Anzeige

Kegelabend. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung

Anzeige:





Mit einem Holzkegel, einer Kurzgeschichte und unseren Anregungen für Gespräche, können Sie eine schöne, kleine Aktivierung durchführen. Wir wünschen viel Spaß damit.

Material

Kegel

Kurzgeschichte

Jeden dritten Samstag im Monat treffen wir uns im „Wilden Ochsen“ zum Kegeln. Das ist jetzt schon seit Jahrzehnten so. Den „Wilden Ochsen“ haben wir uns als Ort für unsere Treffen ausgesucht, weil es dort die besten Schnitzel gibt und es sich gut gestärkt viel besser kegeln lässt. Wir sind zu acht und kennen uns schon seit der Schulzeit. Als wir dir Schule beendet hatten, brach der Kontakt für eine Weile ab. Weil wir das schade fanden, haben wir unseren kleinen Kegel-Club gegründet. Ein richtiger „Club“ oder Verein sind wir eigentlich gar nicht. Uns geht es mehr um das Zusammensein als um den sportlichen Erfolg.

An den Samstagen, an denen wir uns treffen, geht es um sechs Uhr los. Dann setzen wir uns in der Kegelbahn zusammen und jeder bestellt sich erstmal ein leckeres Schnitzel und natürlich ein Bier. Wenn alle aufgegessen haben, fangen wir an zu kegeln. Um zu bestimmen wer beginnt, zieht jeder eine Karte. Die Zahl auf der Karte bestimmt die Reihenfolge an diesem Kegelabend. In der ersten Runde hat jeder 5 Wurf in die Vollen. Das bedeutet, dass jeder fünf Mal in die vollständig aufgestellten Kegel werfen darf. Die umgefallenen Kegel werden addiert und aufgeschrieben. Gewonnen hat derjenige, der insgesamt die meisten Kegel umgeschmissen hat.

In der zweiten Runde spielen wir 4 Wurf ins Abräumen. Das bedeutet, dass jeder mit vier Würfen versucht so viele Kegel wie möglich umzuschmeißen. Die Kegel werden zwischendurch nicht wiederaufgebaut. In der letzten Kegelrunde spielen wir immer andere Kegelspiele. Welches Kegelspiel wir auswählen, entscheiden wir nach Lust und Laune.

Bei den Kegelabenden ist es immer sehr lustig. Es wird viel erzählt. Es wird viel gelacht und es wird immer das ein oder andere Bier getrunken. Ich bin sehr froh, dass wir die Kegelabende damals ins Leben gerufen haben.

Mögliche Themen für anschließende Gespräche



Anzeige:



Kegeln

Speisen

Spiele

Clubs und Vereine

Schulfreunde

 



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.