Anzeige

Horch was kommt von draußen rein. Volkslieder für die Seniorenarbeit

1. Strophe
Horch was kommt von draußen rein
Hollahi Hollaho
Wird wohl mein Feinsliebchen sein
Hollahiaho
Geht vorbei und schaut nicht rein
Hollahi Hollaho
Wirds wohl nicht gewesen sein
Hollahiaho

2. Strophe
Leute habens oft gesagt
Hollahi Hollaho
Dass ich ein Feinsliebchen hab
Hollahiaho
Lass sie reden schweig fein still
Hollahi Hollaho
Kann ja lieben wen ich will
Hollahiaho

3. Strophe
Wenn mein Liebchen Hochzeit hat
Hollahi Hollaho
Ist für mich ein Trauertag
Hollahiaho
Geh ich in mein Kämmerlein
Hollahi Hollaho
Trage meinen Schmerz allein
Hollahiaho

4. Strophe
Wenn ich dann gestorben bin
Hollahi Hollaho
Trägt man mich zum Grabe hin
Hollahiaho
Setzt mir einen Leichenstein
Hollahi Hollaho
Pflanzt mir drauf Vergissnicht mein
Hollahiaho

5. Strophe
Wenn ich dann im Himmel bin
Hollahi Hollaho
Ist mein Liebchen auch darin
Hollahiaho
Denn es ist ein alter Brauch
Hollahi Hollaho
Was sich liebt das kriegt sich auch
Hollahiaho

Den Text von „Horch was kommt von draußen rein“ können Sie hier als Großdruck-Liedblatt herunterladen:
horch-was-kommt-von-draussen-rein-grossdruck-liedblatt

Die Melodie zum Lied gibt es hier als MP3-Download

Möglichkeiten, Bewegungen in das Lied zu integrieren

Das Volkslied „Horch was kommt von draußen rein“ ist oft ein Liedwunsch in musikalischen Angeboten in der Seniorenarbeit. Haben Sie das Lied in Ihren Aktivierungen schon mal mit Bewegungen untermalt?
Wenn nicht, haben wir hier einen Vorschlag, den Sie auch gut in klassische Gesangsangebote integrieren können. Da der Text sehr verschieden und das Volkslied sehr umfangreich ist, haben wir uns entschieden, nicht jede Zeile mit Bewegungen zu untermalen. Das würde sowohl die Senioren als auch die Gruppenleitungen überfordern.
Das, was sich sich merken müssen, sind lediglich fünf Bewegungen – eine für jede Strophe. Die jeweilige Bewegung wird immer bei Hollahi Hollaho und Hollahiaho wiederholt. Die Senioren sitzen in einem Stuhlkreis.

Strophe 1
Die Arme neben dem Körper Anwinkeln und im Takt neben dem Körper gegengleich vor und zurück bewegen, die Hände dabei locker zur Faust ballen

Strophe 2
Die Arme nach oben ausstrecken und nach rechts und links bewegen, wenn möglich die seitlichen Bewegungen mit dem Oberkörper mitmachen

Strophe 3
Die Knie abwechselnd anheben, auf der Stelle ein paar Schritte im Takt machen

Strophe 4
Zweimal auf die Knie klatschen, einmal in die Hände klatschen; im Takt wiederholen

Strophe 5
im Takt schunkeln, je nach Ressourcen der Senioren und dem Platzangebot im Stuhlkreis, darf sich auch eingehakt werden

Ein spannendes Rätsel rund um bekannte Volkslieder finden Sie in unserem Großen Volkslieder-Quiz.
Die 50 Rätselkarten können kostenlos ausgedruckt werden. Damit sind Sie sofort einsatzbereit.



Werbung:

Liedergeschichten! Geschichten zum Zuhören und Mitsingen für Senioren

Die Musik gilt in der Seniorenbetreuung als der Königsweg. Mit Musik und Singen erreicht man oft auch sonst eher zurückhaltende ältere Menschen oder Senioren, die schüchterner als andere sind. Besonders in der Begleitung von Menschen mit Demenz sind wir oft sehr dankbar für die Musik, die uns nicht selten als „Türöffner“ dient. Sie hilft aber nicht nur, um mit anderen in Kontakt zu treten. Nein, Lieder und bekannte Melodien gehen ins Herz, berühren die Seele, wecken Emotionen.
Die Wirkung von Musik kann man nicht nur in den Begegnungen mit anderen Menschen beobachten. Auch bei uns selbst spüren wir beim Musikhören sofort Veränderungen in unserer Gemütslage – je nachdem, an was uns die Meldien oder der Gesang erinnern zum Beispiel Glück, Freude, Trauer oder Wehmut.
In unseren Liedergeschichten nutzen wir diese Wirkung von Musik und bekannten Melodien und verbinden sie mit biografieorientierten Kurzgeschichten. Wahrlich ist der Musikgeschmack der heute lebenden Senioren ein etwas anderer als unserer. Bei den meisten Senioren sind immer noch Volkslieder die beliebtesten Melodien aus früheren Tagen. Aber auch Schlager aus den 50er, 60er und 70er Jahren haben fast immer eine äußerst belebende Wirkung auf Seniorengruppen. In der Einzelbetreuung haben Sie zudem die Möglichkeit, in Gesprächen herauszufinden, welche Lieder Ihr Gegenüber gerne hört bzw. gehört hat. So können Sie ein individuelles Aktivierungsprogramm zusammenstellen.
Etwas weiter unten im Beitrag haben wir eine Liste mit den beliebtesten Liedergeschichten für Senioren zusammengestellt, in der bestimmt auch für Ihre Senioren die Passende dabei ist. Zum Einstieg in eine Aktivierung rund um das Thema Volkslieder eignet sich zum Beispiel eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema. Hier darf gewiss auch schon gemeinsam gesungen werden.

