (das nicht Teil der Übung ist) einen Test, ob alle die Musik gut hören können.

So wird gespielt
Spielen Sie jeweils die ersten Takte eines bekannten Volksliedes oder Schlagers an. Je kürzer die Sequenz, desto schwieriger wird das Raten. Fragen Sie die Senioren, ob sie das Lied erkannt haben. Wurde der Titel erraten, spielen Sie die erste Strophe und den Refrain einmal komplett ab. Meist schließen wir noch ein gemeinsames Singen an und singen das Lied in der Gruppe. Das ist mit oder ohne musikalische oder instrumentale Begleitung möglich.

Varianten
Die Länger der musikalischen Sequenzen passen Sie einfach an die Fähigkeiten der teilnehmenden Senioren an. Manchmal ist es auch von Liedtitel zu Liedtitel abhängig, wie schnell das Volkslied oder der Schlager erkannt werden. Das kann zum Beispiel am Bekanntheitsgrad des Titels liegen oder aber auch an der Art des Intros.
Versuchen Sie doch mal, eine beliebige Textzeile aus der Mitte anzuspielen. Oder Sie machen für die etwas fitteren Senioren eine spannende Raterunde aus dem Musikrätsel. Teilen Sie dafür Blätter und Stifte aus uns spielen Sie kurze Ausschnitte von drei bis fünf Titeln hintereinander an. Die Senioren sollen die erkannten Titel aufschreiben. Konnten alle Titel erkannt und notiert werden?

Informieren Sie sich im Rahmen von Wahrnehmungsübungen und Sinnesspielen gerne bei uns auch über Basale Stimulation bei Demenz .



Werbung:

Die beliebtesten deutschen Volkslieder

80 Lieder auf 2 CDs, incl. Liederbuch

Herausgeber: Musikverlag Monika Hildner

Inhalt

–  das sind 80 bekannte und beliebte deutsche Volkslieder in einem Liederbuch zusammengefasst und mit Gesang und passender Instrumentalbegleitung auf 2 Cds aufgenommen. Das Liederbuch beinhaltet neben dem Text auch die Noten für Klavier/Keyboard, Gitarre, Flöte oder das Akkordeon.
Das Gesamtpaket umfasst das Liederbuch (Spiralbindung), entweder im Format A5 oder A4, und je zwei Musik-CDs.

Höhen und Tiefen

Ehrlich gesagt war ich beim Reinhören in die Cds, was das Arrangement und die Aufnahmequalität der Lieder angeht, positiv überrascht. Die Lieder sind professionell eingesungen, werden teilweise sogar durch mehrstimmigen Chorgesang begleitet und durchweg instrumental begleitet. Um Ihnen einen Eindruck des Musik-Arrangements zu vermitteln ist glaube ich der Begriff „Heimatlieder“ der richtige Ausdruck.
Die Liedauswahl reicht von den klassischen Wanderliedern über Tanz-, Abend- und Schlaflieder bis hin zu den bekannten Volksliedern über Freundschaft und Liebe. Besonders hervorzuheben sind Lieder wie „Freude schöner Götterfunken“, „Schneewalzer“, „Auf de schwäbsche Eisenbahne“, „Das Steigerlied“ aus dem Ruhrgebiet und die Klassiker aus dem Norden „Dat du min Leevsten büst“, „Rolling home“ oder „Hamburg ist ein schönes Städtchen“, mit denen man bestimmt bei dem einen oder anderen Heimatgefühle wecken kann.
Die Lieder auf den Cds eignen sich sowohl zum Zuhören, Mitschunkeln, als auch zum gemeinsamen Singen. Mit den beiliegenden Noten können die Lieder auch leicht selbst instrumental begleitet werden. Noten und Text sind ausreichend groß abgedruckt und können auch im Format A5 gut lesen werden. Für die Senioren selbst würde ich allerdings sicherheitshalber die Noten im Format A4 empfehlen.
Einen Punkt Abzug gibt es dafür, dass die Lieder zwar vollständig abgedruckt, auf den Cds allerdings nicht komplett eingesungen sind (und dies auch nicht ersichtlich ist). Das heißt, dass zwar fünf Strophen im Text stehen, jedoch nur Strophe 1 und 3 gesungen wird. Das würde mit Sicherheit in Gesangsrunden mit Senioren und Menschen mit Demenz zu Verwirrung führen. Hören Sie sich die Lieder deshalb einmal an bevor Sie sie einspielen.
Das Preis- Leistungsverhältnis ist mit 9,95€ (A5) und 14,95€ (A4) absolut in Ordnung. Ein kurzes Vorwort, bei dem es nicht nur um die Kopierrechte geht, käme dem Gesamtpaket bestimmt zu Gute.

