Anzeige

Eine Fantsiereise zu dem Thema “Plätzchen”


Anzeige

 

Passende Musik:

*



Anzeige

 

Setz Dich bequem hin. Suche Dir eine Position in der Du Dich wohl fühlst. Suche eine bequeme Position für Deine Arme und für Deine Beine. Atme tief ein und wieder aus. Schließe die Augen und komm mit auf eine kleine Reise.

– Pause-

Du betrittst eine wohlig warme Küche. Es ist eine große Küche, ein Esstisch steht in der Mitte. Die Küche ist adventlich geschmückt. An den Fenstern hängen selbst gebastelte Sterne. Tannengrün verziert Wände und Schränke.

– Pause-

Auf dem Esstisch in der Küche stehen die Utensilien zum Plätzchen backen. Mehl, Zucker, Butter, Eier, eine große Rührschüssel und allerlei Backzubehör. Du gehst zu dem Tisch und betrachtest alles aus der Nähe. Du entdeckst auch ein Nudelholz, ein Blech und Plätzchenausstecher.

– Pause-

Weil Dir gerade danach ist, entschließt Du Dich die Plätzchen zu backen. Du gibst das Mehl auf den Tisch und die Butter und Eier darauf. Dann verknetest Du alles mit dem Zucker. Du spürst den warmen Teig an Deinen Händen. Du spürst, wie aus der klebrigen Masse ein geschmeidiger Teig wird.

– Pause-

Du naschst ein kleines Stückchen Teig. Der Teig schmeckt süß und wunderbar. Dann nimmst du ein Nudelholz und rollst den Teig aus. Du spürst wie der Teig unter dem Nudelholz immer dünner wird. Er ist ganz glatt und lässt sich leicht ausrollen.

– Pause-

Dann suchst Du Dir die schönsten Plätzchenausstecher aus. Du stichst die Plätzchen aus und legst sie auf das Backblech. Du nimmst das Backblech und schiebst es in den Backofen. Du freust Dich, dass der Backofen schon vorgeheizt ist.

– Pause-

Du betrachtest die backenden Plätzchen durch die Scheibe des Ofens. Du riechst wie die Plätzchen ihr volles Aroma entfalten. Du schließt die Augen und fühlst Dich ganz ruhig.

– Pause-

Du fühlst einen tiefen inneren Frieden in Dir. Du atmest noch einmal den adventlichen Duft der Plätzchen ein. Du schaust Dir noch einmal das aufgehende Gebäck an. Du verabschiedest Dich von der weihnachtlich dekorierten Küche.

– Pause-

Du atmest tief ein und tief aus. Du fühlst Dich ausgeruht, entspannt und ruhig. Du hast Kraft für den Tag gesammelt. Mach die Augen auf und kehr zurück von unserem Ausflug in das Reich der Plätzchen. Du bist wach, aufnahmefähig und erfrischt.

Anzeige



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top