Anzeige

Obstkuchen Backen – Eine Bewegungsgeschichte


Anzeige

Heute backen wir einen Obstkuchen mit vielen verschiedenen Früchten.

 

Dafür haben wir alle Zutaten, die wir brauchen, eingekauft: Mehl, Butter, Zucker, Eier, Vanillezucker, Salz, Milch, Backpulver, Äpfel, Birnen, Himbeeren und Pflaumen.

– Zutaten einzeln aus einem Korb herausholen und auf die Arbeitsplatte stellen –



Anzeige

 

Zunächst bereiten wir den Mürbeteig vor, da dieser vor dem Backen noch einmal in die Kühlung muss.

Wir holen eine Rührschüssel oben aus dem Schrank und stellen sie auf die Arbeitsplatte.

– Schrank öffnen, die Schüssel herausholen und vor sich hinstellen –

 

Die Waage steht auf dem Regal rechts neben uns. Wir nehmen sie aus dem Regal und stellen sie vor uns hin.

– Waage rechts aus dem Regal nehmen und hinstellen –

 

Dann brauchen wir noch einen Löffel und den Schneebesen aus der Schublade.

– Schublade öffnen, Löffel und Schneebesen aus der Schublade nehmen –

 

Zunächst stellen wir die Rührschüssel auf die Waage und wiegen die Butter ab.

– Rührschüssel auf die Waage stellen, Waage einstellen und die Butter hineingeben, zwischendurch prüfen, ob es schon genug Butter ist –

 

Hinzu kommen Zucker und vier Eier.

– Zucker abwiegen und vier Eier aufschlagen –

 

Die Zutaten werden mit einem Schneebesen vermengt.

– Zutaten mit einem Schneebesen vermengen. Dabei mit der einen Hand rühren, mit der Anderen die Schüssel festhalten  –

 

Eine Prise Salz und Vanillezucker…und nochmals durchrühren.

– Salz und Vanillezucker hinzugeben und nochmals durchrühren –

 

In einer seperaten Schüssel wiegen wir das Mehl ab und geben ein wenig zu den anderen Zutaten bis der Teig fester wird.

– Mehl abwiegen, nach und nach etwas zum Teig geben und zwischendurch rühren –

 

Dann streuen wir etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und streichen die Masse darauf.

– Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und die Masse aus der Schüssel streichen –

 

Nun geben wir den Rest des Mehls und das Backpulver dazu und kneten ordentlich bis der Teig eine einheitliche Masse ist.

– Mehl und Backpulver hinzugeben und kräftig mit beiden Händen kneten –

 

Den Teig formen wir zu einer Kugel, wickeln die Kugel in Frischhaltefolie und legen sie in das Kühlfach.

– Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und in das Kühlfach legen –

 

Nun ist das Obst an der Reihe.

Wir waschen die Äpfel und Birnen und schälen sie.

– Obst waschen und mit einem Schälmesser schälen –

 

Dann werden die Früchte in dünne Spalten geschnitten und mit etwas Zitronensaft beträufelt, damit sie nicht braun werden.

– Obst in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln –

 

Die Pflaumen waschen wir auch und entkernen sie. Sie werden in Viertel geschnitten.

– Pflaumen waschen, entkernen und vierteln –

 

Die Himbeeren müssen wir später nur auf dem Boden verlesen.

Wir fetten nun eine Springform ein und holen den Teig aus dem Kühlfach.

– Springform mit Butter einfetten, den Teig aus dem Kühlfach holen –

 

Der Teig wird noch einmal durchgeknetet.

– Teig kräftig kneten –

 

Ungefähr zwei Drittel des Teiges kommen als Boden und Rand in die Springform.

– Den Teig auf dem Boden der Springform und am Rand andrücken –

 

Nun geben wir das geschnittene Obst und die Himbeeren auf den Teig.

– Obst auf dem Teig verteilen –

 

Der Rest des Mürbeteigs wird als Streusel über dem Obst zerbröselt.

– Teig über dem Obst zerbröseln –

 

Wir machen den Ofen auf, stellen den Kuchen hinein und schließen die Klappe. Den Ofen stellen wir auf 180°C.

– Ofen öffnen, Springform hineinstellen, Klappe schließen und den Ofen anstellen –

 

Nach kurzer Zeit fängt er schon an herrlich zu duften…

– Genüsslich durch die Nase einatmen –



Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top