Anzeige

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Spiele”


Anzeige

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Kartenspiel

Schachfiguren

Memorykarten

Mühlesteine



Anzeige

Mensch-ärgere-dich-nicht Spiel

Würfel

Würfelbecher

Kniffelblock

Stifte

Bierdeckel

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

 

Beispiele für biografieorientierte Fragen zum Thema

Spielen Sie gerne Gesellschaftsspiele? Oder andere Spiele?

Was ist Ihr Lieblingsspiel?

Welches Spiel mögen Sie gar nicht leiden?

Gab früher es bei Ihnen zuhause Spieleabende? Wenn ja: Wie sahen diese aus?

Welche Spiele haben Sie als Kind gerne gespielt?

Machen Sie heute noch Spieleabende? Wenn ja: Mit Wem?

Wie sah/sieht so ein Spieleabend bei Ihnen aus?

Spielen Sie mit ‘Einsätzen’?

Haben Sie sich schonmal ein Spiel selbst ausgedacht?

 

Beispiele für kleine Bewegungsübungen/ Wahrnehmungsübungen

Die Karten und Figuren in die Hand nehmen

Karten mischen und verteilen

Ein Spiel spielen

Figuren unter einem Tuch/in einem Säckchen ertasten

Ein Kartenhaus (aus Bierdeckeln oder Karten) bauen

 

Beispiele für kleine Gedächtnistrainingsaufgaben

Die (vorher besprochenen) Gegenstände abdecken und dann erinnern

Spielregeln verschiedener Spiele erinnern

Wie wurden Spiele früher oder werden heute noch abgewandelt? (z.B. rückwärts schlagen bei Mensch-ärgere-dich-nicht…)

Welche schönen Spiele gibt es noch?

Anzeige


Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top