Im Oktober ist was los! Ein Artikel für Ihre Heimzeitung

Wenn im Oktober langsam der Herbst Einzug hält, kann man viel erleben. Was genau im Oktober und den Nachbarmonaten los ist, erfahren Sie hier.

Im Oktober ist was los!

  • Tag der Deutschen Einheit. Am 3. Oktober wird seit 1990 der Tag der Deutschen Einheit gefeiert: An diesem Datum wird gefeiert, dass die beiden deutschen Staaten, die nach dem 2. Weltkrieg entstanden waren, endlich wieder vereinigt wurden. Die offiziellen Feierlichkeiten finden jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt und werden von dem jeweiligen Ministerpräsidenten und hohen politischen Persönlichkeiten wie dem amtierenden Bundespräsidenten oder Kanzler begleitet.
  • Geburtstag von Pablo Picasso. Der weltberühmte Maler Pablo Picasso erblickte am 25. Oktober 1881 das Licht der Welt und begeistert bis heute viele Kunstbegeisterte durch seine unkonventionellen Kunstwerke. Bis zu seinem Tod im Jahr 1973 schuf er viele Werke, die Weltruhm erlangten. Am berühmtesten ist wohl sein Gemälde „Guernica“ aus dem Jahr 1937.
  • Frankfurter Buchmesse. Die stets im Oktober stattfindende Frankfurter Buchmesse ist für Autoren und Verlage eine der wichtigsten Veranstaltungen im Jahr. Denn die Frankfurter Buchmesse ist in erster Linie eine Fachmesse, auf der viele Geschäfte abgeschlossen werden. Lediglich die letzten beiden Tage der Messe stehen auch Privatbesuchern offen. Neben der Anbahnung von Geschäften ist die Frankfurter Buchmesse auch für diverse Preise bekannt, die bei dieser Gelegenheit Autoren verliehen werden.
  • Bremer Freimarkt. Da das immer im Oktober in Bremen stattfindende Volksfest Freimarkt bereits seit 1035 abgehalten wird, gilt es als eines der ältesten seiner Art in Deutschland. Der Bremer Freimarkt wird in Bremen auch als „fünfte Jahreszeit“ bezeichnet und ist dank 300 Ausstellern und über 4 Millionen Besuchern das größte Volksfest in Norddeutschland.
  • Halloween. Der in den USA weitverbreitete Brauch, in der Nacht vom 31. Oktober auf den 01. November Halloween zu feiern, wird auch in Deutschland immer beliebter. An Halloween ziehen Kinder in gruseligen Kostümen von Tür zu Tür und sammeln Süßigkeiten ein. Darüber hinaus werden Häuser und Gärten mit schaurigen Motiven wie Skeletten und sonstigen Gruselfiguren geschmückt. Auch ausgehöhlte und von innen mit Kerzen beleuchtete Kürbisse sind an Halloween sehr beliebt.
  • Törggelen. Der Brauch Törggelen in Südtirol ist in der Region fest verankert und hat eine lange Tradition. Als Törggelen bezeichnet man die Verkostung von noch jungem Wein, zu dem Kastanien, aber auch deftige Speisen gereicht werden. Früher war der Brauch über Südtirol hinaus kaum bekannt, hat sich aber mit der Zeit zu einer Tradition entwickelt, die auch bei Touristen beliebt ist.
  • Reformationstag. Am 31. Oktober wird der Reformationstag begangen, an dem der Reformation der christlichen Kirche durch Martin Luther gedacht wird. Insbesondere in Mitteldeutschland und Norddeutschland, den Gebieten, in denen überwiegend Protestanten leben, wird der Reformationstag gefeiert und ist in mehreren Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag. In den nördlichen Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen wurde er aber erst 2018 eingeführt.

Autor: Thorsten Steiner

Quellen:

https://de.wikivoyage.org/wiki/Veranstaltungen_Oktober

https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Deutschen_Einheit#Feierlichkeiten

https://geboren.am/person/pablo-picasso

https://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurter_Buchmesse

https://de.wikipedia.org/wiki/Bremer_Freimarkt

https://de.wikipedia.org/wiki/Halloween#Charakter

https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%B6rggelen

https://de.wikipedia.org/wiki/Reformationstag

 

Nutzungsbedingungen: Es ist ausdrücklich erlaubt diesen Artikel in NICHT-kommerziellen Zeitungen zu veröffentlichen, auch die Nutzung für die Erstellung und Verbreitung von Audio- und Video-Dateien für NICHT-kommerzielle Zwecke ist gestattet. Diese Nutzungsrechte vergeben wir unter der Bedingung, dass der Autor genannt wird (zu finden unterhalb des Beitrags) und in folgendem Wortlaut auf die Quelle hingewiesen wird:

“Dieser Artikel wird freundlicherweise von Mal-alt-werden.de zur Verfügung gestellt. Auf Mal-alt-werden.de finden Sie viele kostenlose Geschichten, Rätsel und Beschäftigungsideen.”

Dieser Text muss mindestens in der gleichen Größe, wie der übrige Text abgedruckt werden. Das zweite „Mal-alt-werden.de“ muss fett gedruckt werden. In Audio und Video-Dateien, muss der Text sprachlich integriert werden. Der Text und der Artikel dürfen nicht verändert werden.
Der Artikel darf in Schriftform NICHT auf anderen Internetseiten verbreitet werden. Eine Ausnahme bilden Heimzeitungen von Seniorenheimen, die auf der Seite der Pflegeeinrichtung als PDF-Datei zur Verfügung stehen. Selbstverständlich freuen wir uns immer über einen Link. Das Verschicken per E-Mail ist unter den genannten Bedingungen möglich.
Diese Nutzungsbedingungen gelten nur für den Artikel auf dieser Seite. Hier können Sie sich über neue Beiträge für Ihre Heimzeitung informieren lassen.

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.