Anzeige

Meine Schiefertafel. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung zum Thema Schule

Anzeige:





Lassen Sie die Senioren bei dieser Aktivierung die Schiefertafel befühlen und bestaunen. Ziel der Aktivierung ist das Anregen von Gesprächen. Nutzen Sie dafür bei Bedarf die Kurzgeschichte und die Gesprächsanregungen.

Material

Schiefertafel oder Griffel (alternativ auch Stifte)

Kurzgeschichte

Einen Kindergarten habe ich nie besucht, umso mehr freute ich mich als ich in die Schule kam. Es war eine katholische Mädchenschule. Damals war es noch so, dass evangelische und katholische Kinder getrennt unterrichtet wurden. Die Schule der evangelischen Kinder war direkt neben an. Manchmal haben wir uns gemeine Dinge zugerufen. Heute weiß ich auch nicht mehr, warum wir das gemacht haben. Papierhefte so wie es die heute gibt, hatten wir noch nicht. Bei uns hatte jedes Kind eine Schiefertafel. Zu der Schiefertafel gehörte auch ein Griffel. Der Griffel war auch aus Schiefer und wurde in einem kleinen Griffelkasten aufbewahrt. Der Griffel war mit mehreren Lagen Papier umwickelt und für mich war es immer ein schönes Gefühl ihn zum Schreiben aus dem Kasten zu holen.
Der erste Buchstabe, den wir in der Schule lernten, war das „A“. Besonders konzentriert war ich beim Aufschreiben dieses ersten Buchstabens. Er eröffnete mir den Zugang in die Welt des Lesens und der Bücher. Deutsch war von Anfang an mein Lieblingsfach und blieb es bis zum Ende der Schulzeit. Manchmal drückte ich zu fest auf und das Schaben des Griffels auf der Tafel erzeugte ein unschönes Geräusch. Doch ich hatte den Bogen schnell raus und irgendwann, schrieben meine Finger fast von allein.
Vor einiger Zeit, habe ich meine alte Schiefertafel auf dem Dachboden gefunden. Wenn ich sie heute betrachte, kann ich immer noch die „As“ sehen, die ich an meinen ersten Schultagen auf die Tafel geschrieben habe. Natürlich sieht man auch viel andere Buchstaben noch leicht schimmern, die ich im Laufe der Jahre so geschrieben habe, doch keine sind so deutlich zu sehen wie die As.

Mögliche Themen für anschließende Gespräche

Schulzeit



Anzeige:



Lieblingsfächer

Schule früher und heute

Material für die Schule

Griffel und Schiefertafel

 



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.