Was frag ich viel nach Geld und Gut? Kostenlose Aktivierungskarten zu dem Thema Geld

Nicht vieles bewegt so sehr die Gemüter wie das liebe Geld… Das war schon früher so. Wir haben, passend für Ihre Beschäftigungsangebote für Senioren zu dem Thema Geld, kostenlose Aktivierungskarten erstellt, die sie sich hier einfach ausdrucken können:

aktivierungskarten-geld

PDF Download

Zu dem Thema gibt es auch zahlreiche Sprichwörter. Auf einer der Aktivierungskarten sollen die Senioren eben diese Sprichwörter sammeln.
Hier finden Sie einige Beispiele:
Zeit ist Geld
Geld regiert die Welt
Geld allein macht nicht glücklich
Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts
Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert
Wenn das Wörtchen “wenn” nicht wäre, wär mein Vater Millionär!

Was frag ich viel nach Geld und Gut? Kostenlose Aktivierungskarten zu dem Thema Geld

Um Ihnen eine erste Übersicht zu ermöglichen, haben wir die Aktivierungen, die auf den Karten stehen, hier noch einmal aufgeführt:

Zählen Sie Wörter auf, die mit „Geld“ beginnen…

Zählen Sie Wörter auf, die auf „-geld“ enden…

Zählen Sie Bezeichnungen auf, die im Alltag manchmal für Geld verwendet werden
(Moos, Kies, Schotter, Mäuse, Moneten, Zaster, Lappen, Blüten…)

Die D-Mark als Währung: Welche Münzen gab es früher?

Die D-Mark als Währung: Welche Scheine gab es früher?

Beschreiben Sie das Bezahlen an einer Kasse: Vom Waren auf das Band legen bis zum Entgegennehmen des Rückgelds

Nennen Sie Sprichwörter zu dem Thema Geld

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



Die 10 Pfennig-Münze hatte früher einen besonderen Namen. Welcher war das?

Singen Sie das Lied „O du lieber Augustin“

Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient?

Beschreiben Sie einen 10-DM-Schein detailliert…
(alternativ 10-Euro-Schein)

Beschreiben Sie das Aussehen eines Portemonnaies detailliert…

Wieviel Geld musst man früher für eine Flasche Milch, 10 Eier, ein Brot oder ein halbes Pfund Butter bezahlen?

Singen Sie das Lied „Was frag ich viel nach Geld und Gut“

Welche Wörter reimen sich auf „Geld“?

Zählen Sie Geschäfte auf, in denen man üblicherweise mit Bargeld bezahlt…

 


Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.