Liedergeschichten – So funktionieren sie in der Praxis

Die Liedergeschichten sind, wie oben schon kurz angesprochen, an die Biografien der heute lebenden Senioren und die Musik angelehnt, mit der sie aufgewachsen sind und ihre Jugend erlebt haben. Nicht selten erinnern die Lieder an Momente, in denen ihnen in der Kindheit vorgesungen wurde. Oder an die erste Liebe, den ersten Kuss, lange Tanzabende oder die eigene Hochzeit. Aber auch an Liebeskummer und Menschen, von denen sie sich im Laufe ihres Lebens verabschieden mussten.
In die Texte der Kurzgeschichten wurden Strophen eingebettet, die an bestimmten, markierten Stellen gemeinsam von allen gesungen werden. Die Liedergeschichte bezieht sich dabei entweder auf eine bekanntes Volkslied oder einen bekannten Schlager, oder verschiedene Lieder, von denen an den angegebenen Stellen immer eine Strophe gesungen wird. Dreht sich die Geschichte um ein Lied, so wird immer eine weitere Strophe gesungen. Ob Sie die musikalischen Passagen mit musikalischer Begleitung von einer CD, mit einem Instrument oder nur durch Ihren Gesang gestalten, bleibt ganz frei Ihnen überlassen!
Die Inhalte der Liedergeschichten nehmen dabei immer ein bestimmtes Thema auf – natürlich ist das Lied darauf abgestimmt. Die Lieder nehmen das Geschehen in der Geschichte jeweils noch einmal auf und untermalen bzw. begleiten die Kurzgeschichten.
Eine Übersicht über bekannte Schlager zu dem Thema Liebe, die bei den heute lebenden Senioren sehr beliebt sind finden Sie unter anderem in unserem Beitrag Tanze mit mir in den Morgen. Schlager zu dem Thema Liebe. Zum Einstieg in Aktivierungen rund um den deutschen Schlager nutzen wir zudem oft unser großes Quiz Völlig verdreht! Hier geht es drunter und drüber – Das Schlagerrätsel – nicht alle auf einmal, aber einige ;-).
Wenn Sie auf der Suche nach Übungen für das Gedächtnistraining sind, dann schauen Sie sich doch unser Arbeitsblatt Zusammenhänge erkennen an oder verdrehen Sie ganz unterhaltsam bekannte Volkslieder mit Schlagern. Drucken Sie sich die Übung dazu unter dem Link Es klingen die Schlager. Verdrehte Volkslieder als Gedächtnisübung und Seniorenspiel kostenlos aus. Ein Potpourri an Aktivierungsideen rund um das Volkslied „Alle Vögel sind schon da“ können Sie sich hier ansehen!

 

Liedergeschichten zum Vorlesen und Mitsingen. Ein Überblick

Und nun haben wir einiges an Material für Sie zusammengestellt. In der folgenden Liste finden Sie eine Auswahl unserer beliebtesten Liedergeschichten für Senioren und Menschen mit Demenz. Neben dem Titel der Liedergeschichte finden Sie in den Überschriften auch immer den Liedtitel oder die Liedauswahl, um die sich die Geschichte dreht und das Thema, auf das sich die Lieder beziehen.

  1. Der Kuckuck und der Esel. Eine kleine Liedergeschichte
  2. Die Nacht im Wald. Eine Liedergeschichte zu „Es war im Böhmerwald“
  3. Ein schöner Tag zum Wandern. Eine Liedergeschichte zum Mitsingen
  4. Das Kribbeln im Sommer – Eine Liedergeschichte zum Mitsingen
  5. Wandertag bei Müllers. Eine Liedergeschichte zum Mitsingen
  6. Spannenlanger Hansel, nudeldicke Dirn – Eine Liedergeschichte zum Mitsingen
  7. Guten Abend. Eine Liedergeschichte mit Abendliedern
  8. Der große Tag – Eine Liedergeschichte zu „Wir pflügen und wir streuen“
  9. Die erste Liebe – Eine Liedergeschichte zu „Sah ein Knab ein Röslein stehn“
  10. Über die Männer. Eine Liedergeschichte zu „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“
  11. Das Herbstfest. Eine Liedergeschichte zu „Bunt sind schon die Wälder“
  12. Die ersten Schneeflocken. Eine Liedergeschichte zu „ABC, die Katze lief im Schnee“
  13. Der perfekte Weihnachtsbaum. Eine Liedergeschichte rund um den Tannenbaum
  14. Auf dem Weg zur Krippe. Eine Liedergeschichte rund um den Heiligen Abend
  15. Frühlingsgefühle… Eine Liedergeschichte zu „Tulpen aus Amsterdam“
  16. Karl und Emil. Eine Liedergeschichte mit Kuckucksliedern
  17. Der Kuckuck und der Esel. Eine kleine Liedergeschichte
  18. Wie im zweiten Frühling. Eine Liedergeschichte zu „Es tönen die Lieder“
  19. Auf dem Schulweg. Eine Liedergeschichte zu „Der Mai ist gekommen“
  20. Briefe an die Mutter oder Die große Liebe. Eine Liedergeschichte zu dem Volkslied „Kommt ein Vogel geflogen“
  21. Anna und die Frühlingsgefühle. Eine Liedergeschichte zu „Veronika, der Lenz ist da“
  22. Erinnerungen. Eine Liedergeschichte zu dem Volkslied „Die Gedanken sind frei“
  23. Grüß Gott, du schöner Maien. Das Frühlingslied als Liedergeschichte
  24. Widewidewenne heißt meine Puthenne. Eine Liedergeschichte zu Ostern
  25. Am Brunnen vor dem Tore. Eine Liedergeschichte rund um das Volksklied
  26. Tilda und Luise – Eine Liedergeschichte zu „Trarira, der Sommer, er ist da“
  27. Kein schöner Land in dieser Zeit. Eine Liedergeschichte
  28. Geh‘ aus mein Herz und suche Freud – Eine Liedergeschichte zum Mitmachen
  29. Jetzt kommen die lustigen Tage – Eine Liedergeschichte zum Mitmachen
  30. Wandertag bei Müllers. Eine Liedergeschichte zum Mitsingen
  31. O du lieber Augustin. Eine Liedergeschichte für Senioren
  32. Spannenlanger Hansel, nudeldicke Dirn – Eine Liedergeschichte zum Mitsingen
  33. Zelten im Wald: Eine Liedergeschichte zu dem Lied „Lustig ist das Zigeunerleben“
  34. Mein Vater war ein Wandersmann? Eine Liedergeschichte für Senioren
  35. Wohlauf in Gottes schöne Welt. Eine Liedergeschichte für Senioren…
  36. Mein Hut der hat drei Ecken! Eine Liedergeschichte für Senioren
  37. Liebeslieder: Karsten und Simone! Eine Liedergeschichte für Senioren
  38. Wenn ich ein Vöglein wär. Eine Liedergeschichte für Senioren
  39. Alle guten Dinge sind? Vier! Eine Liedergeschichte zu „Du, du, liegst mir am Herzen“
  40. Ausschlafen – Eine Liedergeschichte zu „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“
  41. Ferien bei Oma und Opa auf dem Bauernhof. Eine Liedergeschichte für Senioren
  42. Jägerlatein. Eine Liedergeschichte für die Seniorenarbeit
  43. Der Weltenbummler. Eine Liedergeschichte
  44. Eine herbstliche Liedergeschichte. Kostenlos.
  45. Wandern im Herbst. Eine kostenlose Liedergeschichte
  46. Der Nikolaus kommt. Eine kostenlose Liedergeschichte zu „Lasst und froh und munter sein“.
  47. Schneeflöckchen, Weißröckchen – Eine kostenlose Liedergeschichte zum Thema Winter
  48. Zeigt her eure Kleider…Eine Liedergeschichte zum Thema Kleidung
  49. Fritz auf der Baustelle – Eine Liedergeschichte zum Thema Berufe
  50. Im Märzen der Bauer – Eine Liedergeschichte für den Frühling
  51. Alle Vögel sind schon da – Eine Liedergeschichte im Frühling
  52. Die Vogelhochzeit – Eine Liedergeschichte in zwei Teilen (Teil 1)
  53. Die Vogelhochzeit – Eine Liedergeschichte in zwei Teilen (Teil 2)
  54. Lieblingsessen! Eine Liedergeschichte zum Thema Kochen.
  55. Hänschen – Eine Liedergeschichte zum Muttertag
  56. Ein schöner Tag zum Wandern. Eine Liedergeschichte zum Mitsingen

