Es duftet herrlich! Eine Rätselgeschichte zum Thema Einkochen

Ludmilla mustert den großen Korb mit den Äpfeln, den Heinrich gerade aus dem Keller geholt hat. Prall gefüllt bis an den Rand steht er in der Küche. Die diesjährige Apfelernte ist aber auch wirklich ertragreich gewesen. So viel Apfelkuchen wird sie gar nicht backen können, dass alle Äpfel verarbeitet sind.
Mit den Fingern fährt sie vorsichtig über die Schale. Fest fühlt sie sich an. Und etwas rau, wenn man darüberstreicht. Dann nimmt sie etwa ein Dutzend Äpfel, legt sie auf den Küchentisch und zieht sich ihren Hocker heran. Darauf lässt es sich immernoch am besten arbeiten!
Ludmilla fängt an zu schälen. Sie schält, schneidet das Kerngehäuse heraus, und schält, und schält… Bis die Schüssel auf dem Tisch bis zum Rand gefüllt ist. Zum Schluss schneidet sie die Apfelspalten noch in kleine Stücke.
Dann kommt der große Kochtopf ins Spiel. Ludmilla stellt ihn auf den Herd und gibt ein wenig Wasser und Zucker hinein. Anschließend gibt sie vorsichtig die Äpfel dazu und rührt alles einmal um. Dann heißt es warten. Ludmilla bringt die Schalen auf den Komposthaufen im Garten und geht in den Keller, um Gläser zu holen. Im Haus duftet es herrlich nach gekochten Äpfeln, was die Vorfreude auf das Ergebnis bei Ludmilla noch größer macht. Sogar Heinrich kommt zwischendurch aus seinem Büro um zu schauen, wie weit die Äpfel schon sind.
Ludmilla kocht die Gläser aus und lässt sie auf einem Geschirrtuch abtropfen. Zwischendurch rührt sie immer wieder durch den Topf, damit nichts anbrennt. Anschließend barbeitet sie die Apfelmasse noch so, dass sie die richtige Konsistenz und Süße hat und füllt sie ab. Dann schraubt sie die Deckel drauf, dreht die Gläser um und stellt sie wieder auf ein Geschirrtuch.
“Das wäre geschafft…”, denkt sie und schaut sich zufrieden in der Küche um. Ein paar Minuten später kommt auch Heinrich wieder zur Stippvisite vorbei. Neugierig scharwenzelt er um die Gläser herum. Dann überlegen sie gemeinsam, was sie heute Abend noch kochen könnten…

Was hat Ludmilla aus den selbst gepflückten Äpfeln heute hergestellt?
Lösung: Apfelmus

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


Noch mehr spannende Rätsel zu vielen verschiedenen Themen für das Gedächtnistraining mit Senioren finden Sie in unserer Rubrik Um die Ecke gedacht.

Letzter Zusatztermin 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top