Anzeige

Dokumentation: “kam alkoholisiert ins Gedächtnistraining” – richtig oder falsch?

Anzeige:





Darf man dokumentieren “kam Alkoholisiert ins Gedächnistraining” .

 

Keine Behauptungen, keine Feststellungen ohne Begründung dokumentieren.

 

Anzeige:



Beschreiben Sie Ihren Bewohner. Was ist Ihnen aufgefallen? Wie wirkte er? Wie sah er aus?

 

Anzeige:



Dokumentieren in der Ich-Form

Anzeige:





Darf man in der Ich-Form dokumentieren?

 

Es nicht  verboten in der Ich-Form im Berichtsblatt zu dokumentieren.

Nur stelle ich mir die Frage, was gibt es Interessantes und wichtiges über mich im Berichtsblatt zu schreiben.

Anzeige:



Daher würde ich Ihnen empfehlen, schreiben Sie Betreuungskraft, Mitarbeiterin oder Ähnliches.

Anzeige:



Geld und Gedankenstützen

Anzeige:





Einen schönen guten Tag, und herzlichen Dank für Ihre tolle Internetseite. Ich bin im Bereich Alltagsbegleitung zu Hause über sie Diakonie tätig. Bin gelernte Kinderpflegerin und habe daher nicht dir Ausbildung Alltagsbegleitung. Zur Zeit betreue ich eine nette 93 Jährige, sie ist nicht dement doch ihrem Alter entsprechend vergesslich. Ich möchte ihr gerne dabei helfen die Dinge rasch wieder zu finden dir sie verlegt. Vor allem wenn es um höhere Geldbeträge geht. Vielleicht haben Sie einen guten Rat für uns? Ich dachte an einen Behälter wo wir außen einen großen Geldschein drauf malen? Bin nicht sicher ob dies eine gute Lösung ist.

 

Anzeige:



hallo, wie verwende ich die malvorlage mit dem fernseher finde die toll bin unsicher wie ich sie verwende. danke schon mal

Anzeige:





Schön, dass Ihnen unsere Malvorlagen gefallen. Wir haben die Motive extra so ausgewählt, dass Sie an die Biografie und die Lebenswelt heutiger Senioren anknüpfen. Besonders bei den Malvorlagen finde ich es wichtig zu betonen, dass es bei der Betreuung von Menschen mit Demenz nie ein MUSS aber ganz viele KANNS gibt.

Anzeige:



hallo, werde im märz in die marks therapie einsteigen und brauche ideen für hauswirtschaft in richtung kochen und backen müssen einfache sachen sein und die nich lange brauchen zb obstsalat , aber vielicht gibt es ja noch interessantere sachen, würde mich freuen anregungen zu bekommen danke

Anzeige:





Schön ist es, wenn die Biografie der Teilnehmer in hauswirtschaftlichen Angeboten berücksichtigt wird um sie so gut wie möglich zu erreichen. Dafür eignen sich im Vorfeld Gesprächskreise oder Aktivierungsstunden, mit deren Hilfe man die Vorlieben, Abneigungen und Gewohnheiten der Menschen mit Demenz kennen lernen kann.

Anzeige:



Meine Frage: haben Sie spontan Aktivierungsideen/angebote zum Thema “Geld”? Ich habe dieses Thema am Montagnachmittag und mir fehlen noch ein paar gut Ideen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir kurzfristig helfen könnten.

Anzeige:





Biografische Fragen zu dem Thema Geld (als Gesprächsanregung)…

Erinnern Sie sich an Ihr erstes selbst verdientes Geld?
Mussten/ Konnten Sie etwas sparen?
Haben Sie sich eine Immobilie gekauft?
Welche Währungsumstellungen haben Sie in Deutschland miterlebt?
Mit welchen internationalen Währungen haben Sie schon bezahlt?

 

Anzeige:



Anzeige:



Wie oft müssen in Pflegeheimen Gruppen- und Einzelangebote gemacht werden?

Anzeige:





16.11.2014. Die Qualitätsprüfrichtlinien des MDK lassen in dieser Frage wenig Möglichkeiten zur Interpretation. Dort steht eindeutig, dass Gruppenangebote regelmäßig angeboten werden müssen.

Desweiteren heißt es dort: “regelmäßig bedeutet an fünf von sieben Wochentagen”

Anzeige:



Anzeige:



Überfordere ich Menschen mit Demenz mit Sitztänzen?

Anzeige:





Manche bestimmt. Andere nicht.
Für viele Menschen mit Demenz ermöglicht das Tanzen im Sitzen unbeschwerte Bewegung zu Musik.
Natürlich gibt es sehr komplizierte Tänze, bei denen die meisten Menschen mit Demenz an ihre Grenzen stoßen. Andere Sitztänze sind einfacher und haben sich in der Arbeit mit Menschen mit Demenz bewährt.
Der Klassiker unter den Sitztänzen, die in der Arbeit mit Menschen mit Demenz gerne getanzt wird, ist wohl die “Liebe kleine Schaffnerin!”
Um mitzutanzen, muss man sich die Bewegungsabläufe nicht merken, sondern man kann die Bewegungen einfach bei der Gruppenleitung abschauen.

Anzeige:



Hallo nach Deutschland. Ich wuenschte hier in Australien gaebe es auch so viel Material und Anregungen fuer die Beschaeftigung mit Menschen mit Demenz! Ich suche bisher vergeblich nach 5-Minuten Vorlesegeschichten in Englisch. Koennen Sie mir vielleicht weiterhelfen?

Anzeige:





Leider kenne ich den englischsprachigen Markt in disem Bereich nicht besonders gut. Ich habe mal ein bisschen gestöbert und vor allem “Bilderbücher” für Menschen mit Demenz entdeckt.

 

Zum Beispiel:

 

Blue Sky, White Clouds

 

Anzeige:



und die Bücher von

 

picturestoshare.

Anzeige:



Material für eine “aktivierende Umgebungsgestaltung” gesucht

Anzeige:





Grüß Gott, ich bin Pfleger in einer Demenzstation, wo Bewohner mit den verschiedensten Stadien Demenz leben. Mein Problem ist die Beschäftigung dieser Bewohner, natürlich gibt es Animationsprogramme, doch einen großen Teil des Tages müssen die Bewohner ohne dies auskommen. Als Pfleger kann ich nur reduziert auf die Beschäftigungsbedürfnisse der BW eingehen, da ich sehr viele pflegerische Tätigkeiten durchzuführen habe und so ein Zeitmangel für die Beschäftigung der BW vorherrscht. So habe ich mir gedacht eine animierende Umgebung wäre etwas tolles. Die BW könnten sich einen großen Teil des Tages auch selbst beschäftigen und miteinander interagieren. Auf hauswirtschaftliche Tätigkeiten und Babypuppen sprechen die BW z.B. sehr gut an und beschäftigen sich so teilweise selber. Haben Sie vielleicht weitere gute Ideen, ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir zurückschreiben würden oder mir irgendeinen Kontakt vermitteln könnten, von jemanden der in solchen Sachen ein Experte ist. Liebe Grüße

Anzeige:



  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top