 

Buchtipp!

Wen Sie auf der Suche nach einem Buch mit Liedergeschichten für Senioren sind, dann können wir Ihnen den Band Geschichten zum Vorlesen und Mitsingen aus der SingLiesel Mal-alt-werden-Edition empfehlen. Geschichten, in die die bekanntesten und beliebtesten Schlager der 50er, 60er und 70er Jahre eingebettet sind, finden Sie in dem Buch Schlager-Geschichten für Senioren.

Neues aus der Welt der Volkslieder und Schlager

Selbstverständlich veröffentlichen wir auch weiterhin immer neue Aktivierungsideen, Gedächtnisübungen, Kurzgeschichten, Bewegungsanregungen, Arbeitsblätter und Liedergeschichten zu den bekanntesten Volksliedern und Schlagern für die Seniorenarbeit.
Damit Sie zeitnah und aktuell über unsere neuen Beiträge informiert werden, empfehlen wir Ihnen, unseren kostenlosen Newsletter zu abonnieren oder uns auf Facebook zu folgen.
Wir würden uns freuen, Sie bald wieder auf Mal-alt-werden.de begrüßen zu dürfen!



Werbung:

Volkslieder für Senioren. Erinnerungen an das Leben

Den meisten Senioren sind die Melodien und Texte von deutschen Volksliedern heute noch so präsent wie früher. Besonders bei Menschen, die unter einer demenziellen Erkrankung leiden, kann man gut beobachten, wie gut die Volkslieder doch im Gedächtnis geblieben sind.
Wahrlich ist nun nicht jeder ein Freund der alten Volkslieder. Aber in vielen Begegnungen in Pflegeheimen oder auch in ambulanten Pflegeeinrichtungen kann man beobachten, mit wie viel Freude durch das Singen oder auch nur das Hören der bekannten Melodien und Texte, Erinnerungen von früher wach werden, die die Senioren unmittelbar mit den Volksliedern verbinden.
Aktivierungsangebote mit Musik und Gesang sind bei uns sehr beliebt. In unserem Großen Volksliederquiz finden Sie 50 kostenlose Rätselkarten, mit denen man ein interessantes Gedächtnistraining oder einen Einstieg in das gemeinsame Singen gestalten kann. Eine Übersicht über die bekanntesten und beliebtesten Volkslieder von früher finden Sie in unserem Beitrag Wo man singt lass dich ruhig nieder… Die beliebtesten Volkslieder für Senioren und Menschen mit Demenz.

Die Liedtexte

Die meisten Senioren kennen die Liedtexte der Volkslieder noch sehr gut. Manchmal sind aber auch nur die ersten Strophen bekannt, oder der ein oder andere ist sich bei der Reihenfolge der Strophen nicht mehr ganz sicher. Oft sind es auch wir, die Betreuungspersonen, die ein wenig Hilfe beim Text benötigen ;-).
Auf Mal-alt-werden.de sind schon viele Volkslieder mit passenden Aktivierungen erschienen. In der folgenden Übersicht haben wir Ihnen zehn der bekanntesten und beliebtesten Volkslieder aufgeführt, die Sie unter dem jeweiligen Link inklusive Text in Großdruckschrift zum Ausdrucken finden. Außerdem können Sie sich dort ebenfalls die Begleitmusik, die sich gut zum Mitsingen für Senioren eignet, kostenlos herunterladen.

  1. Bekannte Volkslieder für Senioren. Hejo spann den Wagen an
  2. Volkslieder für Senioren. Freut euch des Lebens
  3. Volkslieder für die Seniorenarbeit. Das Wandern ist des Müllers Lust
  4. Volkslieder für Senioren. Wohlauf in Gottes schöne Welt
  5. Volkslieder für Senioren. Am Brunnen vor dem Tore
  6. Volkslieder für Senioren. Kein schöner Land in dieser Zeit
  7. Ich weiß nicht was soll es bedeuten (Die Lorelei). Volkslieder für Senioren
  8. Wenn alle Brünnlein fließen – Volkslieder für Senioren
  9. Hoch auf dem gelben Wagen. Volkslieder für die Seniorenarbeit
  10. Kinderlieder aus früheren Tagen – Alle meine Entchen

Volkslieder im Gedächtnistraining

Bekanntes schafft Vertrauen und erhöht die Motivation. Das ist auch bei älteren Menschen so. Gerade bei Menschen mit Demenz, die im Verlauf ihrer Erkrankung so viele vetraute Erinnerungen verlieren, ist es wichtig, vetraute und bekannte Momente zu schaffen.
Auch das Gedächtnistraining kann zum Beispiel rund um Volkslieder gestaltet werden.
Spiele und Übungen mit verdrehten Volkslieder-Titeln finden Sie in den Beiträgen Morgen wird es wieder, Wenn ich ein Braunbär wär und Es klingen die Schlager. Zu dem Lied „Wer recht in Freuden wandern will“ haben wir ein Liederrätsel erstellt. Ein Arbeitsblatt mit einer Assoziationsübung zu dem Thema Volkslieder können Sie hier ausdrucken.
In unserem Stichworträtsel zu dem Thema Singen können Sie sich gemeinsam mit den Senioren auf die Suche nach Bezugswörtern machen.
Zu den Volksliedern gehören natürlich auch Kinderlieder. Damit sind die Senioren groß geworden. Passende Liederrätsel für das Gedächtnistraining finden Sie in unseren Rätseln Alle meine Fische? und Es war mal ein Vater, der hatte 5 Kühe.

Da werden Erinnerungen wach…

Volkslieder wecken Erinnerungen. An die Zeit mit Freunden, Begegnungen, die wir im Laufe unseres Lebens machen, an die erste große Liebe, den ersten Herzschmerz, an Orte, Momente, Menschen und Gefühle. Und genau diese Gefühle werden durch das Hören der Musik wieder in unser Bewusstsein gebracht.
Um diesen Gefühlen und Erinnerungen noch an Ausdruck zu verleihen, haben wir auf Mal-alt-werden.de zahlreiche Liedergeschichten verfasst, in deren Text ein bekanntes Volkslied eingebettet ist. Solche Liedergeschichten finden Sie beispielsweise zu den Volksliedern Die Gedanken sind frei (Erinnerungen), Kommt ein Vogel geflogen (Briefe an die Mutter oder Die große Liebe) oder Der Mai ist gekommen (Auf dem Schulweg). Dort werden die entsprechenden Strophen der Volkslieder an den angegebenen Stellen gemeinsam gesungen. Die Texte finden Sie in den Beiträgen.

Darf ich bitten? Zum Mitmachen schön

Bewegung tut gut. Das gemeinsame Singen hat den Vorteil, dass die meisten Sängerinnen und Sänger währenddessen sowieso schon gerne mitschunkeln und sich unbewusst im Takt bewegen. Da bietet es sich doch förmlich an, die Volkslieder auch in die Sitzgymnastik zu integrieren.
Aus den folgenden Titeln haben wir zum Beispiel Bewegungslieder konzipiert, die Sie so in Ihre Bewegungsangebote integrieren können:

  1. Sah ein Knab ein Röslein stehn
  2. Wem Gott will rechte Gunst erweisen
  3. Nun ade, du mein lieb Heimatland
  4. Hänsel und Gretel
  5. Jetzt kommen die lustigen Tage

Ideen, Ideen, Ideen

Auch das Sinnesspiele für Senioren – Hören. Wer kennt das Lied? dreht sich rund um bekannte Volkslieder. Hier wird besonders das Ratefieber der Senioren geweckt. Im Anschluss darf gerne gemeinsam gesungen werden.
Der Titel Ännchen von Tharau ist ein Volkslied und Heimatfilm zugleich. Unter dem Link stellen wir Ihnen beides vor, erklären, was in dem Film geschieht und welche Geschichte ihm zugrunde liegt. Vielleicht haben Sie ja sogar die Möglichkeit, den Heimatfilm mit den Senioren gemeinsam anzusehen. Der Film ist bekannt und bei vielen Senioren beliebt.
Weitere ausgearbeitete Aktivierungsideen finden Sie zu den Volksliedern Grün, grün, grün sind alle meine Kleider, Auf de schwäbsche Eisenbahne, Der Mai ist gekommen und Die Vogelhochzeit.
Ideen für eine 10-Minuten-Aktivierung zu dem Thema Volkslieder können Sie hier kostenlos ausdrucken: Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema „Volkslieder“.

Literatur und Buchtipps

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen noch ein paar Tipps für Bücher rund um das Thema Musik und Gesang mit Senioren und Menschen mit Demenz mit auf den Weg geben. Die ausführlichen Buchvorstellungen finden Sie unter den entsprechenden Links. Die Bücher beinhalten allesamt Material für die praktische Seniorenarbeit.

„Die beliebtesten deutschen Volkslieder“ (Musikverlag Monika Hildner) Die Buchvorstellung hier ansehen

„Das große Volksliederquiz – Schön ist die Heimat“ (SingLiesel) Die Buchvorstellung hier ansehen

„Musizieren mit dementen Menschen“ (Reinhardt) Die Buchvorstellung hier ansehen

„SingLiesel: Singen-Erleben-Erinnern“ (SingLiesel) Die Buchvorstellung hier ansehen

„Singen mit Senioren. Aktivierung leicht gemacht“ (Verlag an der Ruhr) Die Buchvorstellung hier ansehen

Noch mehr Material und kostenlose Aktivierungsideen

Möchten Sie sich über unsere weiteren kostenlosen Angebote informieren oder immer über die neuesten Beiträge informiert werden, dann bestellen Sie doch unseren kostenlosen Newsletter oder folgen Sie uns auf Facebook .
Wir würden uns freuen, Sie demnächst öfter auf Mal-alt-werden.de begrüßen zu dürfen.



Werbung:

Maffay, Kraus, Alexander. Ein Quiz rund um das Thema Sänger

Für Ihre Aktivierungen zu dem Thema Sänger haben wir heute ein Rätsel vorbereitet, dass Sie dort gut als kleine Gedächtnistrainingseinheit integrieren können.
Zu jeder Rätselfragen gibt es drei Antwortmöglichkeiten. Lesen Sie die Fragen mit den vorgegebenen möglichen Antworten vor und geben Sie den Senioren wenn nötig Zeit, in Ruhe zu überlegen. Sollten die Senioren nicht sofort auf die Lösung kommen, lesen Sie die Frage ggfs. noch einmal vor oder helfen Sie den Ratenden mit ein paar Tipps.

Maffay, Kraus, Alexander. Ein Quiz rund um das Thema Sänger

Welchen Sänger nennt man auch König von Mallorca?

1) Jürgen Marcus

2) Erik Silvester

3) Jürgen Drews (Lösung)

 

Wie nannte man die Beatles auch?

1) Pilzköpfe (Lösung)

2) Dummköpfe

3) Holzköpfe

 

Wie nannte man Elvis Presley noch?

1) Walzerkönig

2) King of Rock ’n Roll (Lösung)

3) Hipp Hopp King

 

Welchen Sänger erkennt man an seinem hellen kurzen Haar und einer dunklen Brille?

1) Udo Jürgens

2) Rex Gildo

3) Heino (Lösung)

 

Welcher dieser Sänger ist kein Schlagersänger?

1) DJ Oetzi

2) Placido Domingo (Lösung)

3) Michael Holm

 

Wen bezeichnet man als deutsche Rock ’n Roll Legende?

1) Peter Kraus (Lösung)

2) Peter Maffay

3) Peter Frankenfeld

 

Sammeln Sie im Anschluss an die Rätselfragen noch mehr bekannte Sänger der vergangenen Jahrzehnte. Das können sowohl deutsche als auch internationale Künstler aus den Bereichen Volksmusik, Schlager, Rock und Pop sein.
Welche Interpreten fallen den Senioren ein?
Welche Sänger waren bei ihnen beliebt und warum?
Welche Lieder haben die Interpreten gesungen?

Hier ein paar Beispiele für bei den heute lebenden Senioren bekannte Sänger der vergangenen Jahrzehnte:
Peter Kraus, Peter Alexander, Freddie Quinn, Heino, Bill Ramsey, Peter Maffay, Fred Bertelmann, John Lennon, Paul McCartney, Johnny Burnette, Jacques Brel, Roland Kaiser, Udo Jürgens, Vico Torriani, Drafi Deutscher, René Carol, Willy Schneider, Gerhard Wendland, Elvis, Friedel Hensch, Freddie Quinn, Wolfgang Sauer, Hans Albers, Heinz Erhardt, Rudi Schuricke, Heinz Rühmann, Heintje, Charles Aznavour, Gus Backus, Peter Beil, Karel Gott, Michael Holm, und, und, und…



Werbung:

Bekannte Volkslieder für Senioren. Hejo spann den Wagen an

Das Lied „Hejo spann den Wagen an“ ist ein Kanon, der ungefähr Anfang des 17. Jahrhunderts komponiert wurde. Der Autor des Volksliedes ist bis heute unbekannt.
Das Lied ist ein klassisches Erntelied. Es erzählt allerdings nicht von der Ernte selbst, sondern von der Zeit danach. Die fertig gebundene Garben müssen vor dem großen Regen unbedingt noch untergestellt werden.
„Hejo spann den Wagen an“ kann ganz einfach als klassisches Lied gesungen werden oder als Kanon. Der Kanon kann gut in zwei Gruppen gesungen werden. Die erste Gruppe singt dafür die ersten beiden Zeilen alleine. Die zweite Gruppe beginnt von vorne, wenn die erste Gruppe bei „Holt die goldnen Garben“ einsteigt. Es kann beliebig oft wiederholt werden, man muss sich nur auf jemanden einigen, der das Zeichen zum Abwinken gibt.

Bekannte Volkslieder für Senioren. Hejo spann den Wagen an

Der Liedtext

Hejo spann den Wagen an

Denn der Wind treibt Regen übers Land

Holt die goldnen Garben

Holt die goldnen Garben

 

Das Volkslied können Sie sich hier zum Mitsingen als Großdruck-Liedblatt ausdrucken.

Die Melodie stellen wir Ihnen hier kostenlos als MP3-Download zur Verfügung.

Und hier haben wir noch eine Funky-Version als MP3 Download erstellt. Hören Sie doch mal rein!

Aktivierungsideen Gedächtnistraining

Wörter mit -Ernte-
Sammeln Sie so viele Wörter mit Ernte wie möglich. Schreiben Sie die gefundenen Wörter auf.
Erntehelfer, Erntekranz, Erntedank, Apfelernte, Erntejahr, ernten, Erntefest, Abernten, Gelerntes, Heuernte, Erntelied, Erntetanz, Lerntempo, Erntemenge, Elternteil, Ernteausfall, Ernteertrag, und, und, und…

Anagramm
Schreiben Sie das Wort ERNTEDANKFEST an ein Flipchart und bitten Sie die Teilnehmenden, aus den vorhandenen Buchstaben des Wortes ERNTEDANKFEST so viele neue Wörter wie möglich zu bilden.
Beispiele: Ente, Danken, Fest, Tee, Darts, Fee, Nest, Tank, Ernte, denken, danken, tanken, Sand, Rand, kann, ran, Test, und so weiter…

Bringen Sie frisches Obst, Gemüse, Brot, frische Brötchen, Milch, Säfte, Butter usw. mit in die Aktivierung. Benennen Sie die Lebensmittel gemeinsam und geben Sie den Senioren die Möglichkeit, die einzelnen Komponenten zu probieren.
Bereiten Sie ggfs. eine Gemüsesuppe oder einen Obstsalat zu oder backen Sie selbst frisches Brot oder einen Obstkuchen.
Mehr Anregungen und Übungen zur Wahrnehmungsanregung finden Sie beispielsweise in unseren Wahrnehmungsspielen.



Werbung:

Volkslieder für Senioren. Freut euch des Lebens

„Freut euch des Lebens“ ist ein allseits beliebtes und bekanntes Volkslied, bei dem es um Freude geht und darum, die schönen Momente im Leben aufzugreifen und zu schätzen.
Der Text appelliert dazu, genügsam zu sein, Freudschaften zu schließen, an seine Mitmenschen zu denken und nach traurigen Momenten die schönen Augenblicke des Lebens wiederzuentdecken – und zu teilen. Das Leben hat Schattenseiten, aber eben nicht nur…
Die Grundstimmung von „Freut euch des Lebens“ ist durchweg positiv, die Melodie leicht eingängig.

Wer von den Senioren kennt das Volkslied?
Erinnern sich die Senioren daran, wann das Lied (früher) gesungen wurde?
Welche Erinnerungen haben sie an die Momente des Singens? Waren sie fröhlich? Oder klang auch Wehmut mit?
Singen sie das Lied heute noch gerne?

Was bedeutet Freude im Leben der Senioren, worüber können sie sich freuen?
Was hilft ihnen, in traurigen Momente wieder fröhlich zu werden? Wen haben sie in traurigen Augenblicken gerne an ihrer Seite?
Haben die Senioren in ihrem Leben erlebt, dass nach traurigen Erlebnissen gute Nachrichten oder freudige Augenblicke folgten? In welchen Momenten war das so?

Volkslieder für Senioren. Freut euch des Lebens

Freut euch des Lebens
Weil noch das Lämpchen glüht
Pflücket die Rose
eh sie verblüht

Man schafft so gern sich Sorg und Müh
Sucht Dornen auf und findet sie
Und lässt das Veilchen unbemerkt
Das dort am Wege blüht

Freut euch des Lebens…

 

Wenn scheu die Schöpfung sich verhüllt
Und laut der Donner ob uns brüllt
Dann lacht am Abend nach dem Sturm
Die Sonne, ach so schön

Freut euch des Lebens…

 

Wer Neid und Missgunst sorgsam flieht
Und G’nügsamkeit im Gärtchen zieht
Dem schießt sie schnell zum Bäumchen auf
Das goldne Früchte trägt

Freut euch des Lebens…

 

Wer Redlichkeit und Treue liebt
und gern dem ärmeren Bruder gibt
Bei dem baut sich Zufriedenheit
So gern ihr Hüttchen auf

Freut euch des Lebens…

 

Und wenn der Pfad sich furchtbar engt
Und Missgeschick uns plagt und drängt
So reicht die Freundschaft schwesterlich
Dem Redlichen die Hand

Freut euch des Lebens…

 

Text: Martin Usteri (1763-1827)
Melodie: Hans G. Nägeli (1773-1836)

Den Text zum Mitsingen können Sie hier ausdrucken:
freut-euch-des-lebens-grossdruck-liedblatt

Die Melodie können Sie hier kostenlos als mp3 herunterladen

Tipps und Anregungen für die Gestaltung von biografischen Gesprächen finden Sie in unserer Übersicht Biografiearbeit Altenpflege.



Werbung:

Volkslieder für die Seniorenarbeit. Das Wandern ist des Müllers Lust

Das Lied „Das Wandern ist des Müllers Lust“ ist wohl das bekannteste Wanderlied unter den Volksliedern. Es gibt wahrscheinlich kaum Senioren, die dieses Lied nicht kennen oder gar gerne singen.
Wir haben Ihnen – für den Fall dass wirklich nicht alle Mitsingenden den Text kennen oder bei der Reihenfolge der Strophe unsicher sind – den Text in Großdruck aufgeschrieben. Die PDF können Sie unten wie gewohnt kostenlos ausdrucken.
Außerdem können Sie sich die Melodie als Untermalung zum Gesang kostenlos herunterladen. Den Link dazu finden Sie auch unten im Beitrag.

Volkslieder für die Seniorenarbeit. Das Wandern ist des Müllers Lust

Das Wandern ist des Müllers Lust,

Das Wandern ist des Müllers Lust, das Wandern

Das muss ein schlechter Müller sein

Dem niemals fiel das Wandern ein

Dem niemals fiel das Wandern ein, das Wandern

 

Vom Wasser haben wirs gelernt,

Vom Wasser haben wirs gelernt, vom Wasser

Das hat nicht Ruh bei Tag und Nacht

Ist stets auf Wanderschaft bedacht

Ist stets auf Wanderschaft bedacht, das Wasser

 

Das sehn wir auch den Rädern ab,

Das sehn wir auch den Rädern ab, den Rädern

Die gar nicht gerne stille stehn

Und sich bei Tag nicht müde drehn

Und sich bei Tag nicht müde drehn, die Räder

 

Oh Wandern Wandern meine Lust,

Oh Wandern Wandern meine Lust, oh Wandern

Herr Meister und Frau Meisterin

Lasst mich in Frieden weiterziehn,

Lasst mich in Frieden weiterziehn und wandern

Text: Wilhelm Müller (1794-1827)
Melodie: Franz Schubert; bearbeitet von Carl Friedrich Zöllner

Aktivierungsideen für Senioren
Eine Assoziationsübung zu dem Thema Wandern

Was verbinden die Senioren mit dem Thema Wandern? Welche Wörter, Erinnerungen oder Ereignisse fallen ihnen ein?
Sammeln Sie die spontanen Gedanken der Teilnehmenden und schreiben Sie sie an ein Flipchart. Vielleicht gelingt es den Senioren, zu jedem Anfangsbuchstaben des ABC ein Wort zu finden, das sie mit Wandern verbinden?

Hier einige Beispiele

A nreiz, Aufstieg
B ach, Berge, Begegnung
D urst
F luss, Feldweg, Freundschaft
G ebirge, Gepäck, Gemeinschaft
H erberge
J acke
K ehrpaket, Kaffee, Kappe, Karte
L aufen
M ittag
N atur
P ass, Pullover, Pflaster
Q uerfeldwein
R ast, Rundweg, Rucksack
S chauen, See, Socken/Strümpfe
T our, Trinken
U mweg, Umkehren
W ege, Weitergehen, Wanderstation, Stiefel
Z iel

Den Text von „Das Wandern ist des Müllers Lust“ können Sie hier als Großdruck-Liedblatt ausdrucken:
das-wandern-ist-des-muellers-lust-grossdruck-liedblatt

Hier können Sie die Melodie von „Das Wandern ist des Müllers Lust“ herunterladen

Volkslieder, die Sie ganz einfach mit Bewegungen untermalen und so wunderbar in Ihre Bewegungseinheiten integrieren können, finden Sie in unseren Bewegungsliedern.



Werbung:

Volkslieder für Senioren. Wohlauf in Gottes schöne Welt

„Wohlauf in Gottes schöne Welt“ ist ein Volkslied über das Wandern und den Abschied. Die Stimmung im Text und in der Melodie ist positiv besetzt, daher geht es wahrscheinlich nicht um einen endgültigen Abschied, sondern um einen vorübergehenden. Zudem freut sich der Sänger über die Landschaft, die Farben in der Natur und winkt seiner Heimat freundlich zu. Kommt Wehmut auf, stärkt ihn sein Gottvertrauen und seine Wanderseele – Wer wandern will der darf nicht stehn, der darf niemals nach hinten sehn…

Volkslieder für Senioren. Wohlauf in Gottes schöne Welt

1. Strophe
Wohlauf in Gottes schöne Welt

lebe wohl ade

Die Luft ist blau und grün das Feld

lebe wohl ade

Die Berge glühn wie Edelstein

Ich wandre mit dem Sonnenschein

La la la la la la la ins weite Land hinein

La la la la la la la ins weite Land hinein

2. Strophe

Du traute Stadt am Bergeshang

lebe wohl ade

Du hoher Turm du Glockenklang

lebe wohl ade

Ihr Häuser alle wohlbekannt

Noch einmal wink ich mit der Hand

La la la la la la la und nun seitab gewandt

La la la la la la la und nun seitab gewandt

3. Strophe

An meinem Wege fließt der Bach

lebe wohl ade

Der ruft den letzten Gruß mir nach

lebe wohl ade

Ach Gott da wird’s so eigen mir

So milde weh’n die Lüfte hier

La la la la la la la als wär’s ein Gruß von dir

La la la la la la la als wär’s ein Gruß von dir

4. Strophe

Ein Gruß von dir du schönes Kind

lebe wohl ade

Und nun den Berg hinab geschwind

lebe wohl ade

Wer wandern will der darf nicht stehn

Der darf niemals nach hinten sehn

La la la la la la la muss immer weiter gehn

La la la la la la la muss immer weiter gehn

Text: Julius Levy (1831-1914)

Sprechen Sie mit den Senioren im Anschluss an das Singen über das Wandern und die Natur.

Wer ist gerne draußen gewesen?
Wer ist gerne gewandert?
Diejenigen, die gewandert sind – Wohin sind sie gewandert? Welche Orte haben sie schon besucht? In welchen Gegenden sind sie gewandert?
Welche Erinnerungen haben die Senioren an das Wandern?
Sind sie als Gruppe unterwegs gewesen? Oder als Paar?
Gibt es jemanden, der einer Wandergruppe angehörte? Wie haben sie gemeinsam die Wanderungen gestaltet? Wo sind sie eingekehrt?

Den Text von „Wohl auf in Gottes schöne Welt“ können Sie hier als Großdruck-Liedblatt herunterladen und ausdrucken:
wohlauf-in-gottes-schoene-welt-grossdruck-liedblatt

Die Melodie von Wohl auf in Gottes schöne Welt gibt es hier für Sie kostenlos als MP3-Download

Wenn Sie in Ihren Bewegungsrunden gerne Lieder mit Bewegungen untermalen, dann schauen Sie sich doch den Überblick über unsere Bewegungslieder an!



Werbung:

Die Nacht im Wald. Eine Liedergeschichte zu „Es war im Böhmerwald“

Andi sitzt mit seinen Enkeln auf dem Sofa. Sie spielen Mensch-ärgere-dich-nicht. Heute ist sein Geburtstag und er macht das, was er am liebsten macht – Zeit mit seinen Enkeln verbringen. Während seine Frau und die Kinder den Kaffeetisch abräumen, beschäftigt er die Kleinsten.
Wahrscheinlich wird Andi wieder verlieren – das Würfelglück liegt wie so oft nicht auf seiner Seite. Als sie gerade zwanzig Minuten gespielt haben, fragt der Älteste: „Opa, erzähl doch nochmal von früher. Von dem Wald in dem du gewohnt hast…“. Andi lächelt: „Vom Böhmerwald?“.
Und schon schauen sechs Augen gebannt auf ihren Opa und vergessen dabei glatt das Würfeln…

Tief drin im Böhmerwald
Da liegt mein Heimatort
Es ist gar lang schon her
Dass ich von dort bin fort
Doch die Erinnerung
Die bleibt mir stets gewiss
Dass ich den Böhmerwald gar nie vergiss

Es war im Böhmerwald
Wo meine Wiege stand
Im schönen grünen Böhmerwald
Es war im Böhmerwald
Wo meine Wiege stand
Im schönen grünen Wald

Andi denkt gerne an den Böhmerwald. Am liebsten erzählt er Geschichten aus seiner Kindheit. In seinem Zuhause hat er sich sehr wohl gefühlt. Er erinnert sich an die grünen Wiesen, die beeindruckenden Berge, die frische Luft und die prächtigen Bäume.
Dort konnte er rennen, klettern, sich verstecken, Höhlen bauen, Tiere beobachten, und, und, und…
Als er schon in der Schule war, durfte er das erste Mal mit Stefan, dem Nachbarsjungen, draußen alleine zelten. Die beiden entschieden sich, in den Wald zu gehen. Mutig packten sie ihre Rucksäcke mit Taschenlampen, Proviant, Büchern und Wäsche. Mit den Rucksäcken, einem Zelt und zwei Schlafsäcken bepackt zogen sie mutig los.
Sie stellten ihr Zelt auf einer kleinen Lichtung auf, bereiteten die Schlafsäcke vor und setzten sich gemütlich auf zwei Baumstümpfe, um ihre Brote zu essen und die Milch zu trinken. Als es dunkel wurde, machten sie mit ihren Taschenlampen eine Nachtwanderung. Das war ein Abenteuter, das Andi bis heute nicht vergessen hat. Dass ihm dabei ganz schön mulmig war, erzählt er seinen drei Enkeln gewiss nicht…

O holde Kinderzeit
Noch einmal kehr zurück
Wo spielend ich genoss
Das allerhöchste Glück
Wo ich am Vaterhaus
Auf grüner Wiese stand
Und weithin schaute auf mein Vaterland

Es war im Böhmerwald…

Noch heute denkt er oft an seine Heimat zurück. Nach seiner Lehre hat er dem Böhmerwald leider den Rücken kehren müssen. Mit seiner Gabi hat er sich gemeinsam ein neues Zuhause aufgebaut. Ein Schönes, in dem sie sich sehr wohl fühlen. Die Kinder sind auch in der Nähe geblieben, so sehen sie sich oft und Andi kann nun viel Zeit mit seinen Enkeln verbringen.
Doch in den Urlaub geht es immer in den Böhmerwald. Dorthin, wo seine Wurzeln sind. Dorthin, wo er fast jeden Stein und jeden Ast kennt…
Andi bleibt in Gedanken noch ein bisschen im Böhmerwald.
Dann wird er von seinem jüngsten Enkel wieder ans Spielbrett zurückgeholt. „Sechs!!!“, schreit dieser freudig auf und rennt mit seinem Püppchen los. Andi grinst… Nein, mit einem Sieg für den Opa wird es wohl heute wieder nichts …

Nur einmal noch, o Herr
Lass mich die Heimat sehn
Den schönen Böhmerwald
Die Täler und die Höhn
Dann kehr ich gern zurück
Und rufe freudig aus
Behüht dich Böhmerwald, ich bleib zu Haus

Es war im Böhmerwald…

 

Text: Andreas Hartauer (1839-1915)
Melodie: ursprünglich Andreas Hartauer, später wurde sie durch eine von Jakob Eduard Schmölzer komponierte ersetzt

Den Text in Großdruckschrift zum Mitsingen können Sie hier ausdrucken:
es-war-im-boehmerwald-grossdruck-liedblatt

Die Melodie zu „Es war im Böhmerwald“ kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Welche Spiele Sie mit Senioren spielen können und welches es überhaupt gibt, erfahren Sie in unserer Übersicht Spiele für alte Menschen. Mit vielen Tipps für die Praxis.

*Liedergeschichten*

Volkslieder für Senioren. Am Brunnen vor dem Tore

Auch das Lied „Am Brunnen vor dem Tore“ gehört mit zu den bekanntesten und beliebtesten Volkliedern aller Zeiten. Bei den heute lebenden Senioren wird es sowohl gerne gesungen als auch gerne angehört.
Im Programm von Chören, insbesondere Männergesangsvereinen, ist das Volkslied heute noch ein Dauerbrenner.
Die Interpretation des Liedes geht in zwei Richtungen.
Die eine bezieht sich auf die Zunftpflicht, bei der die Gesellen als Wanderburschen etwa drei Jahre durch die Lande ziehen mussten um bei unterschiedlichen Meistern zu lernen. Der Sänger hat es satt, immer weiter zu wandern und sehnt sich nach einem Stück Heimat, Ruhe und Verbundenheit. Diese findet er unter dem Lindenbaum.
In der zweiten möglichen Sichtweise der Bedeutung des Textes kann man einen Wanderer sehen, der in dem Lindenbaum einen Ort und eine Möglichkeit sieht, dort seine letzte Ruhe zu finden.

Nach dem Singen des Volksliedes kann man gut eine Gesprächrunde anleiten und die persönlichen Biografien der Senioren mit einbeziehen.
Fragen Sie die Senioren, welche Bedeutung sie dem Text beigemessen haben.

Was bedeutet das Lied für sie?
Welche Erinnerungen werden wach?
Wer kennt so einen schönen Lindenbaum oder einen anderen Ort, an dem er/sie gut zur Ruhe kommen kann und sich wohlfühlt?
Zu welchen Anlässen wurde das Lied früher gesungen?
Wurde es gerne gesungen?

Volkslieder für Senioren. Am Brunnen vor dem Tore

Am Brunnen vor dem Tore da steht ein Lindenbaum

Ich träumt‘ in seinem Schatten so machen süßen Traum

Ich schnitt in seine Rinde so manches liebe Wort

Es zog in Freud und Leide zu ihm mich immerfort

Zu ihm mich immer fort

Zu ihm mich immer fort

 

Ich musst auch heute wandern vorbei in tiefer Nacht

Da hab‘ ich noch im Dunkeln die Augen zugemacht

Und seine Zweige rauschten, als riefen sie mir zu

Komm her zu mir Geselle hier findst du deine Ruh

Hier findst du deine Ruh

Hier findst du deine Ruh

 

Die kalten Winde bliesen mir grad ins Angesicht

Der Hut flog mir vom Kopfe ich wendete mich nicht

Nun bin ich manche Stunde entfernt von jenem Ort

Und immer hör ich‘s rauschen

Du fändest Ruhe dort

Du fändest Ruhe dort

 

Text: Wilhelm Müller (1794-1827)

Melodie: Franz Schubert (1797-1828); bearbeitet von Friedrich Silcher im Jahr 1848

 

Den Text von „Am Brunnen vor dem Tore“ können Sie hier als Großdruck-Liedblatt herunterladen und ausdrucken:
am-brunnen-vor-dem-tore-grossdruck-liedblatt

Die Melodie von Am Brunnen vor dem Tore gibt es hier als MP3-Download



Werbung: