Anzeige

Karl ist ein komischer Kauz

Anzeige:





49 Geschichten über menschliche Marotten zum Vorlesen bei Demenz

*

Autoren: Peter Krallmann, Annelie Beel-Krallmann
Verlag: reinhardt

Inhalt

Karl ist ein komischer Kauz* ist ein Buch mit kurzen Geschichten zum Vorlesen für Senioren und Menschen mit Demenz. Im Mittelpunkt dieser Geschichten stehen unterschiedliche menschliche Wesenszüge, alltägliche Begegnungen und individuelle Charaktereigenschaften.

Höhen und Tiefen

Die Vorlesegeschichten in “Karl ist ein komischer Kauz” sind bewusst kurz gehalten und eignen sich somit gut zum Vorlesen für Menschen mit Demenz. Die Erzählungen spiegeln Geschichten aus dem Leben wieder. Da geht es mal um zwischenmenschliche Begegnungen, Beziehungen unter Freunden, Familiengeschichten, Anekdoten aus dem Alltag oder das ein oder andere persönliche Laster, das ein jeder von uns aus seinem Leben kennt. Das Spiegelbild morgens kurz nach dem Aufstehen ist beispielsweise eins davon ;-).
Die Pointen könnten oft besser sitzen, darüber lässt sich aber wahrscheinlich streiten. Die guten Pointen werden andererseits am Ende der Geschichten erklärt, da fände ich es spannender, erst einmal die Reaktion der Zuhörer abzuwarten. Den Teil wegzulassen bleibt aber jedem, der vorliest, selbst überlassen.
Die Geschichten eignen sich zum Vorlesen oder als Einstieg in biografieorientierte Gesprächsrunden. Mal laden sie zum Schmunzeln ein, mal regen sie zum Nachdenken an. Die Familiengeschichten aus dem Alltag, die Kindheitserinnerungen wach rufen sollen, eignen sich unserer Meinung nach am Besten zum Vorlesen für demenziell veränderte Menschen. Mit knapp zehn Euro liegt das Buch preislich im guten Durchschnitt mit anderen Kurzgeschichten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz.

Anzeige:



Fazit

Die Kurzgeschichten in “Karl ist ein komischer Kauz” eignen sich zum Vorlesen für Menschen mit Demenz. Die Texte sind an die verminderte Aufmerksamkeitsspanne der Betroffenen angepasst. Mit der ein oder anderen Pointe mehr würden die Geschichten eine höhere Aufmerksamkeit bei den Zuhörern erreichen. Als Einstieg in ein bestimmtes Thema oder in biografische Gespräche eignen sie sich aber allemal.

Das Buch jetzt bei Amazon bestellen.*
Oder bei * suchen!

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar. Hier finden Sie weitere Geschichten zum Vorlesen .

Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top