Fazit

Wer auf der Suche nach Noten und Begleitmusik für Aktivierungen, Singkreise und kleine Feste mit bekannten und beliebten deutschen Volksliedern ist, wird in „Die beliebten deutschen Volkslieder“ fündig. Das Materialpaket ist besonders für die Seniorenarbeit und die Begleitung von demenziell veränderten Menschen geeignet.

Das Liederbuch + 2 CDs jetzt bei Amazon bestellen.*

Kennen Sie das Liederbuch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Schauen Sie sich hier unsere Übersichten über beliebte Frühlingslieder und Herbstlieder für die Seniorenarbeit an.

SingLiesel: Singen-Erleben-Erinnern

Die schönsten Volkslieder

Verlag: SingLiesel GmbH

Inhalt

SingLiesel. Die schönsten Volkslieder*. Die „SingLiesel Singen-Erleben-Erinnern. Die schönsten Volkslieder“ enthält die drei Volkslieder „Kein schöner Land in dieser Zeit“, „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“ und „Horch, was kommt von draußen rein“. Jedes Lied ist auf einer Doppelseite bildlich dargestellt und wird durch haptische Elemente unterstützt. Wenn man auf der jeweiligen Seite auf einen großen roten Knopf drückt, ertönt das Lied in klarem A-Capella-Gesang.

Höhen und Tiefen

Die Singliesel ist ein relativ dickes Buch und die Seiten bestehen aus hartem Karton, der sich sehr gut greifen lässt. Die Illustrationen enthalten immer auch viele große Elemente, so dass sie in großen Teilen auch für Menschen mit Einschränkungen der Sehfähigkeit interessant sind. Die haptischen Elemente laden zum Fühlen ein und regen die Neugier der Menschen an.
Es ist natürlich schade, dass das Buch „nur“ drei Lieder enthält, ich nehme allerdings an, dass sich sonst keine so gute Klangqualität hätte verwirklichen lassen. Dafür, dass es nur drei Lieder sind, ist die Auswahl sehr gut getroffen. Die ausgewählten Volkslieder sollten wirklich (fast) jedem bekannt sein. Das „Musik“ ein wunderbares Medium für die Betreuung von Menschen mit Demenz ist, dürfte mittlerweile wirklich überall angekommen sein. Insgesamt ist der hochkarätig besetzte „Experten-Beirat“ bei Idee und Umsetzung der „SingLiesel“ zu spüren.

Fazit

Dreißig Euro für ein Buch, dass gerade mal 3 Lieder enthält, erscheint im ersten Moment sehr happig. Ich habe allerdings zuvor auch noch kein Buch mit einer so guten Akustik in den Händen halten dürfen. Die Auswahl der Lieder überzeugt ebenso wie die haptischen Elemente. Das Buch ist ein richtiger Schatz und stellt in der Aktivierung und Betreuung von Menschen mit Demenz eine wertvolle Bereicherung dar. Es eignet sich sowohl für die „Selbstbeschäftigung“ (das kommt natürlich auf die individuellen Fähigkeiten des Menschen mit Demenz an) als auch für für Einzel- und Gruppenangebote.

Das Buch jetzt bei Amazon ansehen!*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Vermischte Liedtitel zum Thema Erntedank. Ein Rätsel auf einem Arbeitsblatt für Senioren

Auf dem vorliegenden Arbeitsblatt haben sich jeweils zwei bekannte Liedtitel miteinander vermischt. Die Lieder passen gut zum Erntedankfest.

erntedank-verhedderte-liedtitel-arbeitsblatt

Musikalische Angebote sind bei Menschen mit Demenz sehr beliebt. Ob in Bewegungsrunden, Gedächtnistrainingseinheiten oder im Rahmen der gezielten Biografiearbeit – Angebote mit Musik haben eine viel größere Wirkung und sprechen die Betroffenen meist viel besser an. Deshalb singen Sie ruhig mit den Teilnehmenden im Anschluss an die Bearbeitung des Arbeitsblattes, und schwelgen Sie ein wenig in Erinnerungen an vergangene Spätsommertage…

Das sind die Lösungen des Arbeitsblattes

Spann den Wagen an, wir pflügen!
Hejo, spann den Wagen an
Wir pflügen und wir streuen

Es klappert in meinem Apfel.
In meinem kleinen Apfel
Es klappert die Mühle am rauschenden Bach

Mehr zu speziellen Aktivierungsangeboten für Menschen mit Demenz finden Sie unter dem Stichwort Aktivierung Demenz .



Werbung: