Anzeige

Was ist schwerer: Sonnenbrille oder Grillzange? Eine Schätz-Übung für das Gedächtnistraining im Sommer

Für diese Gedächtnisübung benötigen Sie Materialien, die man mit dem Sommer verbindet. Einige Beispiele dafür haben wir in diesem Beitrag aufgeführt. Sie können die Liste aber selbstverständlich beliebig erweitern und auch einfach auf die Dinge zurückgreifen, die sowieso schon bei Ihnen vorhanden sind.

Ein Tag für die Seeräuber. Eine Wahrnehmungsgeschichte für den Sommer

Für diese Wahrnehmungsgeschichte benötigen Sie für jeden Teilnehmer eine flache Schale mit Wasser und ein kleines Handtuch. Die Senioren sitzen dabei um einem Tisch herum. Die Schale sollte so groß sein, dass die Senioren beide Hände dort hineinlegen können.
Wenn in der Geschichte das Wort “See” vorkommt, werden die Finger ganz langsam im Wasser bewegt. Kommt “Wasser” in der Geschichte vor, dürfen die Finger ganz schnell im Wasser bewegt werden. Vorsicht, das könnte spritzen 😉
Ob die Senioren die Finger während des Vorlesens in der Schale lassen, oder nur bei den Stichwörtern ins Wasser legen, bleibt jedem selbst überlassen. Wer möchte, darf sich jederzeit die Hände abtrocknen. Sind zwei Stichwörter zu viel, dann geben Sie nur ein Stichwort an und lassen die Senioren dazu ihre Finger im Wasser bewegen.

Prächtige Sonnenblumen. Ein Gedicht für den Sommer

In diesem Gedicht für die Seniorenarbeit dreht sich alles um eine beliebte Sommerblume – die Sonnenblume. Sie können das Gedicht ganz einfach in einer gemütlichen Runde oder in der Einzelbetreuung vorlesen, oder aber auch eine kleine Gedächtnisübung daraus machen. Lassen Sie dafür am Ende jeder zweiten Zeile jeweils die letzte Silbe bzw. das letzte Wort weg. Die Senioren können dann selbstständig das Ende der Zeile ergänzen.

Ersetzte Buchstaben zum Thema Sommer. Eine Übung für das Gedächtnistraining

Dies ist eine Gedächtnisübung für Senioren im Sommer. Auf dem vorliegenden Arbeitsblatt haben wir acht Begriffe zu dem Thema Sommer gesammelt. Die Begriffe haben wir natürlich nicht einfach so auf das Blatt geschrieben. Einige Buchstaben wurden auf diesem Arbeitsblatt durch Zahlen ersetzt, und zwar: A=4, B=8, E=3, G=6, I=1, O=0, S=5 und T=7.
Mit ein wenig Konzentration kann man die Wörter aber erkennen, da wir Zahlen gewählt haben, die den Buchstaben sehr ähnlich sehen. Ist die Übung trotzdem zu schwierig, ersetzen Sie einfach weniger Buchstaben in einem Wort.

Wie ist der Sommer? Das semantische Gedächtnis trainieren. Ein Arbeitsblatt

Mit diesem Arbeitsblatt kann man sein semantisches Gedächtnis trainieren. Im semantischen Gedächtnis werden alle Wörter und Vokabeln gespeichert, die wir im Laufe unseres Lebens lernen. Viele davon lernen wir in unserer Kindheit. Werden die Wörter gebraucht, lassen sie sich meist ohne darüber nachzudenken, wieder aus unserem semantischen Gedächtnis abrufen.
In dieser Übung werden zusammengesetzte Adjektive gesucht, die sich um den Sommer drehen. Ein Teil des Adjektivs ist jeweils vorgegeben, der andere Teil muss von den Senioren ergänzt werden.

Anna auf dem Weg zum Strand. Eine Entspannungsgeschichte für den Sommer

Entspannungsgeschichten werden in der Seniorenarbeit gerne genutzt, um Betreuungsangebote abwechslungsreich zu gestalten. Ob nach Spieleangeboten, Gedächtnisübungen oder der Sitzgymnastik, Angebote, bei denen mal durchgeatmet werden darf, werden gerne angenommen. Entspannungsgeschichten haben neben der entspannenden Wirkung auch wahrnehmungsfördernde Komponenten. Alles, was Sie zu dem Thema Wahrnehmung wissen sollten, auch im Rahmen der Basalen Stimulation®, finden Sie in unserem Übersichtsbeitrag Basale Stimulation®. Grundlagen, jede Menge Praxistipps und kostenlose Übungen

Sommer! Gegensätze in Worte fassen. Eine Übung für das Gedächtnistraining

Bei der heutigen Übung für das Gedächtnistraining mit Senioren sollen Gegensätze erkannt und in Worte gefasst werden. Je nach Ressourcen der Teilnehmenden können auch eigenständige Sätze gebildet werden. Alle Begriffe drehen sich rund um das Thema Sommer.

Sommer! Gegensätze in Worte fassen. Eine Übung für das Gedächtnistraining

  1. Die Sonne ist heiß! Eis ist… (kalt).

Das Anagramm im Gedächtnistraining: 4 Ideen für Juni

Auch im Monat Juni, haben wir uns wieder das Anagramm vorgeknöpft. Es lässt sich einfach wunderbar in das Gedächtnistraining integrieren und kann sowohl als lockere Einstiegsübung als auch als Lückenfüller zwischendurch genutzt werden. Im Juni fängt endlich der Sommer an und so ist es natürlich auch kein Wunder, dass unsere 4 Anagramm-Ideen sich um Urlaub und Sommer drehen.

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top